1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Raumgestaltung "Abschied nehmen"

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Farbenvogel, 16. Februar 2006.

  1. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    Ich arbeite in einem Altenheim und uns schwebt es vor, einen Raum des Letzten Weges zu gestalten.....einen Raum des Abschiednehmens ... der für den Sterbenden und seine Angehörigen würdevoll und angenehm sein soll.....wie eine Art "Wohlfühloase"

    Mir schwebt es vor, eine helle Wand zu gestalten, mit Postern von Leinendecker (himmlische Bilder ), einem hellen leichten Vorhang und Pflanzen ....

    Habe damit aber keinerlei Erfahrung

    Vielleicht hat von euch jemand eine Idee oder sowas schon mal gesehen

    Freue mich sehr auf eure Antworten und danke von ganzem Herzen

    Liebe und Licht

    zwerg
     
    MichaelaEngel gefällt das.
  2. Toffifee

    Toffifee Guest

    Hi zwerg! :)

    Eine tolle Idee wie ich finde!!! :)

    Raumgestaltung ist sicherlich eine Frage des Geschmacks und über Geschmäcker läßt sich nicht streiten... Aber ich würde den Raum ebenfalls hell (Wände-> Pastell-Töne) und freundlich (Boden-> Laminat als Parkettersatz, Möbel-> warme Holz-Töne) gestalten. Er sollte insgesamt groß, hell und luftig sein. Die Menschen dort müssen Platz zum atmen haben. Wenn der Raum ein Fenster mit einem Panoramablick hätte, wäre es natürlich ideal. Man sollte von dort einen Blick auf einen Garten, Wiese, etc. haben und den Himmel sehen können. Leichte luftige Vorhänge und grüne Pflanzen runden das Bild ab. Das Zimmer darf aber nicht mit Möbeln überladen werden. Und es wäre vielleicht besser, wenn der Raum nicht mit metaphysischer Symbolik (Kreuze, Kerzen, ...) überladen wird. Stattdessen Bilder nehmen, die etwas Positives suggerieren... (Sonnenblumen, Sandstrand mit Palmen, etc.) Versuche vor allem eine Krankenhausatmosphäre (weiß und steril) zu vermeiden.

    Das war nur meine bescheidene Meinung... Ich hoffe, daß noch mehr Anregungen von den Usern erfahren wirst. :)

    Viel Erfolg! :)

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     
  3. Gwenna

    Gwenna Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo zwerg, :)

    auch ich finde die Idee toll. Toffifee hat schon ganz viel von dem geschrieben, was ich auch vorschlagen wollte. Was die Symbole angeht, so würde ich sie vielleicht parat halten, wenn jemand z. Bsp. ein Kreuz möchte.
    Schön fände ich auch leise Musik, z. Bsp. Harfe, wenn der Sterbende das möchte. Wobei ich mich da wirklich nur nach den Wünschen des Sterbenden kümmern würde. Was mir noch einfällt, wäre vielleicht ein besonderes Fenster, als "Seelenfenster", welches geöffnet wird, sobald der Mensch gestorben ist, damit die Seele hinaus kann.

    Liebe Grüße
    Gwenna
     
  4. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    schaut Euch doch mal Räume in Hospizen an. Die, die ich kenne, haben sehr schön gestaltete Räume.

    Ich würde den Raum eher schlicht gestalten, so dass bei der genauen Gestaltung (Bilder, Symbole, Pflanzen) die sterbende Person und die Angehörigen eigenes mitbringen oder von Euch aussuchen können.

    Beim Fenster ist aber wichtig, dass es einen schönen Ausblick hat. Ich würde mir ein möglichst großes Fenster wünschen.

    Viele Grüße
    Joey
     
  5. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Leise Musik finde ich nicht so gut. Der Raum sollte absolut still sein. Naturmusik (Vogelgezwitscher, Grillenzirpen, klopfen von einem Specht) würde ich vorschlagen, dass natürlich live aus der Natur durch das offene Fenster hereinkommt.
    Den Raum auch eher schlicht, am besten Bilder, dass nur Ruhe und Trost ausstrahlt. Pflanzen auf jeden Fall.
    Die Wände in hellen Pastelltönen, Farben der Hoffnung. Keine zu helle und schreiende Farben. Der Boden aus Holz oder Holzimitat.

    Naja, dass wäre mein Vorschlag!

    Lg Maritza
     
  6. Gwenna

    Gwenna Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wuppertal
    Werbung:
    Hallo Maritza, :)

    was die Musik angeht, so würde ich mich da nach dem Sterbenden richten und ihm nicht meine Ansichten aufdrängen. Den der- oder diejenige, der/die geht sollte absolut im Mittelpunkt stehen.

    Liebe Grüße
    Gwenna
     
  7. maritza

    maritza Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    770
    Ort:
    St.Eiermark
    Sorry
    Ich hab gar nicht gewusst, dass ich jetzt meine Ansichten aufdränge.
    Ich dachte, ich äussere nur meine Meinung

    Liebe Grüsse Maritza
     
  8. AnjaW23

    AnjaW23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo Zwerg!

    Ich arbeite auch im Altenheim und bei uns gibt es bereits so einen Raum. Ich muß aber sagen, eigentlich müsste der noch etwas überarbeitet werden.

    Ich finde er sollte auf jeden Fall in einer hellen Farbe gestaltet sein (aber nicht weiß, vielleicht ein zartes Orange). Die Aufbarungsmöglichkeit sollte nicht zu steril sein, am Schönsten finde ich es, wenn man die Möglichkeit hat, im hinteren Bereich des Verstorbenen Blumen aufzustellen, und an den Seiten, so das die Aufbarungsmöglichkeit breit genung ist. Eine Möglichkeit zum Musik anmachen wäre auch wichtig. Mit religiösen Dingen wäre ich eher zurückhaltent, da es ja durchaus Bewohner gibt, die nicht Gläubig sind und auch nichts mit sowas zu tun haben wollen, manchmal stört es vielleicht auch die "ungläubigen" Verwandten. Kann ja alles möglich sein, wie Du bestimmt weißt. Der Boden sollte auch nicht zu steril sein (vielleicht mit einen Teppich / Laminat arbeiten). Was wäre noch zu sagen? Naja, Blumen (Topfpflanzen) sollten auch reichlich da sein, auch Schnittblumen zur Verzierung rund um den Verstorbenen. Da es nicht immer einfach ist, echte Pflanzen zu verpflegen, weil ja keiner so richtig Zeit dafür hat, kann ich noch empfehlen künstliche Blumen zu nehmen. Aber keine aus dem Billigmarkt, da sieht man gleich auf den ersten Blick das die unecht sind. Die Angehörigen/das Personal/die Bewohner die sich verabschieden wollen, sollen sich ja auch wohlfühlen. Achja, und man sollte mit viel INDIREKTEN Licht arbeiten. Vielleicht eine selbstgebaute Lampe (können aktive Bewohner sogar helfen). z.B. Eine große Holzplatte die farblich den Raum angepasst wird, auf die obere Seite 2 Leuchtsofflampen anbringen und diese Lampe dann von der Decke leicht abhängen, so das nur aus den Seiten das indirekte Licht raus strahlt.

    So, das war es erstmal von meiner Seite. Vielleicht habe ich Dir ja ein paar Anregungen geben können. Und wenn nicht, habe ich wenigstens meinen Senf dazu gegeben. :banane:

    LG Anja
     
  9. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo

    würde auch eine schöne warme Tönung der Wände vorziehen wenn ich so einen Raum gestalten würde. Warme Farben wie sonnenterrakotta-Ton.
    Die Decke( blau), würde ich mit einem Netz aus kleinen Lichtern in Anlehnung an Sterne ausschücken. Kerzen dürfen nicht fehlen. Auch Duftölsortiment bereitlegen. Viele Grünpflanzen. Wiedergeburtsymbole. Engel. Leise sphärische Musikstücke.

    Ist jetzt doch einwenig zuviel, oder ?

    Alles Liebe
    _______
    Ute
     
  10. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Werbung:
    ich bin begeistert meine lieben!!!! ein großes dankeschön!!!
    find es immer wieder toll, wie man sich austauschen kann und wie auch verschiedene meinungen ein ganz tolles bild ergeben können!!!

    hatte auch schon die idee, an eine wand eine fototapete zu kleben....mit einem strand oder etwas besinnlichen, urwald oder ein ort an dem man gerne wäre.....weiss aber nicht, ob das nicht zu drückend ist

    weiters dachte ich mir vielleicht einen ohrensessel für angehörige, dass diese dort auch übernachten könnten...fiel mir eben ein

    versuchs später mal ein paar bilder mit hoch zu laden, die ich mir dachte.....
    aber bin auch der meinung wenn es zu viel wird ist es nichts....

    hatte den gedanken, eine musikanlage, ne kleine aufzustellen und cd´s zur verfügung zu stellen, dass jeder selber wählen kann.....mit natur oder sphärischen kklängen, leise entspannende stücke....

    muss wohl noch disskutiert werden, ob man ein kreuz aufhängt...weil bild und kreuz und pflanzen, und n regal mit büchern über das thema etc....nicht dass es zu viel wird

    die idee mit dem sternenhimmel find cih auch ganz toll....ähnlich wie snoezelen dann oder?

    ich versuch das mal mit den bildern eben und würde mich über weitere meinungen und anregungen sehr freuen

    ihr seitspitze!!!!

    Liebe und Licht

    http://www.sahm-bilder.com

    ***Toffifee: Bilder aus Copyrightgründen entfernt***
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen