1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nach Astrologischer Beratung total verunsichert!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Chiara-Lena, 10. April 2012.

  1. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.260
    Ort:
    wasserkante
    Werbung:
    das ist schon heftig, dass eine beratung dich so durcheinander bringt. :D:umarmen:. vielleicht traust du dich , dein horoskop hier nochmal deuten zulassen .es gibt hier auch gute astrologen .
    nummerologisch (hab mal in dein profil geschaut) ,bist du eine 1 .das sind menschen, die unabhängig und selbstständig sein wollen , also keine hausfrauen, die sich nur um mann und kinder kümmern .ein kind oder überhaupt kinder, stehen weniger im mittelpunkt .
     
  2. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    @Chiara-Lena

    Ich würde mich jetzt nicht verrückt deswegen machen. Bringt nichts. Du fühlst dich zur Zeit glücklich? Du hast das Gefühl du brauchst oder willst keine Kinder? Gut, wieso dann unsicher werden. Keiner weiß was die Zukunft noch bringt. Vielleicht bekommst du, in 3-4Jahren einen realen Kinderwunsch. Ist schon einigen Frauen so gegangen wenn sie plötzlich ihre (verzeih mir den Ausdruck) biologische Uhr ticken hörten. Wer weiß, irgendwann beendest du die Beziehung in der du gerade glücklich bist. Weil dir etwas fehlt. Aber das liegt alles in der Zukunft. Solange es dir jetzt gut geht, ist auch alles gut. Leb dein Leben einfach weiter, und hör weiter auf dein Herz. Dann wirst du nicht soviel falsch machen können.
     
  3. iamagambler

    iamagambler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    233
    Suggestion.. Gehirnwäsche... auch diese Gedanken an die Kinder werden sich wieder auflösen... wenn Du ein starker Mensch bist, der sich nicht beeinflussen lässt...
    DU lebst DEIN Leben und niemand anderer lebt DEIN Leben, also was ist verkehrt daran frei von Kindern zu sein und zu bleiben?!
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Übrigens:

    Die Kinder kommen ohnehin, wann SIE wollen :zauberer1
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Chiara-Lena

    ich habe so viel gesehen, wo falsch beraten wurde. Nicht nur in der Astrologie, auch in der Homöopathie wird ein Mensch nicht geheilt sondern "verschlimmbessert", wobei das Wort "bessert" darin noch eine Euphemie darstellt, also ein Hehlwort.

    Lass mich raten: Du hast Planeten im 5. Haus und für die meisten Pseudowissenden ist das schon ein Grund Kinder zu wollen!

    Wer so Astrologie betreibt, ist nicht gut darin. So ein Urteil zu treffen, muss auch einfach mal sein, wenn man mit ansieht, wieviel Quatsch erzählt wird.

    Ich nehme aber an, dass diese Probleme noch zunehmen. In den nächsten Jahren, was an den kosmischen Energieverhältnissen liegt. Jetzt kommt alles hoch, was nicht tauglich ist und man wird auch leider in seinem guten Glauben an manche Dinge geprüft.
    Da hat man einen gewissen Glauben an Astrologie, und dann erwischt man einen, der Astrologie missversteht.

    Meiner Meinung nach, ist Astrologie dann wertvoll, wenn es um innere Dimensionen geht, so seelische Dinge, zB wie gehe ich mit meiner Saturn-Thematik um, aber nicht wo es um konkrete äussere Angelegenheiten geht. Und wen es aber um innere Dinge geht, muss man wirklich einen guten Astrologen erwischen. Sonst kann man auch dort seine eigenen Komplexe vervielfachen. Es ist wirklich traurig, wie oft man den Wissenden spielt, nur weil man sich nicht traut einzugestehen, dass man es nicht sicher weiss.
    Ich habe das oft getan, gesagt dass ich es nicht kann, und es kann sein, dass mich deshalb auch keiner mehr ernst nimmt.
    Aber ich glaube, wenn ich wirklich eines Tages etwas in Astrologie wissen würde, wird man das auch erkennen und die Vergangenheit zählt nicht mehr. Denn Wissen ist eine Stärke für sich, und da braucht man nicht für zu kämpfen, dass die Leute einem Kompetenz verleihen, entweder sie kommt zustande, oder man "erweckt nur den Eindruck" davon. In der Politik funktioniert das noch: Die verkaufen sich als kompetent, und nachher merkt es keiner, wie inkompetent die Politik ist, weil sie eigentlich alle inkompetent sind.

    Die Leute wollen sich doch nur gut verkaufen, weil sie Angst haben, dass man erkennen könnte, wie wenig sie wissen! Derweil wollen sie es auch gar nicht richtig wissen, weil 1. haben wir heute keine Zeit mehr etwas wirklich zu lernen, und 2. wenn sie es wirklich täten, wissend zu sein, bräuchten sie keine Angst haben, als unwissend zu gelten, weil WISSEN beeindruckt und wischt alle Vorurteile beiseite. Vorurteile, die man sich vielleicht eine Zeit lang als Lernender angehäuft hat. Aber man muss halt so schnell wie möglich was machen. Viele ermuntern das auch, sie sagen (habe ich hier auch mitbekommen): "Ja, trau dich doch, biete doch Beratungen an." Dabei handelte es sich um so einen Fall, was dann später bei raus kam: Ein Stochern im Nebel wo eigentlich jede Aussage immer im Konjunktiv stehen müsste.

    Aber wenn man nicht weiss, dann "will" man beeindrucken. Dann verkauft man sich als besser, als wie man ist. Und erzählt zu allem was, weil man muss ja was erzählen. Manche greifen zum letzten Strohhalm, und erzählen dann Gemeinplätze. So nach dem Motto: Wenn es bei 30% der Leute zutrifft, ist es schon ein Erfolg.-
    Das ist wirklich ein Konstrukt unseres alten Zeitalter, wo es um Existenzen geht. Das ist auch bei Geschäftsleuten so, bei Banken, überall. Heute zB bekam ich eine Mitteilung von einer Bank, die wollte Filialen schliessen. Die schrieb: "Im Zuge unserer Ausweitung unseres Angebots..."
    Man höre, die verkaufen etwas negatives als positives. ORWELL 1984! Alles aus Angst, das zu sein, was man ist. Weil man sonst in dieser Welt (heute) nichts mehr ist. Man wird ja fast gezwungen, durch die Existenznot, etwas zu machen , auch wenn es nicht gar ist.
    Es ist grotesk, aber ein Thema der Zeit. Das alles. Und auch Spekulationen, Lotterie-einsatz, gibts gerade in der Astrologie, diese ganzen Zukunftsprognosen, genau wie das andauernde "Versuchen", dass man etwas zu einem Leben oder Radix erzählt, in der Hoffnung einen Volltreffer zu landen.

    ich weiss nicht, wie Astrologie für mich einmal aussehen wird, wenn überhaupt, aber dieses ganze Theater geht mir auch schon auf den Senkel. Entweder man kanns oder man kanns nicht. Aber wirklich genau sein können, ich glaube das geht sowieso nicht. Die besten Astrologen sind für mich die, die nicht so genau sein wollen. Aber dennoch hilfreich sind, indem sie zB aufzeigen, wie Arnold hier, was die Themen sind und wie sie zusammenhängen. Wo die Probleme sind, die dann allgemein und grob mit gewissen Sachverhalten zu tun haben, aber nicht konkret und genau zu bezeichnen sind, zB "Sie werden immer Probleme mit der Polizei haben oder Ämtern usw.".
    Das ist dann seelisch oder psychisch gesehen noch irgendwie genau. Aber vor allem brauchbarer als zu hören, was man genau zu tun hat. oder was man erleben wird...
    Seelisch gesehen muss man sowieso eigene Entscheidungen treffen, weil das eine Lernaufgabe ist.

    LG
    Stefan
     
  6. iamagambler

    iamagambler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    233
    Werbung:
    so ein Quatsch.
     
  7. iamagambler

    iamagambler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    233
    genau so sieht es aus, man täusche Wissen vor, rede viel, benutze Fremdwörter und die weniger Wissenden, Ahnungslosen, sind beeindruckt und schon gefangen, denn sie kontrollieren das Gesagte nicht, weil sie es eh nicht verstanden haben...
     
  8. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Iakchus

    Vielen Dank für deine Antwort. Ich verstehe leider nicht viel von Astrologie und ich weiss auch nicht was in meinem 5ten Haus ist.

    Ich habe dir mein Geburtsdatum per PN gesendet.

    Ich für mich weiss nun, das ich sowas wohl nicht wieder machen werde :) Es verunsichert mich viel zu sehr. Jetzt gilt es wieder auf mein Gefühl zu hören. Ich habe halt immer geglaubt das nichts im Leben Zufall ist und das sowieso alles so kommt wie es kommen soll.

    Meinen jetzigen Freund irgendwann verlassen zu müssen weil ich einen Kinderwunsch habe hat mir einfach schwer im Magen gelegen weil Sie auch gemeint hat das es nicht der richtige für mich ist obwohl ich mehrere male erwähnt habe das ich diesen Mann sofort Heiraten würde. :)

    Nun ja... wir werden sehen was die Zukunft bringt. Ich würde das einfach gerne mal von jemandem gedeutet haben der auch was davon versteht. Ist aber wohl eher schwierig und ich hab nicht das nötige Kleingeld dazu...
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Du bist schlicht völlig ahnungslos ;)
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    DAS ist Quatsch!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden