1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stundenastrologisch gedeutet

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mila, 31. Januar 2009.

  1. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hallo Forum :)

    vorhin habe ich mir ernsthaft eine Frage gestellt. Es geht um eine Entscheidung bezüglich der beruflichen Ausrichtung. Und weil ich die Stundenastrologie gerade neu als meinen Liebling entdeckt habe, hab ich gleich einmal nachgeschaut.

    (Es war eine konkrete Fragestellung, die sich um eine konkrete Entscheidung zwischen zwei Möglichkeiten dreht bzw. auf was ich den größeren Fokus lege, die daher kam, dass ich mich mit der geplaneten Variante noch nicht ideal platziert fühle )

    Ich fand das Ergebnis berauschend eindeutig!

    Was meint ihr, worum dreht es sich (Ausrichtung, alles, was euch auffällt, so detailnah wie möglich, das ist in diesem Fall gut möglich)? Das ist also zum einen eine kleine Rätselfrage :)
    und zum anderen bin ich natürlich auch neugierig darauf, wie ihr besonders den Saturn auf der Spitze zum 5. Haus deutet- da ich nun wirklich kein Profi bin. Ich würde in diesem Fall die rückläufigen Planeten als Aufräumarbeit bezeichnen oder ein bisschen als strengen Fokus.

    Daten:

    31.01.2009, 13:08, Hornburg

    Bei mir steht der Ac dann auf 27°35 im Zwilling.

    Liebste gespannte Grüße & vielen Dank schon einmal.***
     
  2. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    ...achso ich werde das natürlich dann auch auflösen im Nachhinein :zauberer1
     
  3. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    pseudochristos {psyoo-dokh'-ris-tos}

    Der der sagt, dass Jesus vor Pseudo-christussen warnte, sagt Falsches, denn
    Woher sollte Jesus wissen, dass man ihn später Christos nannte? :confused:

    T.
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Mila,

    das horosko hat einen Zwillinge-Asz. Deswegen ist der Merkur der wichtigste Planet. Er stellt dich dar. Er steht im 8. Haus in Steinbock. Hier interessiert man sich für die Hintergründe, für Tabu-Themen, für den tod und zwar sehr tiefgründig und ausdauernd. Man ist mit Ernst bei der Sache und kann sich gut konzentrieren. In Haus 8 forscht man gerne. Ebenso geht es um die eigenen vorstellungen.

    Berufe, die mir hierzu einfallen:
    Fotograf, Kriminalpolizist, Psychologe, Installateur, Kanalreinigung, Detektiv.

    Haus 6 steht auch in Skorpion. Hier brauchst du ein Arbeitsumfeld, wo du deinen eigenen Gedankengängen nachgehen kannst, wo dir keiner reinredet und du selbst deine Ideen erforschen kannst.

    Haus 2 zeigt an, womit du Geld verdienen kannst, also der konkreteste Bereich des Berufes hier. H 2 ist in Krebs. Hier spielt die Feinfühligkeit eine Rolle, jemanden versorgen können, jemanden umhegen und pflegen, unter Umständen auch das Interesse am backen (als Bäckerin oder Konditorin). Krebs ist auch der geborene Geschäftsführer. Hier finden sich die Kinder, kleine Kinder bis maximal zur Pubertät.

    Der Mond steht in haus 11, dem Haus des sozialen, also bräuchtest du hier eine Gruppe von Menschen, das alleinsein (wie oben angedeutet) würde dir sehr missfallen. Jedoch ist der Mond in Widder eingeschlossen. Das hieße, dass du im Angestelltenverhältnis eher Arbeit finden würdest, als selbstständig zu sein.

    Auffallend ist dann noch der Chiron direkt am MC. Der Chiron interessiert sich ganz stark für die Naturheilkunde, für wunden und Verletzungen aller Art, diese müssen nicht immer am Menschen sein, hier wäre es das öffentliche Umfeld, das nicht ganz perfekt ist, wo es Abstriche zu machen gibt.

    Liebe Grüße Pluto
     
  5. morla

    morla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Liebe Mila,

    eigentlich... kann dieses Stundenhoroskop nicht gedeutet werden, der AC befindet sich in den letzten 3 Graden eines Zeichens.
    Es sei denn, es würden sich Hinweise finden, dass es um Themen des 10.Hauses geht.
    Klassische Planeten finden sich an der MC-Achse aber keine, auch das Haus 10 ist nicht betont.
    Saturn gebe ich in diesem Zusammenhang wenig Bedeutung, wenn er stärker stünde, würde ich sagen, das Horoskop ist deutbar, so aber nicht.
    Das Trigon zum Geburtsherrscher ist bereits überschritten, Merkur wird in 2 Tagen direktläufig - auch hier kein Kontakt.

    Vielleicht stellst du deine Frage nochmal, zu einem anderen Zeitpunkt, und zwar ganz konkret, zum Beispiel: soll ich innerhalb der nächsten 6 Monate eine Heipraktikerausbildung beginnen? - denn wie du weisst, hat ein Stundenhoroskop nur eine zeitlich begrenzte Gültigkeit.
    Hinsichtlich Erfolg im Beruf würde ich lieber das Radixhoroskop sprich die Herrscher von 2, 6 und 10, Besetzungen dieser Häuser, Aspekte zum MC und die aktuelle Zeitqualität untersuchen.

    Liebe Grüsse - nixfürungut, falls ich Dir ein wenig Luft rausgelassen haben sollte...
    Morla
     
  6. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Woher weißt du, dass er erst später so bezeichnet wurde? :confused:
     
  7. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallo Pluto & Morla :kiss4:

    ach i wo, Morla, wo hast du denn Luft rausgelassen :zauberer1 äh, aber ich hoffe, es war nicht nur heiße Luft ;)

    Jedenfalls_Pluto! Super genau, dafür, dass ich so gut wie keine Infos gegeben habe :)

    ...allerdings bin ich jetzt etwas irritiert...Morla, du sagst mir ja trotz des "eigentlich" ;) dass das Horoskop im stundenastrologischem Sinne nicht deutbar ist. Ist es eine "stundenastrologische Regel", dass die letzten 3 Grade eines Zeichens dafür sprechen,dass keine Aussage gemacht werden kann? Warum?
    (hat das nicht vielleicht damit zu tun, dass es früher keine genauen Astroprogramme gab? :D) Wo ist denn da der Zusammenhang zum 10. Haus?

    Du hast jedenfalls auf jeden Fall damit recht, dass die Frage an sich eigentlich schon nicht konkret mit "ja" oder "nein" zu beantworten ist (es sei denn, man lässt gelten, dass es mir eigentlich mehr um die neue Idee ging).

    Trotzdem fand ich das Ergebnis interessant & Pluto hat wirklich treffend gedeutet! (dazu sag ich später noch mal was genaueres ;) )
    Das wäre dann vielleicht eine unkonventionelle Vorgehensweise? Wir haben ja auch jetzt ja nun mal nicht nur die klassischen Planeten zur Verfügung :confused:


    Erfolg naja, es geht mir mehr darum, nicht etwas zu machen, was mir wirklich nicht liegt :rolleyes:

    Mh, bzgl. der Horoskopdeutung, ich lass es einfach laufen & versuche, aktiv zu sein (natürlich habe ich die Transite und anderes im Blick, aber es fügt sich eigentlich ganz gut_hoffe ich). ich habe nämlich 3 Planeten im 2. Haus & 3 im 10. Plus die Häuserherrscher plus die ganzen Aspekte & dann herrschen die Planeten, die in der Taghälfe stehen, über die Taghälfte & die Planeten, die im unterem Halbkreis stehen, darüber. Das ist mir zu viel, um das zu deuten, ich kann nur Möglichkeiten nutzen & meinem Gefühl folgen ^^

    Liebste Grüße erst einmal an euch!!!
     
  8. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Nun, ich denke es ist nicht die Frage woher das Wissen darüber kommt, sondern es ist die Frage ob man die Wahrheit wissen will. Der, der die Wahrheit wissen will, versucht das Ganze zu verstehen und dazu gehört auch das, was Jesus z.B. Thomas gesagt hat und der es aufgeschrieben hat (TE).

    Wenn man das verstanden hat, dann ist es einfacher, das davon zu trennen, das ihm später Menschen und Evangelienschreiber in den Mund geschoben haben. Aber um das alles zu verstehen, bedarf es jahrelanger Forschung und des Studium der Schriften.

    Z.B. Das Hebräische Symbol mashiyach {maw-shee'-akh} findet man in 2 Samuel 22 und schon in den indischen Veden (Kalki) im Koran (Buraq/Mohammed) in der nordischen Mythologie (Sleipnir/Odin) als das fliegenden weiße Pferd von einen Gotteskrieger. John hat das auch in der Relevation 19 dramatisert. Jesus hielt seine Lehre geheim und gab sie nur an seine Schüler weiter. Mit dem Kult des Paulus & Co hat er nichts zu tun.

    LG

    T.
     
  9. morla

    morla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Hallo Mila,

    klassische Astrologie (z.B.Stundenastrologie) folgt nun mal strengen Regeln, die haben sich über Jahrhunderte bewährt - nur so hat die Astrologie überlebt!
    Ja, wenn der AC in den ersten oder letzten 3 Graden steht sagt die Erfahrung, bei der Deutung kommt Unsinn heraus: entweder es ist zu früh für die Frage oder zu spät oder die Frage ist unklar gestellt.
    Die 3-Grad-Regel kann jedoch ausser Kraft gesetzt werden, wenn das Horoskop eindeutig auf das gefragte Thema hinweist - in deinem Fall geht um den Beruf, das heisst Angelegenheit von MC und 10. Haus.
    Rechnen konnten die Alten übrigens viel besser als wir heute!! Das hat Goethe, der zwar astrologisch interessiert aber mathematisch unbegabt war, davon abhalten...

    Klar, heute kennen wir viel mehr Planeten, Asteroiden und sonst was.
    Das lässt die Möglichkeiten der Deutung ins uferlose wachsen, solange bis es passt.

    Der besondere Reiz der Stundenastrologie liegt aber in der Klarheit, mit der sich Aussagen eindeutig beantworten, ohne psychologisches hinunher-Gedeute.
    Man fragt nämlich dann, wenn man selbst alle Möglichkeiten der Informationsgewinnung ausgeschöpft hat und die Sache nicht mehr in den eigenen Händen liegt.
    Da wirkt dann nicht der Wille, sondern die Zeitqualität entscheidet.

    Wie gesagt, wenn du nach Möglichkeiten suchst, schau in der Radix und deute psychologisch oder "spirituell".

    lG
    Morla
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Morla,

    die Stundenastrologen Kirseboom u.a. schauen sich mittlerweile alle Horoskope an. Für mich bedeutet der Asz. in den letzten Graden, dass eine Angelegenheit sich dem Ende einer Phase zubewegt und ein Abschluss bevorsteht. Kirseboom etc. gehen ein bisschen anderes vor als van Slooten. Für sie sind die Planeten Personen aus dem Umfeld, was mit meiner Betrachtungsweise von horoskopen recht gut harmoniert.

    Fragt jemand, dann will er eine Antwort. Er will nicht hören: ich darf jetzt nicht antworten etc. Fragt jemand, dann hat das einen Grund und er befindet sich in Not. Deswegen wäre es fatal ihm wegzuschicken, mit Begründungen, wie du sie anführst. Ein Gespräch über ein Horoskop lohnt sich immer.

    LG Pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen