1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schilddrüsenunterfunktion ?!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mila, 7. Juli 2009.

  1. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hallo Forum :)

    Hab mal nach Jahren wieder ein Blutbild machen lassen und es gab eine Auffälligkeit. Meine Hausärztin meinte, anhand der Ergebnisse zu sehen, dass ich eine (ich glaube, sie hat gesagt, leichte) Schilddrüsenunterfunktion habe.

    Sie hat gefragt, ob ich "lahm" bin :D Was ich nur bejahen kann! Seit wenigen Jahren mache ich auch wegen vieler angefallener Wehwehchen (andauernd Kieferknochen-OP's etc.) ,robleme mit meiner Wirbelsäule wenig Sport (an Bewegungsmangel leider ich aber nicht) und tatsächlich bin ich für meine Verhältnisse (quirlig und hyperaktiv) extrem träge und leistungsunfähig. Ist immer alles'ne Anstrengung..tsss...

    Sie hat mir EFEROX aufgeschrieben. Da ich wirklich immer sehr träge bin, ist es ja verlockend, aber eigentlich bin ich ja nicht so die Freundin von Medikamenten.

    Deswegen meine Frage...kennt sich jemand mit SChilddrüsenproblemen aus und habt ihr Ideen (ist ja ein Esoterikforum) dazu, wo das herkommen kann? Ist nämlich nicht angeboren. Vielleicht zu wenig Jod? Hab gemerkt, dass ich mir im letzten Jahr immer sehr gern Algen hier und da in's Süppchen gestreut habe, die sind ja extrem jodhaltig.

    Ansonsten sind mein Dauerthema (mein kehlkopfchakra wurde sowieso schon mal als "gestört" bezeichnet) blockierte Halswirbel, in den letzten zwei Jahren die schon erwähnten Kieferknochen OP's (2-3x Antibiotika dazu), schwere Beinchen und eben eine gewisse Trägheit. Zur Zeit des Bluttests habe ich gerade ein Antibiotika bekommen wegen Borrelienverdacht nach einem Zeckenbiss (der Kopf blieb leider stecken etc.).

    Falls jemand Ideen oder Tips hat, mit Erfahrung dienen kann, bitte *melden* :banane: Freu mich über Antworten, kenn mich nämlich gar nicht aus.

    Grüße, Mila
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Hallo Mila,

    hier z.B. der med. Aspekt

    Und das ist, was L. Hay allg. zur Schilddrüse zu sagen hat:
    Alles Gute und viele Grüße,
    Diana
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,
    mir wurde vor einigen Monaten Hashimoto u. leichte SD-Unterfunktion diagnostiziert.
    Es gibt sehr viele und gute SD-Foren im Internet, habe mich dort auch informiert.

    Extremst Müde und Antriebslos bin ich nämlich schon ne längere Weile, aber Blutbild war früher ok soweit, die Ärzte wussten nicht woher es kommt. Aber jetzt weiß ich wenigstens woher das kommt. Und frage mich: warum nicht gleich so. In USA gelten z.B. andere Mindestblutwerte als hier in Deutschland.

    Jod mußt du dann natürlich unbedingt meiden!! Vllt. kommt es sogar von dem Überangebot von Jod. Ließ dir mal die Packungen in den Lebensmitteläden durch - überall ist Jodsalz drin :( (Im Internet gibts viele Infos darüber)
    Laaangsam wird dazu übergegangen es wieder zu ändern, das dauert aber noch.
    Algen kannst du nun ganz vergessen.

    Wo das herkommen kann? Lt. Organsprache (nicht L.Hay - diese Deutung sagt mir nix) soll es bedeuten: "sein Leben nicht leben", kann schon teilweise hinkommen bei mir. Auch: Ausdruck, Gefühle leben und äussern und auch irgendwie mit der schöpferischen Kreativität usw.

    Und auch die ganzen Bedeutungen des "Kehlchakras" (Halschakra) stimmen bei mir wohl auch überein.

    Ich bin gerade dabei das alles mit "The Journey" von Brandon Bays zu bearbeiten. Ob das wirklich der richtige Weg ist, bin ich mir noch nicht sicher. Mal schauen.

    Ich nehme seit Ende Febr.09 jeden Tag eine Tabl. L-Thyroxin (die muß ich nehmen), das sind zum Glück nur körpereigene Hormone, keine Chemie direkt. Die Abgespanntheit und Müdigkeit sind aber immer noch voll da! :(
    Aber allderdings die Blutwerte haben sich SEHR verbessert, von 3,5 auf 2,25! worüber ich froh bin.

    Wie hoch ist denn dein TSH-Wert?
    Wurden deine Hashimoto-Werte getestet? (sollte man tun)
    Was willst du tun wegen dem Kehlchakra usw.?

    Vllt. hat hier noch jemand mehr Tipps, wäre gut!!

    lg Wally

    Achja: und SELEN soll sehr helfen!!
     
  4. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hi Diana,

    *merci* für die Info. Kann ich jetzt auch nicht sooo viel mit anfangen, aber mir fallen gleich zwei Frauen mit Schilddrüsenproblemen (Über-/Unterfunktion) ein, die dieses Gefühl immer hatten.

    lg
     
  5. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hi liebe Wally,

    danke für deinen Beitrag. Oh je, ich denke, ich werde noch einmal zur Ärztin gehen und direkt noch mal mehr erfragen. Ja, ich hatte nach dem Wert (-unterschied) gefragt, sie meinte, sie kann nur erkennen, dass das zuständige Areal das Gehirn ganz schön Dampf macht. Leider hab ich dann vergessen, mich nach diesem Wert nochmal zu erkundigen. Sprichst du auch von diesem "Signalwert"?

    Öhm, ich habe gelesen, dass eine Unterfunktion eher auf Jodmangel zurückzuführen ist?! Dass mit dem zuviel Jod habe ich auch schon gelesen, aber ich nehm nicht mal Jodsalz u.s. (weil ich damals so oft gelesen habe, dass Jod eher ungesund ist) kann ich mir schlecht vorstellen, aber schau mir alles noch mal an.

    Mist, die Müdigkeit hast du noch? :schmoll: Das ist ja eigentlich das, womit ich auch die größten Probleme hab.
    Ich muss auch noch mal fragen, ob ich die Tabletten nur vorübergehend nehmen soll oder wie und was..........kenn das auch, dass die Leutchens L-Thyroxin nehmen, bei mir soll's ja nur eine kleine Auffälligkeit sein, ich hab das so verstanden, dass ich die Tabletten nicht unbedingt nehmen müsste. Wegen dem Hashimoto frag ich nochmal nach, das scheint ja oft mit einer leichten Unterfunktion einherzugehen (umgekehrt, besser gesagt).

    "Ausdruck, Gefühle leben und äussern " damit habe ich mich in den letzten Tagen wieder beschäftigt, nach einem Familienbesuch. Da ist, bei mir zumindest auch der Zusammenhang mit dem Kehlchakra. Ich hab mir neulich noch gedacht, ich muss unbedingt anfangen, innerfamiliär meiner Meinung mehr Ausdruck zu verleihen, meistens werd ich nämlich nur zu einer Maske.


    Ich hab mir vor kurzem so ein Meridianbüchlein gekauft, im Zusammenhang mit den Chakras (weil ich zu bestimmten Uhrzeiten besonders müde bin/war) und wollte mich vorgestern schon mal dem Kehlkopf besonders widmen, das Problem ist, dass ich selbst dafür relativ antriebslos bin. Normalerweise mach ich auch total gern sauber u.s.w. *lol* das plätschert auch so vor sich hin, obwohl ich gar nicht depressiv bin oder so.

    Kennst du das?

    Ich schau mich mal noch ein bisschen im Internet um. Wie sieht's bei dir mit Sport aus? *fragendguck*

    Liebste Grüße, Mila! :kiss4:
     
  6. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Liebe Mila,

    Was ist ein Signalwert?

    Du solltest dir von deiner Ärztin die Hormondiagnosen sowieso immer ausdrucken bzw. kopieren lassen, damit du nachvollziehen kannst, wie sich die Werte im Laufe der Zeit ändern (insbesondere bei Tabletteneinnahme), aber es kommt eben drauf an, wie ernst du deine Gesundheit selbst nimmst und wie lieb und wichtig dir dein eigener Körper und deine Gesundheit ist.

    Den "TSH-Wert" meine ich. Der Schilddrüsenwert, der die Unterfunktion anzeigt. Bei Wert 4 wirds schon kritisch und da muß oder sollte man wohl die Tablette nehmen (in Deutschland, in Amerika gelten andere Werte).


    Genau umgekehrt wird ein Schuh draus. Wir haben ja längst schon in Deutschland ein mächtiges Überangebot an Jod. In den 70er Jahren war das mal umgekehrt, da war Mangel an Jod - aber das ist lange vorbei. Jod mußt du natürlich meiden, das wird dir aber auch deine Ärztin sagen. Eine kleine Menge kann wohl nicht viel schaden, aber...

    Gut soll Seelen helfen, hat mir auch mein Frauen-Arzt gesagt. Soll auch gut für Tumor- und Krebskranke sein das Seelen. Leider ist das gute Seelen nicht gerade billig, 100 Stück ca. 20 Euro, aber 100 Stück reichen ja für über 3 Monate, also geht es eigentlich. Kann ich dir nur raten, habe ich auch viel darüber gutes gelesen. Und wenn schon nicht die Tabletten, dann wenigstens viel seelenhaltige Lebensmittel. Vllt. hat mir das Selen auch (mit)geholfen, dass mein Wert so viel besser geworden war, wer weiß.


    Ja. Und mich K... das echt an, die Lebensqualität ist irgendwie eingeschränkt.
    Im November gab es mal einige Tage damals, da habe ich 3 x!!! am Tag schlafen müssen :(
    Schlappheit, Abgespannt, Müde, Antriebslos - ist echt nicht schön. Man beneidet andere.

    Meine Haus-Ärztin meinte aber, das wird sich sicher noch bessern, davon merke ich noch nichts, ich hoffe doch sehr! *hoff

    Ich habe in den SD-Foren gelesen, dass es ca. sogar bis zu 1 Jahr dauern kann, bis die Schilddrüse sich richtig eingestellt hat, mehrere Monate -bis zu einem Jahr. Dann habe ich ja noch Hoffnung.

    Ich war ja echt dumm anfangs, da wußte ich das alles ja noch gar nicht und als mir meine Hausärztin schon damals mal (letzen Winter) dieses Thyroxin verschrieben hatte, und ich keine Wirkung nach 1 Monat festgestellt hatte, hatte ich diese Tabletten einfach soo abgesetzt :D *lach - heute weiß ich es besser, (ich kannte das ja nicht, woher weiß man das denn auch?) Hormone dauern lange, bis sie ihre Wirkung im Körper haben. Dieses Thyroxin sind körpereigene Hormone.

    Frag erstmal nochmal nach wie hoch überhaupt dein TSH-Wert ist. Und wenn er nicht so hoch ist, ob du die Tabletten überhaupt nehmen mußt. Ab Wert 4 soll man wohl die Tablette nehmen. Ich hatte damals 3,5 gehabt. Aber da dann im Februar ZUFÄLLIG der Frauenarzt bei mir noch das Hashi festgestellt hatte, mußte ich sie ja leider doch nehmen - obwohl ich nicht wollte!

    Ich finde das alles sowieso nicht toll, denn ich hatte früher kaum mit Krankheiten zu tun!! Aber ich hatte mit dem Unterleib immer zu tun (Sakralchakra) Myome, und seit ich die Myome rausoperiert hatte letztes Jahr im Dezember seit dem habe ich wohl eine Symptomverschiebung in den Hals :(
    (Stimmbandödeme, Hashi, SD-Unterfunktion und noch dazu einen Knoten am Hals) Echt blöd das alles!
    Unterleib ist jetzt soweit einigermaßen ok, jetzt steckt alles im Halsbereich :(

    Also will bzw. MUSS ich geistig/seelisch was tun, denn meine Seele, zeigt mir das ja deutlichst in meinem Körper schon. Bisher hatte ich nichts getan, erst jetzt seit den ganzen Halskrankheiten bin ich drauf gestoßen. Also ist wohl wirklich gut, wenn man statt an den Symptomen an den URSACHEN was macht.

    "Meinung mehr Ausdruck zu verleihen" hört sich gut an! Vllt ist es das bei mir auch oder ein Teilbereich.
    Meinung und Gefühle äußern und ausLEBEN und nicht runterschlucken o.ä.

    Affirmationen sollen vllt. helfen. Ich bin dabei mir passende zusammenzustellen.

    Also bezüglich Ursachen seelisch angehen schaue ich nochmal genauer in Büchern nach.
    Ich muß das ja richtig angehen.
    Vllt. auch Thema Vergebung - Selbstvergebung, Ängste und anderes.


    Das soll wohl (und bei mir EBENSO) typisch sein für Kehlgestörte, wie wir.
    Sich etwas vornehmen und dann doch nicht tun, bzw. kein Antrieb. :(

    Nö, so viel Ordnungssinn oder so sehr gerne Saubermachen, der Typ war ich ja noch nie :) *ehrlich zugeb

    Leichte Depressionen kommen auch dazu zeitweise.

    Sport? Ich war schon immer ein wenig ein Bewegungsmuffel (aber meine Figur, Knochen usw. ist sehr gut in Form TROTZDEM komischerweise). (Ich bin Sekretärin unter anderem und da sitzt man fast nur vor dem PC. ) Ab und zu ging ich mal schwimmen und auch Laufen, hier um die Ecke habe ich einen See mit viel Grün und so - aber manchmal bin ich dann doch zu träge dafür - seit einigen Jahren noch träger geworden. (Seit der Diagnose weiß ich auch warum).

    Ich habe vor, mir ab Sommer (jetzt bald) einen richtigen Plan zu machen und durchzuziehen, sonst wird das ja nie was :(

    Ich will dann regelmäßig Schwimmen, Laufen bzw. Spazierengehen, und regelmäßig Gymnastik - bzw. regelmäßig mich etwas mehr bewegen (nicht zu viel).

    Seit dem ich diese Diagnosen bekommen habe, habe ich wohl auch leicht zugenommen. Das haben viele mit Schilddrüsenproblemen, las ich. Zu blöd das alles.

    Falls das Büchlein dir ein wenig hilft, melde dich bitte nochmal und gib mir bitte Bescheid.

    Oder falls hier noch jemand anderes eine Idee zur Hilfe hat.

    Bis bald
    Liebe Grüße,
    Wally
     
  7. Silvi

    Silvi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Bitte um Rat :Mein 11 jähriger Sohn hat einen TSH 7,6 und der Arzt sagt er hätte eine latente Unterfunktion und Hashimoto.Kann man den Verlauf ohne Medikamente stoppen? Ich hab Angst vor den Nebenwirkungen.lg Silvi
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Hallo,

    also ich habe bei meiner Schilddrüsenunterfunktion Jod verschrieben bekommen.

    Da nach einer gewissen Zeit, nach erneuter Kontrolle, die Unterfunktion nicht behoben war, bekam ich Euthyrox.

    Diese nahm ich zwei Jahre ein und seit dem sind meine Werte wieder in Ordnung.
    Alles wieder bestens:)

    LG
    flimm
     
  9. kurt1973

    kurt1973 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Oberösterreich
    Also auch mein Wissensstand ist der, dass Schilddrüsenprobleme in erster Linie
    durch eine Mangelerscheinung von Jod entstehen.

    Ein Vergleich der dies auch belegt ist jener, dass in Deutschland deutlich mehr Menschen an Schilddrüsen-Problemen leiden, als zB. in Österreich und der Schweiz.
    Einer der Gründe ist, das die Jodierung von Speisesalz in Österreich und der Schweiz gesetzlich vorgeschrieben ist - in Deutschland aber nicht.

    Es gibt aber auch andere Quellen um Jod zu sich zu nehmen.
    ZB. Nahrungsmittelergänzungen.
    Hier aber unbedingt auf rein natürliche Produkte zurückgreifen die möglichst viele Inhaltstoffe aufweisen.

    Liebe Grüße
    Kurt1973
     
  10. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Vielen Dank für eure Beiträge und Mails! :banane:

    Ich habe nun selbst auch einiges über Jod im Internet gelesen, und obwohl das ein Streitthema zu sein scheint (wie so vieles) und man da wohl auch differenzieren sollte, denke ich auch, dass ich ganz einfach einen Jodmangel habe.
    Da ich seit Jahren fast null Fisch und kein Fleisch (nur in den letzten Monaten mal hier und da Aufstrich) gegessen habe, seit dem Umzug auf mein geliebtes (veg.) Sushi verzichte und auch seit Jahren fast nur unjodiertes Meersalz verwende, kann ich eigentlich nicht zu viel Jod zu mir nehmen, Wally :) Ich ess ja auch kaum Fertigprodukte, in denne Jodsalz enthalten ist.

    Gut, also jedenfalls habe ich erst mal jodiertes Meersalz gekauft und mein Pendel hat fast Überschläge gemacht vor Freude *zwinker* während es auf mein jodloses Meersalz gar nicht reagiert hat, also weder noch heißt das wohl.

    Jetzt streu ich immer ordentlich Jodsalz auf's Essen und, falls das kein Zufall ist (!) oder an etwas anderem liegt, ich bin super fit. Keine Müdigkeitserscheinungen mehr. Außerdem esse ich an Tagen, an denen es mir möglich ist, frischen Knoblauch, für die allgemeine Entgiftung :D Also mir geht's jetzt jedenfalls ganz gut :banane: und ich bin auch nicht mehr zu müde für Sport.

    Wally, ich hab, um beim Kehlkopfchakra anzukommen, einfach unten angefangen, mit Farben visualisieren und mich hochgearbeitet. Hat gut funktioniert. Schwemmt aber auch anderes hoch.
    Das Buch ist sehr einfach gehalten, aber ausgesprochen bildlich. Das Set besteht aus einem kleinen Meridianbüchlein mit den Uhrzeiten & geht auch etwas auf die Chakren ein & einem Kartenset "Die Organuhr...48 Karten mit Akupressurpunkten, Yoga - und Visualisierungsübungen" vom "Südwest Verlag".

    Öhm ja mit dem Signalwert, meinte ich, wie ich gesehen habe, den TSH-Wert. Ich werd heut mal bei der Ärztin vorbeischauen. Beim frauenarzt habe ich morgen auch einen Termin ^^

    Hm, ich habe auch Blockaden im Sakralchakra. Da gibt es vielleicht einfach eine Verbindung. Ich hab mich damit aber noch nie beschäftigt, da können andere hier sicher viel dazu sagen. Aber interessant, was du erzählst :)

    Ich denke, zum einen manifestieren sich auch frühe Erfahrungen später in Form von Krankheiten (können), wie ein "Ausschwemmen" und dann hat es in der Regel (die Krankheiten) eine Lebensänderung zur Folge bzw. man kann wieder besseren Zugang zu sich selbst finden.

    Affirmationen? Damit kann ich gar nichts anfangen :confused: Ich habe das Gefühl, am besten ist, viel tun, weniger denken :zauberer1 Da du ja anscheinend auch mit der Sprache (aussprechen) einige Probleme hast, ist es wichtig, glaube ich, genau das zu üben. Ungeachtet der Reaktionen. Das ist ein riesiges Problem bei mir, aber rein innerfamiliär, ich hab mich als Kind irgendwie mundtot machen lassen. Ansonsten geht es eigentlich.

    Mir ist auch aufgefallen, dass ich meine Halswirbelsäule "hängen" lasse und meine Schultern oft angespannt sind. Mein Kiefer sowieso. Ich versuche jetzt immer, meinen Hals permanent durchgestreckt zu halten. Sehr gut ist auch Akupressur (bei mir). Da gibt es auch ältere einfache gute Bücher.

    Mehr fällt mir gerade nicht ein...

    Liebste Grüße, Mila :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen