1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Regelschmerzen - bitte helft ...

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von evelyn26, 5. August 2008.

  1. evelyn26

    evelyn26 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    Hallo...ich wende mich an Euch, da ich wirkllich auf der Suche nach einer Lösung bin.
    Vor über 2 jahren wurde ich operiert, Gebärmutterschleimhautverödung und Sterilisation.
    Mein Leben als Frau danach war wunderbar, keine Blutung keine Schmerzen...
    Jetzt fast 2,5 Jahre später haben seit ca. 6 Monaten Regelschmerzen Einzug gehalten.
    Ich habe einen total harten Unterleib, Krämpfe und mit Gegendruck/Anspannung wird es besser.
    Jedoch fühle ich, keine Blutung, keine Kinder mehr - warum Schmerzen?
    Ich bin auf der Suche nach einem homöopathischem Mittel, dass mir helfen könnte.
    Möchte keine Schmerzmittel mehr nehmen und endlich wieder schmerzfrei durch das Monat kommen.
    Wäre über Erfahrung und Tipps dankbar.
    Mein Konstitutionsmittel war Sulfur D 200 und ich hab die heiße Sieben schon versucht und Wärme.
    Gehe jedoch arbeiten und tu mir da mit Hausmitteln schwerer.
    Vorher waren es zwei Tage weh, jetzt werden es schon vier.
    Wenn jemand unabsichtlich bei mir anstosst - Bereich Gebärmutter könnte ich schreien.
    Lt Gyn aber keine organische Ursache!
    Also, DANKE fürs lesen und ich hoff mir kann hier jemand helfen!
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Was haben denn deine Schmerzen mit dem Kinderkriegen zu tun? Nichts. Und warum nennst du sie Regelschmerzen? ;)

    LG Loge33
     
  3. Tina8230

    Tina8230 Guest

    Da fallen mir die Rescue Notfallstropfen ein, die kannst du bei Regelkrämpfen nehmen. Oder auch von den Schüsslersalzen Magnesium. Löse die Tabletten in heissem Wasser auf und trinke sie in kleinen Schlucken.
    Beides hat bei mir gewirkt.
    Wünsch dir alles Gute!
     
  4. daljana

    daljana Guest



    heilpraktiker aufsuchen!
     
  5. Allegrah

    Allegrah Guest

    Hallo Evelyn!

    Ohne Ursache keine Wirkung. Es muss an irgendwas liegen, dass du Schmerzen hast. Geh mal zu einem anderen Arzt. ;)

    Ansonsten könnte ich dir an Natürlichem nur Folgendes mitgeben:
    Ringelblumen aus der Apotheke mit Mistelkraut vermischt als Tee ca. 2 mal täglich trinken und viel Kamille, als Tee ganz besonders wohltuend. Kamille entkrampft und sorgt für Entspannung im Bauchgegend. Ausserdem wirkt sie entzündungshemmend.
    Ringelblumen- und Kamille-Vollbäder wirken auch sehr entkrampfend.

    Wünsche dir baldige und gute Besserung. :umarmen:
     
  6. MAAT

    MAAT Guest

    Werbung:
    hallo liebe evelyn,

    ich empfehle dir einen facharzt der TCM aufzusuchen.eine akupunktur behandlung wäre auch hilfreich.
    ausserdem wäre gut dich mit deinem frau-sein
    auseinanderzusetzen.vielleicht einen therapeuten aufsuchen.


    herzlichen gruss

    maat:)
     
  7. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Evelyn

    so wie Du es schilderst, dann ist es ja schon so etwas ähnliches wie Regelschmerzen. Ich für meinen Teil hab die Erfahrung gemacht, dass bei mir das alles immer dann auftritt, wenn ich aus meinem inneren Gleichgewicht heraus bin. Es kann etwas mit innerer Zerrissenheit sein, dass Du Deine inneren Bedürfnisse nicht ausleben kannst und verdrängst z. B. Kann aber auch etwas anderes sein, was es zuerst gilt auszuschließen. Lass Dich noch einmal richtig durchchecken mit allem drum und dran. Erst dann solltest Du dann die anderen Dinge so Schritt für Schritt ausprobieren. Das dann aber längerfristig. So dass Du Vergleiche ziehen kannst.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei und gute Besserung.
     
  8. almiju

    almiju Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    77
    Ort:
    MZ
    Hallo evelyn26!

    Hatte bis vor ein paar Monaten auch wahnsinnige Schmerzen. Mit Heublumenbad wurde es erträglich, und seit ich mich wieder als vollwertige Frau angenommen habe, sind die Schmerzen weg!! Solltest dich wirklich mit deinem Frau sein auseinandersetzten?!

    Alles Liebe almiju
     
  9. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
  10. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    da fällt mir als weitere Möglichkeit die Endometriose ein. Dabei handelt es sich um Schleimhautwucherungen außerhalb der Gebärmutter. Einige Ärzte gehen davon aus, dass sie von Bakterien dorthin verschleppt wird. Sie kann weiterwachsen und im normalen Zyklus eben auch die normalen Probleme verursachen kann. Sollte die Annahme für Dich stimmen, könnte durch solche Bakterien ein Rest der Schleimhaut überlebt haben und im Laufe der Zeit neu gewuchert sein.

    Damit solltest Du unbedingt zum Arzt gehen. Sollte meine Vermutung stimmen, so kannst Du ganz beruhigt sein, dagegen gibt es heutzutage Mittel. Sie wird meist durch Einsatz von Hormontabletten ausgetrocknet.

    Sollte sich die noch nicht allgemein anerkannte Theorie, daß es von Bakterien mitverursacht ist, bewahrheiten, so könnte -auch vorbeugend- ein Aufbau des Immunsystems zusätzlich eine Hilfe sein.

    Ich wünsche Dir gute Besserung :trost:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen