1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neptun, Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit usw...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annie, 31. Mai 2007.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll bzw. was ich eigentlich überhaupt fragen will, aber das muss jetzt einfach mal raus.
    Seit ein paar Tagen hab ich wieder mal so ne Phase, wo sich mein Schlaf-Wachrhythmus dermaßen verschoben hat, vor Mitternacht ist schlafen unmöglich, und wenn ich denn mal schlafen will, komm ich auch so gut wie gar nicht zur Ruhe. Irgendwann am Morgen werd ich dann erstmal müde und schlaf bis Mittag. Tagsüber bin ich dann trotdzem antriebslos, kann mich nicht konzentrieren und würde am liebsten den ganzen Tag vor mich hinträumen und Musik hören, und das alles macht mir auch nichts wirklich aus irgendwie, momentan ist mir nur noch alles wurscht... :mad2:
    Nun frag ich mich obs am T-Uranus in 12 liegt, oder am T-Saturn in 6, oder isses der 12er T-Neptun der mich so gleichgültig macht?

    Ich hab versucht, mir Abendrituale zuzulegen, damit ich besser vom Tag abschalten kann, soll ja für 6er Monde hilfreich sein, so ein Anker im Alltag, hat aber nicht wirklich was genützt, mir sind zwar die Augen zugefallen, aber innerlich bin ich nicht zur Ruhe gekommen. Da nützen dann Beruhigungstees und sanfte Musik auch nicht viel.

    Vielleicht kann ja jemand rauslesen, was mit mir los sein könnte, und hat irgendwelche Tipps parat? :confused:
    Innerlich quält mich auch noch so einiges, was ich wahrscheinlich mit ins Bett nehm und nicht loslassen kann. Das zu visualisieren und auf eine Wolke zu packen, die ich dann wegschieb, hilft auch nur für maximal 5 Minuten, dann geht das Gedankenkarussel weiter.

    lg Annie [​IMG]
     
  2. Frank Felber

    Frank Felber Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Graz, Österreich
    Hallo Annie,

    Das Schlafstörer par exellence ist Uranus. Saturn durch 6 ist die Frustration, dass man nichts tun will und Neptun in 12 fühlt sich ganz zuhause, sodass man sich wohl fühlt, wenn man sich von den weltlichen Dingen zurückziehen kann, wenn auch Saturn durch 6 etwas anderes fordern würde.

    LG Frank
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Frank,

    danke für die Bestätigung :rolleyes:

    Dazu kommt ja auch noch, dass ich den Wassermann an der 12. Hausspitze stehen hab, also nochmal Uranus. :escape:
     
  4. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hallo Annie :)

    Naja, was quält, sollte gelöst werden. Wegvisualisieren lässt sich sowas nicht. Du hast zZ keine schlechten Aspekte laufen, Uranus Trigon Venus ist ja positiv. Bleiben mal wieder nur meine 4 Freunde- im Radix wie im Transit. Immer dasselbe, Annie. Was quält dich denn?

    Wenn's dir nur um den Schlafrhythmus geht, dann mach' ne Nacht durch. Ich hatte das mal vor Jahren, da hab' ich drei volle Tage nicht schlafen können- es war die Hölle. War aber auch ein super Problem. Ein Kerl, was sonst? Und ich konnte nicht loslassen.... :D

    lg :)
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Huhu Simi,

    Ja was quält mich denn.... gute Frage... meist halt so zwischenmenschliche Sachen, wenn mich zB was am anderen stört, ichs aber demjenigen nicht sagen kann, weil ich dann sowieso wieder eins mitm Hammer krieg und es abgestritten wir (das altbekannte Problem halt), aber bisher hat mir das noch nie wirklich den Schlaf geraubt. Oder auch wenn ich bemüht bin, was zu klären, aber der andere tut nicht dergleichen, und ich steh alleine da und zermarter mir wieder den Kopf :wut2:
    Uranus-Venus macht sich momentan voll bemerkbar, schon seit paar Wochen :D aber das empfinde ich als angenehm, das einzige was mir momentan noch Freude macht. Aber vielleicht raubt mir gerade das den Schlaf? :confused:

    Hab ich auch schon drüber nachgedacht, mal ne Nacht und nen Tag durchmachen, dann hauts mich wahrscheinlich am Abend um 10 von alleine ausn Latschen. Hab ich auch schon mal gemacht, und es hat geholfen. Hmm, ich könnts echt mal probieren.

    Ich hab auch festgestellt, dass ich, wenn ich am Tag viel erleb und mit Eindrücken am Abend dann voll bin, schlechter schlafen kann, weil ich das dann alles noch mal rekapitulier quasi. Wenn den ganzen Tag nicht viel los ist, und ich nur in meiner Bude hock, hab ich ja auch keine Eindrücke über die ich noch nachdenken kann.

    lg Annie
     
  6. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Jaja, Wasser halt- das altgekannte Problem des Leiden-Wollens. Krebs gefällt sich eben im Schmollen. Annie, schau' mal- dich stört was- dann trauste dich erst ewig nicht, was zu sagen- und wenn du dann was sagst, dann platzt du so damit raus, dass dem anderen nix anderes mehr übrig bleibt, als den Hammer auszupacken. Natürlich streitet derjenige dann alles ab. Weil deine Anklage dann so überzogen, unsachlich und weinerlich ist, durch den Rückstau, der sich bei dir gebildet hat. Du bettelst regelrecht um den Hammer, merkst das aber nicht. Trotzdem raubt dir das nicht den Schlaf- zumindest nicht, wenn's bloss irgendwelche Leute sind. Wenn's näherstehende Leute sind, dann aber schon, oder?

    Ja, versteh' ich. Aber! Zermarterst du dir dann nicht den Kopf über den anderen, statt über dich? Wie du den rumkriegst, damit er es einsieht? Sieh DU es doch ein. Wie sinnlos das ist. Warum ist dir das so wichtig? Geh' der Person doch einfach aus dem Weg.

    Nö, glaub' ich nicht. Ein Trigon raubt keinen Schlaf. :)

    Ja genau, mach' das mal, das hilft. Wenn's aber ein echtes Problem ist, dann kommt die Schlaflosigkeit wieder, das weisste doch.

    Ja, das kenn' ich auch. Dieses Rekapitulieren, das gibt sich erst, wenn man auf dem Weg etwas weiter fortgeschritten ist. Dann speichert man nix mehr zwischen, was später rekapituliert werden müsste. Weil es "verarbeitet" wird, während es passiert, es wird nix mehr angehäuft. Das ist eine hohe Kunst, die Dinge augenblicklich fallen lassen zu können, klappt auch bei mir nicht immer. Ich kann dir nur raten, dich keiner Reizüberflutung auszusetzen. Und häng' doch nicht jeden Scheiss an Neptun auf, bitte. Ich sach's dir nochmal: :megaphon: Neptun ist ein Guter. :nudelwalk
     
  7. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo liebe Annie.


    Ich selber bin ja ziemlich lang am PC und dann bin ich irgendwie aufgeladen bevor ich ins Bett gehe. So gesehen schlafe ich dann auch nicht so super ein.
    Da bin ich wohl schon süchtig. Also schau ich mal, das ich heute den mal früher ausmache und mich auf die Nachtruhe konzentriere. Mich einfach mal hinsetze, Wasser trinke und versuche immer ruhiger zu werden.
    Bei mir ging das meist ganz gut. Und meist schau ich noch, ob noch irgendwo Strom läuft, der in der Nacht nicht gebraucht wird. Den stell ich dann meist auch ab.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Simi,

    Das was du nun schreibst, klingt zwar nicht grad wie Samthandschuhe, aber im Grunde stimmts schon. Klar sinds näherstehende Leute, sonst würd mich das ja nen Sch***dreck kümmern. Aber die die einem nahestehen, wissen halt auch wo die Schwächen liegen, und können dann grad reinhauen.
    Trotzdem hab ich noch den Eindruck, der andere will gar nicht hören wenn mir was an ihm nicht passt. Schliesslich hab ich ja auch meine Schwächen, die andere mehr oder weniger akzeptieren müssen. Über das denk ich echt nach, wie ich meine Muster loswerden kann, damit der ganze Hickhack endlich ein Ende hat. Und wenn ich quasi entgegen meiner Anlagen handel, tu ich mir ja auch keinen Gefallen, dadurch löst sich das eigentliche Problem ja auch nicht auf.

    Weil ich mit zwischenmenschlichen Ungeklärtheiten und sowas nicht den Rest meines Lebens verbringen will. Ich kann mir zwar sagen, ach ich setz mich mitm Hintern drauf, aber innerlich lässts mich trotzdem nicht los. Woran liegt denn das, dass ich mir so vieles so zu Herzen nehm? Wasser wieder nehm ich an, oder? Dabei kann ich das so überhaupt nicht gebrauchen. Naja was heisst ich, mein Ego kanns nicht gebrauchen, mein "was-weiss-ich" schon :mad2:

    Ich denk Uranus ist kein Guter :rolleyes:

    Ja, naja ach ich muss jetzt einfach irgendwas tun, in der Hoffnung es wird wieder einigermaßen aushaltbar.

    Wenn man die Dinge augenblicklich fallen lässt, wie du schreibst, braucht man ja ne enorm schnelle Reaktions- und Verarbeitungszeit irgendwie, ich frag mich wie das gehen soll :confused: oder wie und ob man das überhaupt trainieren kann, oder ob man einfach auf "Zufall" hoffen soll?
    Reizüberflutung ist auch tödlich für mich. Aber wenns nicht an Neptun liegt, was isses denn dann?

    Achso, auch von mir noch alles Gute zum Purzeltag :party02:
    Wie kommts denn dass du an deinem Ehrentag vorm PC hockst und keine Party schmeisst? :clown:
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Jonas,

    du hast vollkommen Recht, ich fühl mich auch noch so aufgeladen wenn ich ins Bett geh, und das schlaucht. Bis vor kurzem hab ich auch jeden Abend noch nen Spaziergang gemacht, 1 Stunde, und dann ne heisse Honigmilch getrunken, und ich konnte einwandfrei einschlafen, vor Mitternacht noch.
    Vielleicht sollte ich das mal wieder einführen. :)

    lg Annie
     
  10. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo liebe Annie.

    Kannst du ja mal zur Probe mal einführen. Und wie gesagt, ich selber vergesse es auch immer wieder mal einfach mal die Kiste auszumachen. Da les ich dann da dort mal und schon ist wieder die Zeit herumgegangen.

    Mach jetzt mal ne Pause bis 7.


    Viele Grüße

    Jonas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen