1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pluto-Flyby

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Joey, 14. Juli 2015.

  1. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hier iost eines der jüngsten Pluto-Bilder vor dem Pluto-Flyby der Raumsonde New Horizons, der heute Mittag stattfand.

    http://www.nasa.gov/sites/default/files/thumbnails/image/tn-p_lorri_fullframe_color.png

    Ich bin sehr gespannt auf die Bilder der dichtesten Annäherung.

    Was die Erforschungs des Sonnensystems mit Raumsonden angeht, so haben wir dieses Jahr sowieso ziemlich viele Highlights: Da sind neben New Horizons noch Rosetta mit vielen Bildern und Ergebnissen bzgl. des Kometen 67/P Tschurjumov-Gerasimenko (ich kann den Namen immernoch nicht ohne zu stottern aussprechen... fast so schlimm wie der isländische Vulkan, der anno 2010 ausbrach), sowie die Raumsonde Dawn, die aktuel den Asteroiden Ceres kartografiert.
     
    Sobek, ralrene und magnolia gefällt das.
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.919
    Ich auch! :)
     
  3. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.659
    Was kommt jenseits von Pluto?

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/...s-was-liegt-jenseits-von-pluto-a-1043546.html
     
  4. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.659
    Kinderbrief an Astronomen: "Ich denke, Pluto ist traurig"

    Rührend, nicht wahr?


    Mehr dazu: http://www.spiegel.de/wissenschaft/...iger-merlin-befragt-astronomen-a-1043663.html
     
  5. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.525
    Ort:
    In der Mitte
    Die haben die Asche vom Plutoentdecker ernsthaft in die Raumsonde gepackt? Das nenne ich mal cool!
     
  6. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Und hier ist einer der ersten Bilder direkt vom Vorbeiflug:

    https://www.nasa.gov/image-feature/the-icy-mountains-of-pluto

    Sehr spannend. Aufgrund der doch extremen Entfernung wird es, soweit ich weiß, jetzt knapp 16 Monate dauern, bis alle Daten zur Erde gefunkt worden sein werden.
     
    Hedonnisma gefällt das.
  7. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Meiner Meinung nach haben die Wissenschaftler recht Pluto nicht (mehr) Planet zu nennen.

    Neben dem dort genannten kann man sich auch diese Seite anschauen und nach Masse sortieren:
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_...#Objects_above_.E2.89.88400.C2.A0km_in_radius

    Die Planeten haben alle mehr Masse als die größten Monde und selbst Merkur ist noch 25 mal schwerer als Pluto.

    Und für die Monde sollte man auch eine Grenze ziehen. Was ein Mond ist sollte an den irdischen Mond angelehnt sein. Und um es nicht beliebig zu machen muss ein Mond in Zukunft mehr oder weniger rund sein (hydrostatisches Equlibrium zum jetzigen Zeitpunkt oder bei der Formation). Die 67 Monde des Jupiters, das ist doch Blödsinn. Jupiter hat 4 Monde, der Rest sind Gesteins- und Eisbrocken.
     
  8. SYS41952

    SYS41952 Guest

    auf jeden Fall muss das dringend geklärt werden ob Planet oder nicht. Ganz dringend. Ich kann kaum noch schlafen...
     
    ralrene gefällt das.
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Es geht darum die Begriffsextension und Begriffsintension von "Planet" zu ergründen und im wissenschaftlichen Kontext eine vernünftige Definition zu finden. Das ist durchaus wichtig, weil eben auch über "Planeten" gesprochen wird.

    Man könnte sich darüber hinaus fragen, ob es "Planeten" (abstrakt, nicht die einzelnen Planeten) auch ohne menschliche Konstruktion gibt oder nicht. Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Universalienproblem

    Je nach Antwort auf das Universalienproblem würde die Natur vorgeben was ein Planet ist oder eben nicht.
    Dabei muss beachtet werden, dass eine Neudefinition der Bezeichnung Planet in beiden Fällen dazu führen könnte, dass diese Bezeichnung nun in Wirklichkeit mit einem neuen Begriff verbunden ist. Ist das hier passiert, bezieht sich "Planet" nach der Definition durch die IAU nun nicht mehr auf den (früheren) Begriff Planet, oder war es schlicht falsch Pluto unter die Menge der Planeten einzuordnen.

    Und ich denke, dass es tatsächlich falsch war. Pluto war nie ein Planet, genauso wie Tenreks zum Beispiel nie Insektenfresser (Insectivora) waren.

    LG PsiSnake
     
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Ich sag ja extrem wichtig...lebensnotwendig. Wie sollen wir die Probleme auf der Welt lösen, wenn wir nicht klären können ob Pluto jetzt ein Planet ist.? Für Pluto ist das ja auch doof. Der arme Gesteinsbrocken lebt in ewiger Unsicherheit was er auf seine Visitenkarten schreiben soll.
     

Diese Seite empfehlen