1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spontanes QiGong

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von MakiRai, 11. Oktober 2011.

  1. MakiRai

    MakiRai Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    49
    Werbung:
    An alle die QiGong, TaiChi, etc. praktizieren,

    Nach einigen Monaten mehr oder weniger erfolgreichem Üben der 8 Brokate bzw. 5 Elemente zeigt mein Körper die Tendenz sich selbstständig zu machen. Bestimmte Bewegungen entgleiten und mutieren in exotische, mir unbekannte Formen. Sie ähneln eher irgendwelchen ästhetischen Kung-Fu-Bewegungen... selbst die Haltung meiner Hände formen sich zu Gesten die wie diese symbolischen Handgesten, also Mudras, anmuten. Die Bewegungen bringen mich aber auch nicht aus dem Gleichgewicht auch wenn sich mein Körper dabei noch so verdreht. Nach einigen Minuten braucht mein Körper das scheinbar nicht mehr und kehrt zurück zu den ursprünglichen Übungen. Es ist nicht so, dass mir dabei die Kontrolle entgleitet, aber die anschliessenden "erlernten Übungen" fühlen sich dann doch anders an.

    Meine Frage also lautet: Hat irgendwer Erfahrung damit? Wenn ja wäre es schön wenn sie oder er mich etwas aufklären könnten. Versucht mein Körper unbewusst das Qi in die richtigen Bahnen zu lenken?

    Danke im Voraus!
     
  2. Mutato

    Mutato Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    71
    Hallo

    Übst du erst seit einigen Monaten???????oder hast du schon längere erfahrungen in energiearbeit??

    spontane bewegungen können von körper, seele oder auch geist entstehen....

    ich würde an deiner stelle deinen lehrer dazu befragen und das öffentlich posten sein lassen!!(nur ein tipp)

    wenn diese spontanen übungen entstehen: genießen danken und beobachten

    auf jeden fall deinen lehrer des vertrauens konsultieren......




    viel freude auf deinem weg

    M.:thumbup:
     
  3. MakiRai

    MakiRai Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    49
    Ich hatte sowieso vor, demnächst meinen Lehrer zu fragen. Was die Energiearbeit betrifft habe ich schon Erfahrung in verschiedenen Richtungen gesammelt und bin darüber hinaus recht sensitiv veranlagt. Was das öffentliche Posten betrifft mach ich mir mal keine Sorgen, denn dafür ist das Forum ja da, oder nicht?

    Danke aber für deine Antwort. Schöne Zeit!
     
  4. Mutato

    Mutato Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    71
    ja,na klar.....
    bei solchen dingen so finde ich ist ein vertrauter lehrer immer die erste anlaufstelle...
    mal abgesehen davon dass es nicht alle gut mit einem meinen,
    ist einforum ist eher zum austausch von erfahrungen, wie ein stammtisch *lach*


    herzlichst

    M.
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Die 8 Brokate sind nur eine Übung, um die Energie in den Meridianen in Fluss zu bringen. Ist die Energie in Fluss, dann passieren "Freestyle"-Bewegungen. Die sich dann übrigens nicht mehr an die Prinzipien halten, die für die Ausführung der Chigong-Formen gelten. Aber das ist nicht schlimm, denn die Prinzipien sollen ja nur dazu führen, daß die Energie durch die Meridiane fliessen kann. Wenn dies der Fall ist, dann formt die Energie selber die Bewegung. Geht wohl jedem so, der einigermassen offen ist dafür.

    lg
     
  6. Felix Wolf

    Felix Wolf Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    294
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich schließe mich da Mutato an: Lass Deinen Körper Dich bewegen, beobachte und genieße. Ich kenne das Phänomen aus meiner QiGong-Praxis: Es kommt und geht, ist mal stärker und mal schwächer. Im Abgang aber immer angenehm und heilsam...
     
  7. Mutato

    Mutato Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    71
    dies ist jetzt kein angriff auf diech liebe maus..

    aber wegen solcher beiträge ist es bei solchen sachen wichtig immer den lehrer zu fragen,
    und foris foris sein zu lassen

    lg

    m.
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Findest Du? Warum, wenn ich fragen darf?

    lg
     
  9. Mutato

    Mutato Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    71
    weil liebe maus,
    jede bewegung ob bewusst oder ''freestyle'' einen sehr tiefen sinn hat,
    den nur derjenige verstehen kann der sich in jahrelange, täglicher und ausdauernder praxis übt und das erfahrene in seinem leben zelebriert,
    ein lehrer eben,
    wobei zu beachten ist dass nicht jeder x-beliebige der den bewegungsablauf kennt ein lehrer ist.(da muss man auf der hut sein)


    Herzlichst

    M.
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    jou. Die Frage ist aber doch: was nützt es, diese Bewegung zu verstehen? Und jemandem zu sagen, was seine Bewegung bedeutet? Vielleicht sollte derjenige es ja selber herausfinden können.

    Das weiß man eben nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen