1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nach Astrologischer Beratung total verunsichert!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Chiara-Lena, 10. April 2012.

  1. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsmitglieder

    Ich brauche euren Rat!
    Ich war bei einer Astrologischen Beratung weil ich meinen Job gekündigt habe und einfach mal wissen wollte wo ich stehe und in welche Richtung ich gehen sollte. Eventuell eine neue Ausbildung. Ich kann mich in x verschiedenen Berufsgruppen vorstellen und schliesslich bin ich nicht mehr die Jüngste. Ich wollte also genauer wissen was mich wirklich erfüllt.

    Nun hat Sie mir gesagt das die Erfüllung in meinem Leben ein Kind sei. Das sei meine Lebensaufgabe und ich würde mit spätestens 35 ein Kind gebären. Ich bin 30 Jahre alt, Lebe in einer Beziehung und bin total Happy mit meinem Freund. Kinder waren bis jetzt absolut kein Thema. Wir lieben Kinder, wollten aber eigentlich nie eigene.

    Er arbeitet täglich mit Kindern und hat damit eigentlich genug Bedarf. Ich hüte sehr oft die Kids meiner besten Freundin und liebe Sie über alles. Ist für mich aber auch okay wenn Sie dann wieder abgeholt werden. Ich freu mich aber auch jedes mal aufs neue wenn Sie kommen. Alles stimmig.

    Ja und jetzt bin ich total verunsichert weil die Astrologin meinte das dieser starke Kinderwunsch noch kommen wird und das ich dem nicht entgehen kann. Mein Freund will aber sicher keine Kinder und Sie meinte auch das ich einen anderen finden werde der mit mir Kinder haben wird wenn es soweit ist. Wir haben auch Karten gelegt und immer wieder kam die Karte mit dem Kind im Arm und Familie.

    Vor drei Monaten hat mir übrigens jemand aus dem Forum die Karten gelegt betreffend einer Arbeit und Sie meinte ob es möglich sei das ich meine Erfüllung in einer Familie finden würde. Ich verneinte.

    Die eigentliche Frage ist nun, ist es wirklich möglich in einem Sternzeichen zu sehen ob ich Kinder bekomme? Wenn ja, könnte ich das nun mit dem Sternzeichen meines Freundes machen? Wenn ich nämlich wirklich Kinder wollen sollte, dann kann ich mir das echt nur mit meinem Freund vorstellen. Dieser will aber auf keinen Fall. Ich müsste ihn verlassen... Ich bin irgendwie total verunsichert und mache mir total viele Gedanken. :confused:
     
  2. Villimey

    Villimey Guest

    glaub dem mist nicht!
    nimm dir ein bisschen zeit und guck,was du möchtest und dann mach dich auf den weg...
    der einzig richtige weg...
     
  3. Engel1985

    Engel1985 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    696
    Mach dich doch nicht schon vorher verrückt.

    Du führst eine glückliche Beziehung, dir stehen beruflich viele Türen offen und hast die Möglichkeit, dich selbst zu verwirklichen...etc...

    JETZT hast du keine Probleme. also warum dich da vorher schon reinsteigern?!

    Kommt Zeit, kommt Rat. Die meisten Dinge im Leben lösen sich eh von selber auf - denn 1. kommt es anders und 2. als man denkt
     
  4. iamagambler

    iamagambler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    233
    Mir sagte auch mal ein Möchte-gern-Astrologe ich sollte Kinder bekommen... wozu und warum?!

    Lass Dich nicht manipulieren!
    Wenn man keine Kinder will, muss man die auch nicht bekommen.

    Ne Kollegin von mir sagte immer: Sie mag Kinder... gut durchgebraten und was macht die, weilse keenen Bock mehr auf Arbeit hat, kriegt ein Kind.... so kann es gehen, muss aber nicht und plötzlich durfte man nichts mehr sagen... vonwegen gut durchgebraten...

    NIEMAND hat einem das eigene Leben vorzuschreiben!
    Astrologen und Kartenleger wollen nur Macht über andere haben und schaffen die auch zu einem gewissen Grad, wenn man eh in einer schlechten Phase ist.
     
  5. Reason22

    Reason22 Guest

    So sagte mir mal mein Ehemann vor etwa 20 Jahre...:lachen:

    Heute ist er froh, dass ich mich durchgesetzt habe und wir haben die Kinder, die ihm zur Seite stehen, ihm seinen Glück an ihren Talenten und ihre junge Freude am Leben (ihm, älteren Mann) schenken können. Er kann nicht mehr ohne sie - Er wäre nicht so ein stolziger und glücklicher Mann und Vater....:D
     
  6. Ännaaa

    Ännaaa Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2012
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Essen
    Werbung:
    Totally right. Ein Horoskop besagt mehr als nur das eine. Kannst diese Aussage ja als eine grobe Grundlage betrachten, auf der du aufbauen kannst im Leben.
    Die Karten besagen mit Sicherheit auch nicht genau das, was man drauf sieht. Da sollte man mehr an den Symbolgehalt rangehen und diese nicht 1:1 interpretieren. Das Bild eines Kindes, welches man in den Armen hält könnte z.B. für die Erfüllung im Leben stehen und die Familie dazu für das, wo man sich wirklich geborgen fühlt - eher vielleicht, DASS man sich wirklich geborgen fühlt. Ein Traum von Kartenblatt :D

    Liebe Grüße,
    Anna :)
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Das war dann keine astrologische Beratung, sondern eine astrologische Verunsicherung. Mir scheint, das war eine Herausforderung, Deine Lebenspläne wieder einmal zu überdenken ... das hast Du getan. Passiert immer wieder im Leben, nicht nur durch projizierende AstrologInnen, sondern durch Begegnungen, scheinbare Zufälle ... und selbst für Pläne gilt: Mach einen ersten, mach einen zweiten Plan ... geh'n tun sie beide nicht (B. Brecht).

    Für astrologische Beratungen gilt jedenfalls: JedeR AstrologIn sieht nicht das, was ist, sondern immer nur das, was er/sie sieht. Und die/der Beratene steht in der Verantwortung, daraus für sich selbst etwas zu machen.

    Alles Gute, Jake
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    GsD hat man noch einen freien Willen :)

    Psst, unter uns Frauen: Männer ändern gelegentlich ihre Meinung.
     
  9. maja77

    maja77 Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    90
    Ort:
    BW
    Ich denke auch dass es Dich verunsichert hat... Aber was ich gelernt habe ist...Dass es Dir helfen soll...Aber die Entscheidungen musst Du selber treffen!

    Du und nur Du entscheidest wie es weiter geht!:)

    Also mach Dich nicht verrückt...
    Und lebe Dein Leben weiter!!!

    GLG
    Maja:trost:
     
  10. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hey, vielen lieben Dank für eure netten Antworten.
    Das stimmt. Ich sollte mir nicht so viele Gedanken machen.

    Das Problem ist nur das ich auf einmal nur noch Kinder im Kopf habe und die Frage ob ich eine geeignete Mutter wäre. Ich schaue mich morgens im Spiegel an und frage mich ob ich aussehe wie eine Mutter. Schliesslich schaue ich meinen Bauch an und frage mich wie es sich wohl anfühlt wenn dort ein Kind wächst.

    Das hatte ich vorher nie!! Im Gegenteil. So einen riesen Bauch stellte ich mir immer sehr umständlich vor...

    Nun ja, jetzt ist es wohl im Kopf und will da nicht mehr raus. Versuche aber wie ihr mir geraten habt einfach mein Leben zu leben.

    Wird schon alles so kommen wie es soll... Ich möchte auf alle Fälle keine Astrologische Beratung mehr.

    Danke euch allen!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen