1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neuer Internetbetrugschmäh: Überzahlung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Pelisa, 27. Juli 2006.

  1. Pelisa

    Pelisa Guest

    Werbung:
    Ich glaubs ja (wieder einmal) nicht, dass jemand darauf hereinfällt, aber wer weiss...

    http://noe.arbeiterkammer.at/www-588-IP-29716.html
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Jo selber Schuld und das in der heutigen Zeit, wo es an Aufklärung wirklich nicht mangelt.

    LG Tigermaus
     
  3. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Manch einer denkt halt, man kanns ja versuchen.

    Hab heute ne Mail bekommen, wo mir angeboten wurde, ich könnte ja ein Werbebanner zum Mailprogramm hinzufügen. Damit könne man dann Geld verdienen. Also das sollte wohl so sein, daß unter jeder Mail dann das Banner von Was-weiß-ich-was steht. Eine Url war auch dabei und weil ich gar nicht neugierig bin, hab ich noch das Anmeldeformular angeklickt. Naja.. und da sah ich dann, was Sache ist:

    Man solle 29 Euro Bearbeitungsgebühr entrichten.

    Super, dachte ich. Die kriegen dann jedes Mal 29 Euro und wer weiß ob man je was von den angebotenen 400 - 800 Euro Verdienst zu sehen kriegt. Klingt ja alles soweit ganz verlockend und das Angebot war auch wirklich höflich und nett formuliert, aber der Haken liegt eben bei den 29 Euro. Wenn ich erst was zahlen muß um vielleicht was verdienen zu können, dann klingelt es bei mir.

    Es ist nicht schlecht, wenn man manchmal ein bischen neugierig ist, denn dann tun sich die versteckten Sachen auf.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  4. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Nun, laut Statistik kommt auf zwei Schlauen 8 Dumme. Das Geschäft lohnt sich auf jeder ebene somit immer wieder. Ganz normale Werbung funktioniert genauso - man muß es nur richtig anstellen.
    Und ob man sich jetzt für 29.- Euro die neuesten Channelings von Erzengel Michael oder andere Versprechungen kauft, oder jetzt diese Bearbeitungsgebühr entrichtet, bleibt sich doch gleich.
    Nur wer merkt das schon.
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Gibt es denn heute noch Schecks?

    LG
    v
    Olga
     
  6. Pelisa

    Pelisa Guest

    Werbung:
    Ja, gibt es noch.
    Den Eurocheque gibts nicht mehr, bei dem übernahm die Bank eine Auszahlungsgarantie bis zu 2.500 Schilling, was in dem Betrugsfall aber auch wurscht gewesen wäre.
     
  7. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Naja.. so schwer ist das auch nicht. Bei solchen Dingen ist der Haken doch schon zu riechen.
    Das Problem liegt darin, daß viele Leute finanzielle Probleme haben und hoffen, auf leichte Weise die selbigen los zu werden.
    (bischen OT) Ich hab auch finanzielle Probleme. Als mein Ex weg ging, hat er mich netter Weise mit etlichen offenen Rechnungen hier stehen gelassen und da ich bis dato noch keine feste Arbeit habe, reicht eben das Geld vom Staat nicht, das auszugleichen. Sicher sind meine Nerven oft bis zum Zerreißen gespannt und sicher hätte ich nichts dagegen, wenn mal ein Lottogewinn einen Schub Kohle ins Haus bringen würde. Das heißt aber nicht, daß ich nur darauf hoffe, sondern ich "arbeite" dran, das Problem in den Griff zu kriegen. Ich habe das Wörtchen arbeite deswegen in Anführungszeichen gesetzt, weil ich das wörtlich meine. Irgendwann ist auch dieses Tief überwunden, man muß nur ausdauernd sein. Ich sag das jetzt hier auch nicht, um rumzujammern, sondern weil ich schon denke, daß es für jedes Problem auch eine Lösung gibt. Aber es ist eben ach wichtig, dran zu bleiben und nicht aufzugeben. Solche lockenden Angebote bringen einen meist nur tiefer in den Mist. Was heißt meist. An denen ist einfach nichts dran, als nur schöne Worte.

    Auf Statistiken gebe ich nichts. Ich weiß nicht, wer sie macht und ob sie auch stimmen. Aber aus oben angeführten Gründen denk ich eben, daß schon viele auf solche Betrügereien reinfallen und dann ist außer Spesen nichts gewesen. Außerdem gab es zu jeder Zeit immer viele Schwierigkeiten. In der Vergangenheit, bedingt durch Krieg und Wirtschaftskrisen haben sicher viele Leute öfters wieder ganz von vorne anfangen müssen. Auch heute ist das bestimmt oft der Fall und trotzdem schaffen es Menschen, aus dem Nichts etwas aufzubauen. Die haben sich aber auf ihre eigene Kraft verlassen und nicht auf dubiose Angebote. Vielleicht ist es weniger Dummheit und mehr das Verfolgen des Weges des geringsten Widerstandes.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  8. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Wenn solche Schlagworte wie "Western Union" oder "Money Gram" fallen, sollten ausnahmslos bei jedem alle Alarmglocken schrillen, denn dabei geht es nämlich hintergründig immer darum, Gelder ohne Hinterlassung von Spuren zu transferieren und somit zu waschen. Eigentlich sollte darauf keiner mehr reinfallen, denn man stolpert im Internet und in den Medien ja schon regelrecht über Warnmeldungen, aber der berühmte DAU, der alle Warnungen in den Wind schlägt, stirbt wohl nie aus :rolleyes:
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Ja mei ... die Nigeria-Connection ist nicht tot zu kriegen *seufz*

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nigeria-Connection
    http://www.nigeria-connection.de/
    http://www.internetfallen.de/Betrug_Abzocke/Kapitalanlage/Nigeria/nigeria.html
    http://www.frithjof.de/nigeria.htm
    http://www.netzwelt.de/news/73964-nigeriaconnection-die-ebaymasche.html

    Die schönsten "Märchen" aus 15 Jahren Nigeria-Connection
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/13/13999/1.html

    Erste Verurteilung im Falle Nigeria-Connection
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/61821

    Das Netz quillt sozusagen über davon. Bei Ebay steht bei etlichen Usern schon im Angebot "kein Versand nach Nigeria" oder "keine Käufer aus Nigeria".
    Wobei die liebe Connection auch von Holland, Schweden, etc. her "arbeitet".

    Tja... Lieber zu misstrauisch bei Webgeschäften als abgezockt.

    Greetings
    Elli :)

    :party02:
     
  10. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Ich denke eher die Dummheit der Leute ist nicht totzukriegen. Ohne die hätte Nigeria-Connection doch überhaupt keine Existenzgrundlage.
     

Diese Seite empfehlen