1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

NEWS vom Unfall meines Sohnes ... ev. Hintergründe ..

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lilaengel1965, 29. August 2006.

  1. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi in die runde,

    irgendwie sagte mir mein bauch von anfang an,
    dass der badeunfall patrick´s nicht so gewesen ist,
    wie es uns geschildert wurde ...

    nun war ich vor einer woche bei uns in der siedlung auf einem fest.
    ein nachbar - der schon ein wenig angeheitert war -
    setzte sich zu mir.
    wir begannen über patrick zu reden.
    der nachbar meinte, ich solle doch endlich mal nachdenken,
    und nicht glauben, dass der unfall tatsächlich so passiert sei:

    - ein polizist/ der auch bei uns wohnt/ hätte am tag des unfalls (noch bevor
    der rettungshubschrauber gelandet ist) einen anruf eines mädchens erhalten.

    das mädchen war total verzweifelt,
    erzählte, sie sei einem burschen am baggerteich nachgesprungen,
    und hätte ihn schwer verletzt ...

    natürlich habe ich diesen polizisten gesucht, auch gefunden.
    ich wusste das haus in dem er wohnt, und seinen vornamen.

    christian machte mir auf, ich fragte ihn, ob er mir bitte mehr erzählen könne
    über den unfall am baggerteich am 22.7.

    er war total wortkarg, sagte nur, nein, von einem unfall wisse er nichts,
    und machte sang- und klanglos die türe wieder zu ....

    ich suche keinen schuldigen,
    möchte niemandem eine mitschuld unterstellen,
    doch der mann scheint jemanden, den er gut kennt,
    zu decken.

    mir geht es darum,
    dass ich gerne wissen würde,
    WIE das ganze wirklich passiert ist.

    auch der arzt im spital fragte mehrmals nach,
    denn bei einem köpfler ins wasser, wo man mit dem kinn aufkommt,
    müsse man zumindest eine äußere verletzung auch haben.
    (schürfwunde, hämatom, was auch immer)

    patrick hat null äußere verletzungen.

    ich bin auf das mädchen nicht mal böse,
    sie tut mir leid.
    erich - der mir das erzählt hatte, dass jemand bescheid wisse -
    sagte, das mädchen könne vor sorge und angst gar nicht mehr schlafen.

    mir ist schon klar,
    dass das ein total großer zufall ist,
    dass der polizist in der selben wohnanlage wohnt wie wir.

    doch WARUM hat er es dann mehreren menschen in der siedlung erzählt,
    wenn er das mädchen decken möchte?

    offenbar weil er nicht damit rechnen konnte,
    dass die mutter des verunglückten so nah ist .....

    ich verwende nun aber doch meine kraft für die genesung meines kindes,
    es bringt niemanden weiter,
    sich zu zermürben in gedanken.

    ich GLAUBE auch fest daran,
    dass die wahrheit irgendwann ans tageslicht kommen wird.

    das waren mal die news,

    danke euch allen für euren beistand und für die vielen lieben netten PN´s,

    die lilaengel
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    man merkt, dass ich jetzt 3 wochen nicht da war, meine liebe lilaengel, ich wusste gar nichts davon, dass dein sohn einen unfall hatte.

    ich hoffe, es geht ihm wieder einigermaßen gut, ich schicke ihm viel kraft für seine gesundheit. :liebe1:
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    naja, einigermaßen gut .. hmm..

    er ist seit dem unfall ab hals querschnittgelähmt ...

    nach linz winke,
    die lilaengel
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Liebe Lilaengel, ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft und alles, alles Liebe für deinen Sohn. Ein schwerer Schicksalschlag, den ihr von heute auf morgen verkraften müsst. Hast du das Gefühl, dass dein Sohn gut betreut wird?
    Ich wünsche dir auch die Geduld und die Zuversicht, dass sich sein Zustand bessert. :liebe1:

    Lebt ihr in einer Kleinstadt, wo jeder jeden kennt? Ich finde, es zeugt von ganz großer Stärke, wie du mit der Sache umgehst und ich haben den größten Respekt vor dir! Nicht jede Mutter hätte die Kraft, die Sache aufzuklären ohne Schuldzuweisungen zu machen.

    Der Polizist ist in der Zwickmühle: er zeigt dem Mädchen gegenüber Loyalität, hätte aber gleichtzeitig die Verpflichtung, der Sache offiziell nachzugehen - auch wenn es sich als Unfall darstellt. Aus irgendeinem Grund macht er das nicht.

    Das Mädchen fühlt sich schrecklich schuldig. Auch wenn sie den Unfall nicht verursacht hat, es aber denkt. Das steht ja noch gar nicht fest, das könnte es nur, wenn die Polizei Untersuchungen anstellt und die Ärzte ein fachkundiges Gutachten dazu erstellen.

    Aber das Mädchen versteckt sich. Es wäre für sie gut, wenn sie sich ihrer Schuld stellen würde - falls sie eine Art Schuld hat - und mit deinem Sohn Kontakt aufnimmt.
    Dazu braucht sie Zeit, vielleicht kommt sie auch dahin.

    Lila, lass dir in dieser Angelegenheit auch Zeit, auch wenn es nochmal eine harte Prüfung für dich ist. Schreib deine Gedanken in ein Tagebuch, das hilft, wie ich auch eigener Erfahrung weiß.

    Das ist jetzt quasi die "Analyse". In ein paar Tagen sind wir schlauer. Du hältst uns auf dem Laufenden, ja? :liebe1:
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,

    danke für deine lieben worte!

    ich denke, die zeit wird es bringen, wie es wirklich war.
    irgendwann wird sich ev. auch mein sohn erinnern können!

    eine schuldzuweisung - die ja noch nichtmal geklärt ist -
    bringt mich keinen schritt weiter.

    ich als mama bin einfach nur an dem tatsächlichen hergang interessiert.

    denn leichtsinn (und das wurde patrick vorgeworfen) ist nicht sein ding.
    das war mir von anfang an klar.

    das mädchen versteckt sich, hat angst.

    ich habe den wunsch in den himmel geschickt, das mädchen möge sich bei mir melden, ich würde mit ihr reden, versuchen ihr zu helfen.

    ich habe so viel liebe und so viel kraft in mir,
    und könnte mit worten dem mädchen vielleicht ein wenig leidensdruck nehmen.

    im weißen hof - die REHA wo mein sohn jetzt ist - ist toll; die betreuung 1a!

    seit gestern läuft die therapie; allerdings nur gering, denn patrick hat seit samstag einen harnwegsinfekt und somit hohes fieber!

    wir sind zuversichtlich, GLAUBEN, haben kraft und liebe in uns,
    und natürlich halte ich hier alle die interesse haben auf dem laufenden !!!

    glg die lilaengel

    ps.: der polizist hat in meinen augen nicht die verpflichtung, dem nachzugehen, da er privat am handy angerufen wurde und dienstlich mit der angelegenheit nichts zu tun hat!
    laut polizeibericht ist es von anfang an eigenverschulden gewesen ....
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    das tut mir sehr leid, ich weiß jetzt gar nicht was ich sagen soll. wie lange ist das jetzt her, kann noch nicht so lange sein.

    ich kann ein wenig nachfühlen wie das sein muss, mein bester freund, ich bin mit ihm seit über 20 jahren befreundet, hat im oktober 05 einen schweren verkehrsunfall gehabt, ein prominenter hat ihn verursacht und ist mit einer geringen strafe davon gekommen und mein freund sitzt seitdem im rollstuhl. er arbeitet seit über 30 jahren beim roten kreuz als sanitäter und hat über jahre viele menschen das leben gerettet oder selbst mit solchen unfällen zu tun gehabt und jetzt ist er selbst betroffen :(

    ganz lieb zurückwink nach wien :winken1:
     
  7. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Dann drück ich weiter die Daumen, liebe Lilaengel, ganz fest. Die Infektion bekommen dir Ärzte bestimmt bald in den Griff. Dein Sohn war ja vorher gesund, nicht wahr?

    Dann stellt sich jetzt für dich die Frage: Wo liegt meine Verantwortung? Bin ich schon soweit, dass ich dem Mädchen aus ihrer Angst helfen kann? Soll ich das überhaupt tun? Kann ich das? Habe ich die Kraft.

    Da fällt mir ein: Kannst du mit den Eltern des Mädchens reden? Denen muss das doch auch auffallen, dass ihre Tochter nicht so ist wie sonst? Mein Grundgedanke ist, dass du vor Ort jemanden hast, der dich unterstützt und stützt. Das kann auch eine Lehrerin sein, eine Selbsthilfegruppe oderoderoder.
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    der unfall war am 22.7. also fünf wochen her ...

    wir sind gerade dran, das alles zu realisieren, bzw patrick muss sich am weißen hof eingewöhnen, therapie machen, etc ....

    danke für deine lieben wünsche und worte !!!!
    die lila
     
  9. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,

    genau das ist es: liegt es in meiner verantwortung ?

    weißt du, meine hauptintention ist es, für mein kind stark zu sein, im liebe zu geben.
    mag sein, dass der tatsächliche hergang nie aufgeklärt wird.
    die eltern des mädchens müssten das natürlich merken; aber ich weiß ja nicht mal, welches mädchen das ist !!!!

    und - ja, patrick ist immer ein gesunder kerl gewesen, der infekt kommt vom liegen bzw vom katheder!

    glg die lilaengel
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    vielleicht kann er sich mit meinem besten freund zusammentun, er ist auch im weissen hof, vielleicht können sie sich kenenlernen und gegenseitig ein wenig aufbauen.

    wie alt ist dein sohn eigentlich?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen