1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

passender beruf

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von annabel, 2. August 2009.

  1. annabel

    annabel Guest

    Werbung:
    bestimmt kann man doch anhand des radix tipps geben was für berufe gut zu einem passen oder?

    vll mag ja mal jemand schauen und einen kommentar abgeben, was seiner meinung nach zu mir passen würde?

    bin am 04.03.83 in villingen-schwenningen um 23:40 uhr geboren

    ich habe zahnarzthelferin gelernt..das medzinische an sich fand ich eigentlich recht interessant. aber der beruf selbst ist nix für mich. hab die ausbildung aber durchgezogen. der beruf ist gelinde gesagt sch***** in meinen augen...total unterbezahlt, dafür das man der depp vom dienst ist, den ganzen tag rumgescheucht wird, keine geregelten arbeitszeiten hat und und und...besonders schlimm fand ich die "anschisse" vom chef teilweise...sowas kann ich einfach nicht haben...klar (angemotzt wird man von jedem chef mal , egal in welchem betrieb oder welcher firma man arbeitet..aber diese sprüche teilweise unter der gürtellinie und beleidigend..oder das der chef vor dem patienten das so hinstellt das ICH jetzt schuld bin das man dem patienten zb heute nicht die krone einsetzen kann...SOWAS find ich halt unter aller sau...)

    hab ja fh-reife nachgeholt und werde jetzt studieren..hab mich an mehreren hochschulen beworben für unterschiedliche studiengänge...aber bin mir einfach noch unsicher irgendwie...


    lg annabel
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom annabel,

    was du das schilderst ist vor allem ein "politisches" und kein "astrologisches" problem!!!!

    was meine ich damit.... frauen(berufe) werden grundsätzlich unterbezahlt, und frauen werden in den allermeisten fällen von männern als dämlich angesehen...das was du schilderst ist in meisten fällen gan und gebe, und auch fraUen mit einer qulifizierten ausbildung müssen oft darunter leiden!

    ich bin auch der überzeugung, dass du nicht dein beruf, (neue ausbildung) wechseln solltest, (du liebst ja dein beruf), aber du musst dir eine anderen chef suchen, der dich axchtet und besser behndelt!

    shimon1938
     
  3. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Hallo Annabel;

    Rassimus, Sexismus, Religiöse Diskriminierung usw...
    Das sind alles Ausreden um von den Problemen der eigenen Politik abzuleneken.
    Das führt zu nichts und festigt stattdessen die angebeliche Opfer-Position.

    Also Umdenken:
    - Was sind deine realen Aufgaben?
    - Wie erkennst du sie?
    - Wie realisierst du die?

    Die Mittel das Richtige zu tun und genau das zu geniessen hast du immer.
    Auf dem falschen Weg hingegen, wirst du immer Widerstände & "Ungerechtigkeiten" erfahren; sie sind dann sogar immer särker als du.

    Was du brauchst ist: das zu tun, was dir selbst gefällt;
    so einfach ist das; das ist deine Pflicht ;)

    Du hast den MC in Löwe: verwirkliche dich selbst ;)
     
  4. annabel

    annabel Guest

    oh ne hab mich wohl falsch ausgedrückt...ich mag den beruf an sich gar nicht...ich meinte das einzige was ich an dem beruf mag ist das mediznische an sich. aber der beruf selbst ist einfach besch*****...und ehrlich gesagt trau ich mir auch mehr zu als nur den sauger in den mund der patienten zu halten..und mit nem gehalt von 940 netto...wie weit soll ich da im leben kommen...ohne mann:Dnee ich möchte mich auf jeden fall umorientieren, sonst hätte ich nicht f - abi nachgemacht.aber eins stimmt schon das hab ich irgendwie gar nicht bedacht. es ist wohl grundsätzlich* so das man als frau beschissener dran ist, vll grad wenn man einen noch besseren job hat als zahnarzthelferin, weil da noch mehr von einem erwartet wird etc....
    ich hab halt damals mit der schule aufgehört und diese dämliche ausbildung gemacht und habs immer sehr bereut..irgenwie hab ich schon immer gewusst das ich nochmal zur schule gehe und dann evtl studieren werde..
    irgendwie will ichs mir auch selber beweisen ich denke das ich das schaffe und ich will später auch mal mehr geld verdienen und ein "angenehmenes" leben führen was man als zahnhelferin ja gar nicht kann...
    meine ausgelernten kolleginnen konnten in der mittagspause ja nicht mal heimfahren weil sie sich das benzingeld nicht leisten konnten...
    so stelle ich mir meine zukunft nich vor.

    und wie gesagt der beruf ist und war nie mein traumberuf, ich hab halt damals die ausbildung gemacht weil ich hatl was tun musste und weil mir mit dem abschluss nicht arg viel übrig blieb...
     
  5. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    liebe annabel,

    entschuldige die oberflächliche antwort. ich beziehe mich nur auf MC im löwen. weil mein bruder und ein freund ihn auch dort haben. und beide sind sehr talentierte menschen auf ihrem gebiet und waren da und dort angestellt, aber es ist immer wieder schief gegangen. erst als sie selbstständig geworden sind, haben sie sich wohl gefühlt beruflich. beide hatten immer massive probleme mit ihrem vorgesetzten. wobei es nicht so sehr darum gegangen ist, dass es bei meinem bruder jeweils ein unguter oder gemeiner chef gewesen wäre. er hat eher mit einem ähnlichen problem gekämpft wie du es beschreibst: sein chef hat seine fähigkeiten nicht erkannt, ihn nicht genügend geschätzt.
    nun denke ich, der ich selbst 3 planeten im löwen hab, dass es recht einfach wäre, zu sagen, naja, klar, da wo der löwe steht, ist man eitel ohne ende. da kann einem ja niemand alles recht machen.
    das mag manchmal durchaus zutreffen. ich denke aber, dass das umgekehrte sozusagen auch stimmt: da, wo der löwe steht, kann man auch außergewöhnliches leisten und braucht daher auch die anerkennung, weil man sonst schnell depressiv wird. lob ist immer wichtig, aber für die löwen-energie ist lob geradezu lebenswichtig.
    dafür ist sie auf der anderen seite wieder so großzügig, warm und energetisch.
    also vielleicht was studieren, wo du dich wirklcih selbstverwirklichen kannst.
    wo du dich richtig gut austoben kannst. und wo es auch sowas wie anerkennung und lob (viell sogar öffentliches?;)) zu holen gibt...

    LG

    anna
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Werbung:
    Hallo Annabel,

    ich finde bei Berufsfragen ist Sonne ein wichtiger Faktor. Sie steht ja für die Grundschwingung der Persönlichkeit. Bei dir Annabel ist es eine Fische-Sonne im 4.Haus, dazu ein Skorpion-AC, da findet Verwirklichung im seelisch-geistigen Bereich statt. Deine Sonne kommt aus dem 10.Haus, dem Haus der individuellen gesellschaftlich Bedeutung, die über das 4.Haus (seelisch, häuslich, familiär) erreicht werden kann. Neptun als Herrscher des 4.Hauses, steht in 2 im Trigon zum MC, ein Aspekt, der auf eine erfolgreiche Umsetzung dieser Verknüpfung hoffen läßt.
    Auf der anderen Seite gibt es den starken Widder-Mars in 5, der über das 6. Haus (Arbeitsumfeld) herrscht. Der Herrscher von 6 in 5 drückt aus, dass Anpassung und Dienstbarkeit ein Teil deiner Persönlichkeit sind und da es sich um Mars handelt, der harmonisch mit Jupiter und Uranus verbunden ist, kommt ein energischer und durchsetzungsstarker Impuls hinzu.
    Bei diesen Konstellationen kommt mir der Gedanke, dass du bestimmt eine hervorragende Sozialarbeiterin wärst - auf der einen Seite, die helfende, feinfühlige, intuitive Seite, die durch den Mars die Power zur Durchsetzung sozialer Maßnahmen bekommt.

    lg
    Gabi
     
  7. orgeluse

    orgeluse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Deutschland
    vielleicht redest du nicht so viel darüber was war und warum du dies gemacht hast, wenn du was neues machen willst, dann ran - tu es!
    Aber glaube nicht, dass du mit einem studium sooo viel mehr verdienst. Man sollte den beruf erlernen, der einem spass macht unabhängig davon, was man eventuell verdient. Und das aller wichtigste, man sollte daran glauben, dass es klappt.

    lg
    orgeluse
     
  8. annabel

    annabel Guest

    hallo ihr =)

    vielen dank für euere meinungen und einschätzungen..

    @gabi

    habe mir auch schon gedacht das vll etwas im sozialen bereich für mich gut wär, andererseits bin ich mir nicht sicher und hab mich auch für gar nix soziales beworben. bin hin und her gerissen und hab mir irgedwann nach der ausbildung geschworen nix "soziales" mehr zu machen..
    hätte auch angst das ich mich vll nicht durchsetzen könnte gegen die kinder, die heranwachsenden , die jugendlichen rotzgören oder was auch immer ;)


    @orgeluse

    falls ich mich für wirtschaftsingenieurswesen entscheiden sollte, glaub ich schon das ich später mal mehr verdienen werde, als ne zahnarzthelferin ;)
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo Randalia,

    danke für diese Worte,
    genau das ist auch mein Weg;)

    LG
    flimm

    @annabel,

    du weißt was du willst, und du weißt was du nicht willst.

    Wie gesagt mit dem MC am Löwen hat Randalia recht,

    schau in dein innerstes, und verwirkliche das was du bist, fühlst und meinst tuen zu müssen.

    Ich wußte schon als Kind was ich eigentlich immer wollte.
    Horch in dich rein, ich glaube du weisst was du willst, nur meißt wird von der Außenwelt anderes erwartet.

    Lg
    flimm
     
  10. baziberater

    baziberater Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Süddeutschland
    Werbung:
    Hallo Annabel,

    nach der chinesischen Persönlichkeitsanalyse Bazi Suanming kannman aufgrund des Geburtsdatums, -zeit und -ort ziemlich genaue Aussagen zu möglichen geeigneten Berufen machen.
    Ein wesentlicher Aspekt ist nun mal, dass der ausgeübte Beruf auch zu Erfolg (auch wirtschaftlich) führen sollte. Mit den Bazi lassen sich die nächsten Jahre auch in beruflicher Hinsicht auf mögliche Erfolgs- oder Hinderungsaspekte bestimmen.

    LG
    Baziberater
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen