1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Suche einen Lehrer(in) für Astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von docfraiser, 23. November 2017.

  1. docfraiser

    docfraiser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2013
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Altenstadt
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bin kein Neuling zum Thema OBE. Ich habe dutzende von Büchern gelesen, versuche mich seit Monaten darin und dennoch schaffe ich es nicht. Ich kann mich super entspannen, spüre auch teilweise die Schlafparalyse, aber ich schaffe es nicht aus meinem Körper zu treten. Ich hab wirklich viel versucht wie binaurale beats, verschiedene entspannungstechniken, silent subliminals. Aber es will einfach nicht klappen. Und zu sagen, daß es mich nicht frustriert ist gelogen.
    Deswegen habe ich mir gedacht es wäre vielleicht toll jemanden zu finden der schon geübt ist in Astralreisen und mit dem ich vielleicht zusammen üben kann oder der mir noch etwas auf die Sprünge hilft. Natürlich würde ich dafür zahlen wenn es okay ist. Ich komme aus 86972 Altenstadt. Gibt es da jemanden in der Nähe? Wäre echt klasse und würde mich freuen.

    liebe grüße
    Ceriddwen
     
  2. Astral70

    Astral70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Zwischen den Sternen
    Hallo Docfraiser!
    Ich kann Deine Situation sehr gut nachvollziehen, und auch daß der ausbleibende Erfolg Dich enttäuscht.
    Dabei hast Du Dich schon sonstwie verbogen - und will einfach nicht gelingen.

    Mir geht es ganz genauso: seit über zwei Jahren bin ich dran, und es will nicht so recht gelingen.
    Inzwischen habe ich herausgefunden, daß Astralreisen sehr schwer hinzubekommen sind, trotz intensivster Übung.
    Nein, es liegt NICHT an Dir, sondern in der Natur der Sache.

    Mögliche Ursachen sind Ungeduld, oder daß man es in kurzer Zeit unbedingt erzwingen will.

    Doch hier muß man umdenken, denn hier geht ALLES(!) langsam.
    Vielleicht mußt Du es mehr "fließen lassen", anstatt Druck auszuüben?
    Hast Du schon mal überlegt, Dich in der Entspannung "einfach fallen" zu lassen?
    Einerseits sind Affirmationen und Visualisierungen wichtig, andererseits darf man es nicht krampfhaft erzwingen:
    dies wäre eine "aktive Handlung" und der Entspannung kontraproduktiv.
    versuche mal so wenig wie möglich aber so viel wie nötig die Konzentration zu halten - und laß´dich fallen.

    Achja: wenn Du einen erfahrenen Lehrer bezahlen willst, dann lädst Du nur unseriöse Geschäftemacher ein, Dir das Geld aus der Tasche zu ziehen.
     
    Thaisen gefällt das.
  3. ifantastisch

    ifantastisch Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2017
    Beiträge:
    49
    Hi Docfraiser
    Astral70 hat vollkommen Recht. Das was man vom Herzen so sehr wünscht gelingt nicht, aber wenn man es etwas ruchen lässt, gelingt es von selbst ;-) . Erzwinge es nicht, sondern gehe es langsam an, denn dass habe ich auch erst spät bemerkt. Ich hatte in denn letzten 2 Jahren, nur leider unbewusste Astralreisen. Aber übe jeden Tag ;-), und freue mich erlich gesagt auf jeden Abend, dass es vielleicht mal Bewusst passiert :). Also nicht verkranft an das Thema rann gehen, sondern mit freude.

    Gruss
    Ifantastisch
     
  4. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    920
    Jup, genau das dachte ich mir auch gleich. Für die "binauralen Beats" muss man ja auch bezahlen, wenn ich mich nicht irre.
     
    Benzzon gefällt das.
  5. Moondance

    Moondance Guest

    dann solltest du es lassen....
     
  6. Thaisen

    Thaisen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2016
    Beiträge:
    358
    Werbung:
    Gibt's du so schnell auf?
    Ich wünsche ihr Astralreisen und würde sagen GIB NIEMALS AUF!!
    Ich habe früher 2 Jahre trainiert und lag teilweise 4 Std. Wach im Bett, dann hätte ich es einmal fast geschafft.
    Der Wille zählt!
     
  7. Starsinthesky

    Starsinthesky Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    87
    Hallo Cerridwen,


    Ich befasse mich erst kürzlich mit AKE.
    Aber nach allem, was ich darüber weiss, kreiert man mit der Entmutigung durch so starkes Wollen, eine Blockade. Ich vermute, weil man sein Nichtgelingen schon voraussieht.

    Ich bin wohl kaum so weit, anderen Tipps zu geben.
    Aber wie wäre es, nicht direkt an den Körperaustritt zu denken, sondern nur ganz akribisch genau den Einschlafprozess zu beobachten?

    Ich mache das jetzt seit ca. einer guten Woche und habe mich gestern extrem schwankend erlebt. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich im Feinstofflichen wiedergegunden hätte, hätte ich "weiter gemacht".
    Ich bin dann aber eingeschlafen. Ich bin wohl noch nicht ganz bereit.

    Mich würde interessieren, ob die "Beobachtungsmethode" ohne weitere Intension zum Ziel führt.


    Vielleicht klappt es ja!
     
    Thaisen gefällt das.
  8. Thaisen

    Thaisen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2016
    Beiträge:
    358
    Ich meine du hast Recht.
    Meine es etwas doppeldeutig, im vorhaben niemals Aufgeben.. mit Wille und Geduld haben, wenn es dann versucht wird den Willen abschwächen und zulassen/"loslassen" ohne etwas erreichen zu wollen...
    Ich denke das ist ein guter Weg, nehme das hier mir selbst zu Herzen, weil ich auch immer zu viel Wille dort reinsetze...

    Das ist Ansichtssache, kannst doch gute Ideen haben und Intuition...

    Ich wünsche uns viel Glück beim erreichen unserer Ziele!
     
  9. Starsinthesky

    Starsinthesky Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    87
    Hallo Thaisen,

    genau!

    Durch das bloße Beobachten kommt man, jedenfalls ist das mein Eindruck, viel besser in eine weniger verkrampfte Einstellung zu dem ganzen Unterfangen. Dann denkt man nicht immer an "was passiert gleich", sondern eher, das was jetzt gerade passiert, ist cooool!
    Und den Einschlafprozess an sich zu beobachten, ist ziemlich großartig, finde ich. Die Atmung zu beobachten, wie sie sich verändert. Dann spüren, wie sie sich immer mehr automatisiert und tiefer wird. Und dann, wie der physische Körper immer weniger "da" ist. Wie das Bewusstsein plötzlich in den ätherischen (schreibt man das so?) Körper wechselt. Ich meine beobachtet zu haben, dass das sehr schnell und fast unmerklich geschieht. Ich glaube, wenn man da nicht extrem aufmerksam ist, kann man den Moment sogar verpassen.
    Wenn das Bewusstsein dann in den astralen Körper wechselt, wenn ich das richtig beobachtet habe (bin mir da aber noch nicht sehr sicher), fängt diese komische (ich nenne es) "Schaukelei" an. Ich weiß leider immer noch nicht, ob wir da das Selbe meinen. Ich lese oft den Begriff "Vibrationen". Meint Ihr das damit?

    Ich bekomme an diesem Punkt etwas "Unwohlsein". Deswegen bin ich bestimmt auch noch nicht richtig rausgekommen. Ist aber auch nicht schlimm. Ich spüre da, dass ein richtiger Ablösungsprozess beginnt und der macht mir ein bisschen angst. Es wird dann sozusagen ernst. Und dann kneife ich wohl.
     
    Thaisen gefällt das.
  10. Starsinthesky

    Starsinthesky Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2017
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    das wünsche ich uns allen auch!

    ich bin aber ganz sicher, dass wir alle mal astral reisen werden. dann treffen wir uns mal und schauen uns alles an, ok?
     
    Thaisen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden