1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sternzeichen und Aszedent im Einklang

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von nephritis, 23. Dezember 2007.

  1. nephritis

    nephritis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo zusammen.

    Wie kann ich mein Sternzeichen und meinen Aszedenten in Einklang bringen?

    Bin Zwilling, dadurch sehr "kopflastig" und Aszendent Skorpion ausgeprägtes Bauchgefühl.

    Meldet sich mein Bauchgefühl, setzt sich sofort mein Kopf in Bewegung und zerpflügt regelrecht das Gefühl, somit werd ich ziemlich unsicher, was überhaupt noch richtig ist und was nicht.
    Im konkreten, kenne das jemand, mit dem ich mich sehr gut verstehe. Wir albern und auch flirten, vom Bauch her, mag er mich (mehr als nur Freundschaft) aber der Kopf sagt mir, ach quatsch das ist nur oberflächliches zwangloses Geplängel.

    So langsam werd ich wahnsinnig, weil ich zur Zeit nicht mehr weiß, wo ich dran bin.
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, wie ich diese Seelen in meinem Körper zusammenbringen kann.

    LG
     
  2. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Nephritis :)

    In welchem Haus steht den die Sonne? In Haus 8?

    LG Ouranos
     
  3. nephritis

    nephritis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    24
    Hi Ouranos,

    ja so ist es.
    Zudem Mond im Stier.
    Und MC im Löwe, da steig ich nicht dahinter, was das bedeutet.

    Stimmt es, dass Sternzeichen den Aszendenten erwecken können?
     
  4. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo :)

    Also:

    AC Skorpion
    Sonne in 8 aus 10
    Stier-Mond in 7 (6?) aus 9

    Also mit dem Mond im Stier in der Westhälfte des Horoskops bist du im Beziehungsbereich sehr umsorgend, du hast gerne ein Gruppe, wo du dich geborgen fühlen kannst. Da der Mond auf 9 kommt, dürftest du für die Bedüfrnisse deines sozialen Umfeldes sehr empfänglich sein.

    Doch mit der Zwillinge-Sonne in Haus 8 bist du eher rational orientiert. Sie ist Herr von 10 in 8, Saturn/Pluto, da ist eher wenig Spielraum für die Bedürfnisse deines Mondes. Die Sonne agiert ja all das auch, was der Mond an Themen vorgibt.

    Ich denke, du hast Angst, dass der Partner, dem du dich hingibst, nicht zu 100% der Richtige ist und was alles nicht passen könnte. Vielleicht fallen dir immer gute Gründe ein, dich für jemand bestimmten nicht zu entscheiden. Oder du denkst, dass, wenn du dich einmal für jemanden entschieden hast, es keinen Rückweg mehr gibt, dass es absolut ist.

    Trifft es das ungefähr?

    Was den AC betrifft: Der AC entwickelt sich im Laufe des Lebens, er ist das unbewusste Potential. In der ersten Lebenszeit ist die Sonne die aktive.

    LG Ouranos
     
  5. nephritis

    nephritis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    24
    Hi,
    erstmal vielen Dank für deine Auswertung, interessant zu lesen.

    Muß dir zum Teil rechtgeben

     
  6. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Werbung:
    Hallo nephritis ;-)

    Könnte natürlich auch sein, das musst du wissen. Die Sonne in Haus 8 ist im Handeln sehr prinziporientiert, das Handeln ist meist von bestimmten Vorstellungen geprägt. Doch mit der Sonne in Zwillinge ist man eher kühl, auf Gefühle wird rational gehandelt. Zwillinge in Haus 8 entspricht Merkur/Pluto, da hat man ein in sich geschlossenes Gedankengebilde, das man ganz gut begründen kann.
    Der Herr aus 10 in 8 entspricht Saturn/Pluto, wodurch im Handeln eine hohe Disziplin oder geistige Konzentration aufgebracht wird.
    Du hast eben einen sehr gefühlvollen und umsorgenden Mond, aber eine konsequente und rationale Sonne, die auf "Alles oder Nichts" aus ist.

    Dann hast du vielleicht den Transit-Saturn in der Jungfrau momentan im Quadrat zu deiner Zwillinge-Sonne in Haus 8, oder?
    Oder den Transit-Uranus in Fische im Quadrat zu Sonne in 8.
    Oder den Transit-Neptun im Quadrat zum Mond in Stier.

    Welche dieser Transite sind bei dir gerade aktiv, oder sind es keiner dieser Transite?

    Auf welchem Grad steht die Sonne bzw. der Mond und der AC?

    Keine Ahnung, da kenne ich mich nicht aus. Doch so viel ich weiß, gibt es immer einen Jahresregenten, also Hahn, Schwein, Schaf usw.. Doch falls das alles ist, halte ich nicht sehr viel davon, denn wie individuell kann schon etwas sein, was ein ganze Jahr lang andauert? Da können wir gleich anfangen, den Pluto im Zeichen Löwen im Radix einer Person als Ursache für seinen Herzinfarkt zu sehen...

    LG Ouranos
     
  7. nephritis

    nephritis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    24
    rationale Sonne, die auf "Alles oder Nichts" aus ist, <-- stimmt, wenn ich mal entschieden habe, dann setz ich alles auf eine Karte. Entweder gewinnen oder verlieren.

    Ich schick dir mal alle Angaben, die ich bis jetzt in Erfahrung bringen konnte, ist einfacher.

    Sonne in Zwillinge im 8.Haus Mond in Stier im 7.Haus

    Merkur in Zwillinge im 8.Haus Venus in Stier im 7.Haus

    Mars in Waage im 12.Haus Jupiter in Skorpion im 12.Haus

    Saturn in Waage im 12.Haus Uranus in Schütze im 2.Haus

    Neptun in Schütze im 2.Haus Pluto in Waage im 12.Haus

    Aszendent in Skorpion MC in Löwe

    Sonne Neptun Opposition

    Sonne Pluto Trigon

    Mond Jupiter Opposition



    Mir ist aufgefallen, dass es nicht nur einen Unterschied durch die Dekaden gibt, sondern auch von Monaten her.
    Kenne einen April-Stier und einen Mai-Stier unterschied wie Tag und Nacht.
    Auch bei Zwillinge und Waagen konnt ich das beobachten.
     
  8. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Nephritis :)

    Also mit dem Mond in 7 suchst du im anderen Halt und Geborgenheit, einen Ruhepol. Da er aus 9 kommt, könnte es auch sein, dass du dir immer denkst, dass du im Partnerbereich doch noch ein bisschen mehr zum rausholen ist, oder du bist immer in "Glückserwartung". Im großen und ganzen hast du aber eine sehr optimistische Einstellung, was deine Partnerschaften betrifft.

    Dein Zwillinge Merkur in Haus 8 ist sehr rational, du bist im Denken auch eher prinziporientiert. Da er aber aus Haus 11 kommt, ergibt sich als Konstellation Uranus/Pluto. Da ist die Tendenz gegeben, von einer Vorstellung in die andere zu hüpfen, wahrscheinlich fällt dir immer ein Gund ein, genau das Gegenteil von dem zu tun, was du tun solltest oder von dem, was andere tun.

    Mit der Stier-Venus in Haus 7 schwankst du zwischen zwei Typen von Partnern: dem einen, der dir Sicherheit gibt (Stier-Prinzip), und dem anderen, mit dem es auf erotischer/partnerschaftlicher Ebene funktioniert. Weis nicht, ob das auf Frauen genauso zutrifft, wie auf Männer.

    Mit dem Mars im 12.Haus wünscht du dir wahrscheinlich nicht gerade einen Mann, der eine große Nummer abzieht und der sich für den Größten hält. Mit Widder in Haus 6 lässt du dich ungern von Umweltbedingungen einklemmen, und wenn der Herrscher auch noch in 12 steht, dann entziehst du dich einfach.
    Du brauchst einen Bodenständigen Mann, der fest verankert ist, und weiß, was er tut. Trotzdem hast du in deinen Sehnsüchten das Bild eines Mannes, der einfach mal zupackt, und tut, was zu tun ist (Mars in 12).

    Das ist nicht nur bei Monaten so, das ist generell so. Deswegen ist es derart unsinnig, Astrologie anhand von Studien beweisen zu wollen, in denen nur die Tierkreiszeichen berücksichtigt werden. In einer kürzlich veröffentlichten Studie wurden 15000 Testpersonen ausgewählt, und es wurden nur die Tierkreiszeichen berücksichtigt, und die Statistik ergab, dass Astrologie ein Blödsinn ist.

    Wenn ich so etwas höre, dreht es mir den Magen um! Wenn nicht einmal der AC berücksichtigt wird, ist die Studie sowieso im vorhinein sinnlos, da kann ich sie mir gleich sparen!

    Wenn die Geburtszeit um nur 4 Min. falsch ist, und man mit der Direktion des AC/MC mit dem Nabod-Bogen arbeitet (0°59` pro Jahr) und mit den kritischen Graden, wo jeder Grad eine anderen Bedeutung hat, kann sich in der Prognose ein Fehler von 1 Jahr ergeben!

    Zu einem Horoskop gehören Häuser, Planeten (alle!), Häuserherrscher, Aspekte, und und und.

    Leider gibt es meines Wissens nach keine einzige Studie über Astrologie, in der ALLE diese Faktoren mitberücksichtigt wurden. (Was eigentlich auch unmöglich ist, da jeder Mensch anders ist und so eine Studie Jahre dauern würde, und wer bezahlt das?)

    Allerdings hat ein französisches Ehepaar, die Gauquelins (Astrologen), eine Studie gemacht, und sie hat eindeutig gezeigt, dass Menschen mit Saturn an der Hauptachse (AC/DC, MC/IC) merhheitlich Wissenschafter wurden, solche mit Mars mehrheitlich Sportler.
    Doch was hat die Wissenschaft gemacht? Vertuscht hat sie das Ergebnis, sie haben den Gauquelins unsterstellt, die Statistiken gefälscht zu haben. So viel zu den Wissenschaftern und ihrer Unfähigkeit, sich einzugestehen, im Unrecht zu sein.

    LG Ouranos
     
  9. nephritis

    nephritis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2007
    Beiträge:
    24
    wow bin sprachlos!
    Lob an dich, konnte mich darin erkennen.


    Mit der Stier-Venus in Haus 7 schwankst du zwischen zwei Typen von Partnern: dem einen, der dir Sicherheit gibt (Stier-Prinzip), und dem anderen, mit dem es auf erotischer/partnerschaftlicher Ebene funktioniert. Weis nicht, ob das auf Frauen genauso zutrifft, wie auf Männer.

    Dazu kann ich nur sagen, dies trifft auch auf Frauen zu. In meinem Fall würd ich es eher so beschreiben, auf der einen Seite einen gestandenen Mann aber auf der anderen Seite ein Junge. Was aber auf daselbe rauskommt, wie in deiner Umschreibung.


    Da ist die Tendenz gegeben, von einer Vorstellung in die andere zu hüpfen, wahrscheinlich fällt dir immer ein Gund ein, genau das Gegenteil von dem zu tun, was du tun solltest oder von dem, was andere tun.

    Stimmt auch vollkommen. Es gibt nix schlimmeres als jemand der mir vorschreibt, bzw befiehlt was ich zu tun habe.
    Jetzt weiß ich auch woher diese Reaktion kommt, wenn das jemand versucht.



    Bin ganz deiner MEinung, so pauschal anhand des Tierkreiszeichen kann man einen Menschen nicht "beurteilen".
    Wenn ich von mir ausgehe, wie oft hab ich mich schon getäuscht, was das Tierkreiszeichen angeht.
    Auch heißt es Zwilling und Wassermann = Traumpaar "das Höchste der Gefühle", dabei kann ich die nicht abhaben. Wie du schon so schön beleuchtet hast kann ich dieses oberflächliche diesen Vertreters nicht leiden. Leider kenne ich auch nur solche. Aber es klar was ich damit sagen will.

    Genauso, hab am Anfang von Jemandem erzählt, dieser Herr ist ein Vertreter des Tierkreiszeichen Krebs.
    Wenn ich dieses Allerweltsprofil lese, gibt es zwar ein paar Sachen die zutreffen (Launenhaftigkeit, Zurückziehen), allerdings kommen hier noch so viele Einflüsse dazu, dass man es niemals vermuten würde, dass ein Krebs dahinter steckt. Angeblich lieben Krebse die Natur, sind sehr häuslich, klammernd.
    Dieses Exemplar ist auf keinen Fall klammernd oder einengent.Übrigens dieser selbige trifft seine Entscheidungen aus dem Kopf, nicht wie immer behauptet aus dem Bauch.

    Genauso wird behauptet Stier und Wassermann passen nicht zusammen, aber warum treffen genau diese beiden immer aufeinander?
    Niemand schaut hinter die Kulissen. Vielleicht weil es wirklich wie du sagst zu aufwendig ist.
    Vielleicht will das niemand in dieser schnellebigen Gesellschaft wissen.
    Von der anderen Seite herbetrachtet, würde man die Astrologie richtig durchleuchten, würde ihr das Mystische verloren gehen.
     
  10. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Werbung:
    Hallo Nephritis :)

    Ich denke, du hast recht:
    in einer Gesellschaft so wie heute interessiert es keinen, ob an der Astrologie etwas dran ist oder nicht, man hat keine Zeit für so etwas. Alles wird nach seiner Effizienz beurteilt, und was nicht gleich offensichtlich hilft und die Probleme löst, das wird fallen gelassen. Ich kenne das aus dem Alltag. Sagt man jemandem, man ist Astrologe, wollen die Leute gleich etwas über ihr Horoskop wissen und du sollst ihnen ihre (schillernde!) Zukunft vorhersagen, doch sobald man ihnen sagt, es liegt in ihrer Verantwortung und sie haben die Entscheidungsfreiheit, wenden sie sich voll Groll von einem ab, da sie erhofften, du würdest ihnen ein unabwendbares Schicksal vorhersagen, und wenn wir schon dabei sind, auch ein möglichst gutes. Sobald die Menschen dazu angeregt werden, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und Herr über ihr Horoskop zu werden, interessiert es sie nicht mehr.

    Die Astrologie erscheint in einem falschen Licht:
    die Leute glauben immer noch, dass man mit der Astrologie die Verantwortung auf die Sterne schieben kann, so wie es im Mittelalter noch der Fall war. Und da das aber nicht geht (was es auch wirklich nicht tut, im Mittelalter vielleicht schon, denn da waren die Menschen in Psychologie und ähnlichem noch nicht so gebildet wie wir heute), bemühen sie sich gar nicht darum, Astrologie verstehen zu wollen, da sie nicht die erwünschte Projektionsfläche für ihre Unlust Verantwortung zu übernehmen anbietet.
    Das heißt, die Faulheit, zu akzeptieren, dass man für sein Leben weiterhin selbst verantwortlich ist, auch wenn man weiß, dass es die Astrologie sichtbar macht, verhindert einen objektiven und ergebnisorientierten Zugang zur Astrologie, vor allem von Seiten der Wissenschaft. So empfinde ich es zumindest.

    Würde man nur einmal das Klischee der Astrologie weglassen, dass sie den Anspruch erhebt, alles im Voraus zu wissen, würde man erkennen, wie nützlich sie ist und wie viel wahres sie spricht.

    Doch wem kümmert es? Die Leute sind von Astrologie deswegen so abgeneigt, da sie ihnen das Leben nicht abnimmt.

    Deswegen weigere ich mich mitlerweile, Horoskope für Personen zu machen, von denen ich weiß, dass sie nicht daran interessiert sind, in ihrem Leben etwas zu verändern.

    LG Ouranos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen