1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rezepte vegetarisch/vegan/Rohkost

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Dvasia, 23. September 2014.

  1. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Werbung:
    Rohkost Brownies ohne Mehl ohne Zucker und ohne Backen:

    100 g Mandeln
    100 g Datteln
    20 g Kakaopulver
    80-100 g Nussmehl (alternativ gemahlene Nüsse oder Kokosflocken in einer elektrischen Kaffeemühle fein mahlen)
    1 Prise Salz
    200 ml Wasser
    Wasser zum Einweichen der Mandeln


    eingeweichte Mandeln mit Datteln und Wasser in einem Hochleistungsmixer pürieren. Die Masse mit dem Mehl und dem Kakao so lange vermengen, bis der Teig fest ist.
    Ausrollen, in Rechtecke schneiden oder zu Kugeln formen und kühlstellen.

    danach in Kakao wälzen.

    macht pappsatt und stillt Heißhunger auf Schoki.
     

    Anhänge:

    MrVegan, Moondance und Cleopatra2000 gefällt das.
  2. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.394
    Nimmst du bereits geriebene Mandeln
    und weichst sie in 200 ml Wasser ein?
    Wenn ja wie lange? :confused:
    Wenn möchte ich es gleich richtig machen
    und weisst du wie lange sie sich halten?
     
  3. Abbadon

    Abbadon Guest

    Kleine Anmerkung zu den Mandeln, auch wenn es hier nicht um Milch geht:

    "Um wirklich eine Rohkost Mandelmilch zu machen, achtet bitte darauf, dass ihr auch wirklich Rohkost Mandeln kauft. Mandeln aus den USA müssen beispielsweise pasteurisiert werden. Sie werden entweder stark erhitzt, bestrahlt oder mit Propylenoxid begast, dürfen aber trotzdem als “raw” verkauft werden."
     
  4. Suraja13

    Suraja13 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    802
    Nee das sind wohl ganze Mandel sonst wird es vielleicht zu trocken wenn man geriebene Mandeln nimmt.

    @Dvasia,
    Danke, hört sich lecker an werde ich mal machen. :)
     
  5. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Die kochbücher der schweizer familie hiltl sind sehr zu empfehlen. Das ist echt klasse, wie die kombinieren und würzen. Ich hab "vegetarisch nach lust und laune"; so viel ich weiss, haben die jetzt neu auch ein veganes kochbuch draussen.
    Wen's interessiert, soll mal hiltl googeln. Die vermarkten sich super, haben sicher auch einen onlineshop für ihre kochbücher...
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.589
    Werbung:
    KH-arme Apfelmuffins

    Man nehme für 12 Muffins:
    200g gemahlene Mandeln
    100ml Öl (ich nahm Walnussöl)
    4 Eier
    ca. 6 Esslöffel Erythrit (oder Xylit)
    1 Teelöffel Zimt
    1 Päckchen Backpulver
    800g Äpfel, geschält, entkernt und kleingeschnitten.

    Alles miteinander gut mischen. Ab in die Förmchen und bei 160 Grad Umluft ca. 25 Minuten ausbacken. Wer es fluffiger und weniger kalorisch mag muss dann das teure Mandelmehl nehmen. So hat ein kleiner Muffin satte 200 kcal.

    Im Vergleich zu einem herkömmlichen Apfel-Zimt Muffin, der ca. 56g kh/Stück hat, hat diese LowCarb Variante nur ca. 5g KH pro Stück. p.s. auch für Diabetiker geeignet)
     
    Moondance gefällt das.
  7. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    kann man beides nehmen.
    ich habe für dieses Rezept ganze Mandeln genommen und die über nacht eingeweicht. dann braucht man allerdings insgesamt wieder weniger Wasser von den angegebenen 200 ml.

    man muss sich bei dem Rezept ein wenig eingrooven^^wenn zu saftig einfach noch mandelmehl oder geriebene Mandeln untermengen, mit Kakao abschmecken...
     
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.394
    :danke: Dvasia :kiss4:
    ich werde es kreieren
    es klingt lecker und man kann es
    sicher relativ kreativ auch mal umgestalten.
     
  9. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Klar und gerne :)

    mag von euch aber auch Rezepte lesen hier ;)
     
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.394
    Werbung:
    Ja sicher kommt noch alles...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen