1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Polygamie

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von retual, 10. Dezember 2012.

  1. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:
    wenn die gesetze der liebe universal sind dann sollten folgende informationen, die durch einen austausch zw. einem erdmenschen und 3 nicht-erdmenschen enstanden, auch für hier gelten

    entnommen wurde der austausch aus dem buch kontaktberichte block 3 von billy meier

    anscheinend sei polygamie wenn sie von einem mann ausgeübt würde, etw. natürliches wohingegen von einer frau wider natürlich weil

    der mann vielen frauen kinder gebären kann jedoch die frau nur von einem mann

    das würde bedeuten dass ein mann durchaus legitimer weise, im geistigen als auch gesetzlichen sinne mehrere frauen haben dürfte

    und eine frau dürfte ein-ehe nicht legitim einklagen dürfen

    allerdings sollte hinzugefügt werden dass die nicht-erdmenschen sich einem evolutionären vorsprung von gut 20 millionen jahre wähnen
    und im durchschnitt mind. 500 jahre alt werden
     
  2. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.753
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Ja Bravo.... Ich dachte bei zwanzig Millionen Jahren Vorsprung sollten die Nichterdler auch dann geistigen Vorsprung haben.

    Freiheit..... Für alle. Egal wo!
    Und hey.... Ich muss ja klasse sein... Wie konnte es passieren, dass ich zwei Männern ein Kind gebähren konnte......

    Schlechter Versuch sich die Welt so zu drehen wie man will!
     
  3. PPMc

    PPMc Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    2.329
    Ort:
    Terra
    Die "universalen Gesetze der Liebe", und "einklagen" - wie passt das denn zusammen?

    Das wird immer grotesker...
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Oha, nur von einem einzigen? Wirklich? Steht da auch drin, wo Frau DEN findet? :rolleyes:
     
  5. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    mensch meyer, das ist doch humbug. auch wenn die frau nur von einem mann zur selben zeit kinder gebären kann,
    weil das befruchtete ei kein zweites spermasporn zulässt, kann die frau dennoch fröhlich polygamie betreiben.
    diese haltung ist keineswegs widernatürlich, ausser für moralapostel und solchen, die ihre eigenen Gene über alles lieben.
    in der heutigen zeit nennt man fremdgezeugte kinder kukuckskinder und manche männer klagen dann halt.

    lg winnetou:)
     
  6. Lydia

    Lydia Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    189
    Werbung:
    gebären kann? - höchstens bohren :D:lachen:
     
  7. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu

    bei den außerirdischen wärste aber jetz ziemlich unten durch !!!
     
  8. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu

    das ist ja auch mal das allerletzte was ich gehört hab !!!
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Hi retual,

    was mich wundert, wenn Männer deiner Ansicht nach rumpoppen dürfen und Frauen nicht, wo nehmen sie dann die vielen Frauen her, mit denen sie das tun können?

    Unsere menschliche Population, solange nicht künstlich eingegriffen wird, liegt bei etwa 50m:50w ausfällt.

    Hätte die Natur es so gewollt, wie du sagst, wäre die Quote wohl eher 20% Männlein und 80% Weiblein ausgefallen. Oder was meinst du?

    LG
    Any
     
  10. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
    Werbung:
     

Diese Seite empfehlen