1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

oh!!!!! Schmerz lass nach

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Alia, 20. Mai 2004.

  1. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    :ironie: Nunmehr ist es schon drei Wochen her, das mir meine Badewanne im Wege stand, und sich in voller Stärke auf meinen (kleinen) Zeh stürzte.
    Im Érsten Augenblick zeigte sich noch keine Regung,- aber dann....... - Zum Glück "thronte" ich gerade auf dem "Stillen Örtchen", als die Schmerzwelle heran nahte.
    Ohhhhhhhhhhhhhhhhh Schmerz!!!!!! Was für ein Schmerz, der mich in einer Dicken Woge überkam. Ich wurde fast Ohnmächtig vor Schmerz, der einfach nicht aufhören wollte. Ich röchelte vor mich her,- immer noch gefesselt auf meinem Platz. Der Schmerz blieb, wollte einfach nicht weichen.

    Verdammt!!!! Das war etwas als sonst, wenn ich mich angestoßen hatte. Dann ginng der Schmerz vorbei, auch wenn es vorher noch so weh getan hatte,- dachte ich. Irgendwie schaffte ich es doch, das Bad zu verlassen und ich humpelte hinaus ins Wohnzimmer, wo ich meinen armen geschundenen Zeh erst einmal hoch lagerte, und von Oben betrachtete. Bei jeder Berührung tat es weh, vor allen, wenn ich dem Kleinen Zeh näher kam.
    "Gebrochen!!!" war die Diagnose, die für mich irgendwie feststand. Zwar hoffte ich inständig, das es nicht so wäre, aber...... meine Hoffnung verflüchtigte sich.
    Intuitiv wusste ich, was zu tun war. Irgendwo hatte ich noch "verstauchungs-Gel", welches ich nun heraus suchte und eine Bandage. Damit verpflasterte ich mich nun. Es kühlte,..... aber von Linderung keine Spur.
    Am anderen Tag hupelte ich zur Arbeit, von den Kollegen bedauert, tat ich meinen Dienst,- immer auf dem Sprung, sobald der Schmerz mich übermannte, die Flucht nach hause zu ergreifen. Zum Glück hatte ich an den kommenden Tagen frei, so dass ich meinen "wundgeschlagenen" Zeh ruhen lassen konnte.
    Geschloßene Schuhe konnte ich nicht tragen, was meiner Vermutung neue Nahrung gab. Auch "Experten-Meinungen" bestätigten mir meine Diagnose.
    In der kommenden Woche lief ich halb behindert mit meinen offenen Gesundheitsschläppchen umher, die mir doch das Gefühl von Schmerzfreiheit gaben. In ihnen war der Schmerz erträglich, wenn auch nicht ganz fort. Eine falsche Bewegung.... und er war wieder da, jener Tiefe Schmerz, der mir fast die Besinnung nahm.
    So etwas habe ich bewusst noch NIE erlebt, und ich wünsche es nicht meinem ärgsten Feind, solche Schmerzen zu haben. Endlich erreichte ich meine HP und fragte sie, was man bei einem gebrochenen Zehh machen kann. Sie sagte mir: Hochlegen, kühlen und Homöopathie nehmen. Ich besorgte mir auf die Schnelle Arnica und Sympythum, nahm 5 Globoli an 5 Tagen (D30) und ließ gewähren, was zu gewähren war.
    Ich erlaubte dem Schmerz, DA zu sein, bei mir zu sein, und fragte mich, was ich denn sooo vernachlässigte. Was wollte mir mein Kleiner Zeh sagen???
    Das er auch noch DA ist? Das er auch Existenzberechtigung hat????

    So merkte ich ihn dann und schenkte ihm Aufmerksamkeit. Ganz wie ihm beliebte. - Abend wickelte ich ihn,- kühlte ihn und lagerte ihn hoch.

    Kürzlich laß ich im Internet, wo ich recherchierte, das man bei gebrochenen Zeh nicht mehr tun kann, als ich tat. Somit ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann er wieder intakt ist. Ganz- so hörte ich- wird er nicht mehr heile, aber..... ich bin sicher, das er wieder - irgendwann- in einem zuhen Schuh passt.

    Dies soll jedem eine "Warnung" sein, auch auf seine Kleinen "Mitberechtigten" zu achten, und sich keinesfalls mit seiner Badewanne anlegen.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  2. Minnie

    Minnie Guest

    Hallo Alia!
    Gute Besserung und hoffentlich lassen bald die Schmerzen nach :trost: !
    Das kann ich gut nachempfinden wie es Dir geht. Kurz vor meinem 18. Geburtstag und meiner bevorstehenden Führerscheinprüfung sprang mir mit voller Wucht ein Pferd auf den Fuss. Hilfe, das war ein Schmerz, der Zeh war wahrscheinlich auch gebrochen, ich bin nicht zum Arzt gegangen, weil ich Angst hatte, dass ich nicht an der Prüfung teilnehmen konnte. Unter Schmerzen, keiner wusste was passiert war und hab es mir ausser humpeln nicht anmerken lassen, habe ich die Prüfung erfolgreich absolviert. Den Zeh kann ich zwar nicht mehr voll bewegen, aber das macht ja nichts. Und Alia, nach einer gewissen Zeit passen wieder alle Schuhe :rolleyes: , nochmals Gute Besserung und liebe Grüsse!
     
  3. Moonlight 08

    Moonlight 08 Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    188
    Liebe Alia,
    man, man, man, schon beim Lesen..tut mir der Zeh weh und ich sitze hier mit schmerzverzehrtem Gesicht. Auch ich wünsche Dir, das es Dir bald besser gehen wird!!!
    :umarmen:
    Lieben Gruß Moonlight 08
     
  4. Diana

    Diana Guest

    . . . .auch und ganz besonders die kleinen Dinge im Leben wollen liebevollst beachtet und dankbarst wahrgenommen werden- könnte dies vielleicht bedeuten, Alia -wer weiß ;-) . . . . .

    Liebe Grüße von Diana
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    :kiss3: :umarmen: viiielen,- vielen Dank für eure "Genesungsgrüße".
    Sie waren mir heute eine Wohltat,- so wie ein "Pflaster" auf der Wunde.

    Danke!!! Habt Dank dafür. Nun ist der Schmerz schon fast erträglich geworden, wenn es auch manchmal noch "zwickt".

    Ja, und ich denke, es wird noch etwas dauern, bis auch ich wieder in geschlossene Schuhe passe. Zum Glück haben wir Frühling/Sommer, so dass ich mit meinen offenen Schuhe gar nicht so doll auffalle.

    Ja,- liebe Diana,

    auch ich hab mir schon Gedanken gemacht, warum "dies" geschah, steht doch die "Linke Seite" für Weiblichkeit (Luise Lynn Hay,- Heal yourself),- und "Kleine Zehe" für die Kleinigkeiten im Leben. Brüche,- so ließt man,- stehen für Brüche im Leben = man bricht mit etwas. Was sollte bei mir brechen??? Oft fragte ich mich das. Vielleicht war es auch NUR meine Töpeligkeit, der ich zu verdanken habe, das ich die Ecke der Badewanne erwichte´.
    Egal,- was immer auch der Grund sei,- es soll hier nicht weiter besprochen werden. Wichtig ist, das bei Google-Aufruf "Gebrochener Zeh" auch DIESER Beitrag erscheint, denn es war seeeehr wenig über solche gebrochenen Zehen zu lesen,- und somit die Homöopathie dazu.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Danke Alia,

    dass du mir aufgezeigt hast, dass ich mehr für mich werben solle - und dass ich es jetzt, nach diesem Beitrag annehmen kann, dass du es sein musstest, die mich drauf hin weist.
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Ich nehme Deine Worte als Kompliment, und danke dir dafür.
    Alles hat seinen Sinn, auch meine Worte.
    Danke!!!

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  8. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Alia,
    als ich Deinen schmerzvollen Beitrag las, konnte ich mich einem Schmunzeln nicht verschließen.
    Ich stellte mir vor, ich sitze auf meinem Thron und meine Badewanne stellt sich auf meinen Fuß. Dieses Mistvieh.
    Was hast Du für Badezimmerinventar?
    Das ist ja agressiv!
    Vielleicht solltest Du da Feng Shuimäßig was verändern? Scharfe Kanten, tststs.
    Das sollte nicht passieren :baden:

    Ich hoffe, Deinem sich vernachlässigt fühlendem Zeh geht es wieder besser, bei soviel Aufmerksamkeit.
    Da sieht man mal, dass alle Körperteile ihre Berechtigung haben und für Voll genommen werden wollen.

    Gruß Dawn
     
  9. cassiopeia

    cassiopeia Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Nö/ Bgld
    Hallo alia!

    Ich möchte dir auch gute besserung für deinen zeh wünschen.
    Missgeschicke wie diese passieren mir auch des öfteren, ob jetzt türstöcke oder badewannen oder andere kanten. Bin halt ein schusseliger widder. Aber so schlimm wars bis jetzt noch nie.

    Erhol dich gut!!! :trost: :D


    lg Cassiopeia
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    dank auch euch für Euer Mitgefühl.

    In der Tat, meinem Zeh geht es schon wieder besser, ich mache schon wieder ausgedehntere Spaziergänge, und komm auch schon wieder viiiiel schneller die Treppen herunter. Also von dieser Seite sehe ich schon Besserung.
    Nur das ich noch nicht in geschlossene Schuhe passen will, stört mich ein Wenig.

    Tja, und das mit dem "Feng Shui" müsste ich mal meinem Hauswirt verklickern. Vielleicht baut er dann Runde Badewannen ein-GRINS

    :blume: :blume: Nochmals Danke für eure Wünsche, und allen eventuell gebrochenen Zehen dieser Welt sende ich schon mal vorab meinen Trost.

    Ach ja, das mit dem Widder und den "Anfälligkeiten": Kann an dem "Feuer" liegen, das dem Widder zu eigen ist. Dann handelt "er" ein wenig "ungestüm" und das kann zu "Verletzungen" führen. Vielleicht ab und an einen "kühleren" Kopf bewahren?!!

    Alles LIEBE
    ALIA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen