1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

MYTHOS 11. September oder nehmen wir die "weisse Pille" oder die "rote Pille"???

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von sam.sr., 3. März 2006.

  1. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    Werbung:
    Hi @all:

    Da mir kürzlich erhaltene Lektüre samt kostenloser DVD sehr aufschlußreich erscheint, möchte ich gerne eine Empfehlung abgeben zum o.g. Thema.

    Kurze Auszüge:

    "Und am 11.9.2001 wurden die USA zunächst einmal nicht von wildgewordenen Terroristen überfallen, sondern von einer Abfolge chaotischer, unerklärlicher Ereignisse ´heimgesucht´:

    - dem Einschlag zweier Flugzeuge in das World Trade Center
    - einer Explosion bei Shanksville (Pennsylvania)
    - einer Explosion am Pentagon in Washington D.C.

    Diesen primären Ereignissen wurden sekundäre Ereignisse vom Hörensagen hinzugefügt ...... ."

    "Nach nur wenigen Stunden wurden der Welt über alle Fernseh- und Radionetzwerke die Grundzüge des Mythos 11/9 eingehämmert: Mitten in die heile Alltagswelt platzt ein Bösewicht (Osama Bin Laden) der willige Handlanger (die 19 Hijacker) dazu angestiftet hat, zentrale Symbole im ´Reich des Guten´ (USA) zu zerstören und dabei Tausende von Unschuldigen umzubringen. In der höchsten Not erwächst ein strahlender Held (George W. Bush), der dem Bösen den Kampf ansagt. ........"

    "Außer mit George W. Bush sind die Attentate des 11.9. mit einer ganzen Phalanx künstlicher Helden umgeben, so daß kritische Fragen wie Blasphemie und Zweifel wie eine Beleidigung der Opfer erscheinen müssen."

    "Die Liste der Zumutungen durch den Mythos 11.9. ist lang. Die Widersprüche können in so unmittelbarer Nähe nebeneinander existieren, daß man es geradezu knirschen hört."

    "Das einzig Beängstigende an den Büchern und Filmen zum 11.9. ist die Tatsache, daß sie den Mythos auf seine rohen und nackten Bestandteile reduzieren und feststellen, daß das alles nicht den behaupteten Sinn ergibt. Und daß der tatsächliche Sinn nicht im Sieg des Guten über das Böse besteht....... ."



    "Es gibt durchaus andere (als Bin Laden) mit der Fähigkeit und dem Willen für so etwas." Carmi Gillon, israelischer Botschafter in Dänemark, früherer Chef des israelischen Inlands-Geheimdienst.

    Gillon warnte weiter vor "überhasteten Schlußfolgerungen und erklärte, es werde lange Zeit dauern, ehe die Wahrheit über die Anschläge ans Licht komme."

    In diesem Zusammenhang möchte ich eine DVD empfehlen, die ein Amerikaner ´Jimmy Walter´ aus seinem Privatvermögen finanziert hat und sie kostenlos an die Bevölkerung verteilt: "A Call To Reopen the Sept. 11 Investigation - Confronting the Evidence" (m. Untertiteln in deutsch u.a.). Dort kommen Spezialisten, wie Physiker, Statiker, Elektro-Techniker, Ex-Geheimdienstler und diverse andere zur Sprache, die eine Menge ´Painful Questions´ aufwerfen. Bush & Co. haben diese bis heute wohl nicht beantwortet.

    Gleichzeitig hat die Ausgabe April 2006 der Matrix 3000 einen ca. 10 seitigen Artikel abgedruckt (durch oder in Anlehnung an den Autoren Gerhard Wisnewski - Bücher: Operation 9/11 und Mythos 9/11). Hier war auch die DVD kostenlos beigefügt.

    Wer sich also dafür interessiert, wende sich bitte an den Michaels-Verlag in Peiting, oder matrix3000verlag@web.de oder www.matrix3000.de.

    Die DVD ist (schätze bis auf die Versandkosten) kostenlos, wer sich für das Magazin interessiert, bitte dort nachfragen).

    Ich selbst will hier keine Meinung über das Geschehen kundtun, sondern lediglich mögliche andere Sichtweisen des Ganzen etwas publik machen bzw. die übliche Medien-Gehirnwäsche (die wohl nicht so viele anzweifeln) etwas auflockern.

    Grüße und viel Spannung !
     
  2. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    - Wieso haben die angeblich besten Geheimdienste der Welt vor den Anschlägen keine Ahnung gehabt, aber ein paar Stunden später lagen die ersten ´Beweise´ gegen die Täter vor ?(Nebenbei gesagt für ein Manöver, welches vermutlich so um die zwei Jahre Vorbereitungszeit bedarf.)

    - Warum sieht man generell keine oder so gut wie keine Flugzeugtrümmer von den vier Maschinen ?

    - Wo sind die Toten/Leichen der Flugzeugabstürze geblieben ? (z.B. Der Bürgermeister von Shanksville wunderte sich, daß er keinerlei Wrackteile einer Passagiermaschine gesehen habe und ebenso keine Toten).

    - Warum sollte Terroristen unter echtem Namen Inlandsflüge buchen ? Und warum finden sich dann ihre Namen nicht auf den offiziellen Passagierlisten ? Offenbar standen sie vorher unter ständiger Beobachtung - und dennoch gelang ihnen die Entführung von vier Passagiermaschinen - generalstabsmäßig ?

    - Warum hat einer der Hauptattentäter - Moh. Atta - einen Koffer mit Uniform, Video über kommerzielle Flugzeuge und einer Uniform der Airline anbei gehabt und eine Selbstmordnachricht ? Dieser Koffer ging verloren, macht es Sinn, eine Uniform, die man braucht in einem Koffer zu verstauen, der dann im Flugzeugbauch landet ? Was macht eine Selbstmordnachricht für einen Sinn, wenn man doch davon ausgehen muß, daß alles verbrennen wird ?

    - Es ist noch nie zuvor passiert, daß zwei Stahlhochhäuser durch ein relativ rasch (Kerosin) (ver)brennendes Feuer in dieser punktgenauen Art und Weise zum Einsturz gebracht wurden. (Auf der DVD kann man in Slow-Motion Explosionswolken unterhalb der brennenden Stockwerke aus den Fenstern entweichen sehen - was bedeutet das ?)

    -Warum fand man in den Hunderten Tonnen (pulverisierten!) Schuttes des WTC keine Blackboxes, Flugschreiber, dafür aber den Ausweis einer der Terroristen ?

    - Mehrere Berufspiloten wiesen darauf hin, daß alle vier Flugzeuge stark vom vorgeschriebenen Kurs abwichen. Nach ihren Vorschriften versucht die FAA, sobald bei einem Flugzeug eine Kursabweichung bemerkt wird oder der Transponder keine Signale mehr gibt, den Piloten zu kontaktieren. Gelingt dies nicht, wird der Notstand erklärt und der gesamte Luftraum der betroffenen Region gesichert. In bestimmten Notfällen - vor allem bei Entführungen - wird routinemäßig das Militär angefordert. Wo waren die Abfangjäger ?

    - Keiner der Piloten in vier Maschinen war in der Lage (bei mit Teppichmessern und Plastikgeschirr bewaffneten Terroristen!) den vereinbarten Signalcode über den Steuerknüppel - die vier Ziffern 7700 zu senden.

    - Wie können Amateurpiloten, die bis dato ein Passagierflugzeug Typ Boeing 757 o.a. nur als Fluggast von innen gesehen haben, derartige Manöver mit einer solchen Präzision fliegen ? (Nebenbei, das Pentagon ist rd. 22 m hoch... - in welcher Höhe flog denn dieser Riesenvogel ? Wo sind die Einschlagspuren der Tragflächen ?)


    Dies ist nur ein kleiner, kleiner Auszug der Fragen über Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen. Im Artikel/auf der DVD werden keine Fragen beantwortet, es werden diverse gestellt. Jeder möge sich selbst ein Bild darüber machen.

    Grüße und einen schönen Tag !
     
  3. VIII

    VIII Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Ö
    Die Pillen waren grün und rot, odr?!
    Lg VIII
     
  4. sam.sr.

    sam.sr. Guest

    In Anbetracht der Umstände könnte es allerdings auch die ´braune Pille´ statt der weissen gewesen sein, oder ?

    Noch ein paar Sätze:

    Das Magazin Matrix3000 erscheint vierteljährlich und wer sich für investigativen nicht zensierten Journalismus interessiert, wird dort so manches Fundstück entdecken können. Z.B. in der vorletzten Ausgabe eine große Bildreportage über das Bilderberger-Treffen; geheime Forschungen an den Pyramiden; Brummton; Ritalin; Quo Vadis Vatikan; Strahlencocktail a´la Handy; Mind Control und, und, und etc.pp.

    Die oben erwähnte Bildreportage ist in der aktuellen Ausgabe April 2006 zu finden und soweit ich auf der HP gesehen habe, gibt es das aktuelle Heft incl. der DVD gratis als Einstieg.

    In diesem Sinne, auch wenn manches schon etwas länger her ist oder gerade deswegen - bleiben wir also besser wach ...... HG sam
     
  5. sonofthesun

    sonofthesun Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    173
    Ort:
    NRW
    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag.


    Mittlerweile gibt es noch andere Seiten wo ähnliches nachzulesen ist.

    lg
    sonof
     
  6. Latschen

    Latschen Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    306
    Ort:
    )
    Werbung:
    Ich würde jetzt zu gern gegen den terrorstaat USA einiges sagen aber mittlerweile habe ich schon viel zu viel im Internet gegen die USA geschrieben und meine "freie" (welch eine Ironie) Meinung geäußert das ich mir schon sehr sehr sicher bin das mein PC von unserem neuen/alten Überwachunsstaat abgelauscht wird. Aber so lange sich unsere Politker von Amerika (bis 2099 unsere Besatzungsmacht) ohne Gegenwehr regieren lassen kann man alles leider vergebens versuchen.
     
  7. Travalyan

    Travalyan Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Spanien/Jalon - Costa Blanca
    HALLO ZUSAMMEN,
    ich beziehe MATRIX 3000 seit etwa 3 Jahren, der Artikel über 9/11 und die erwähnte DVD sind mir ebenfalls bekannt. Um's gleich vorweg zu nehmen - ich beabsichtige das Abonnement zum Jahreswechsel zu kündigen - ich kann mein Geld auch für etwas besseres ausgeben.
    Dieses Blatt lebt von Verschwörungstheorien - Bilderberger - getürkte Mondlandung and last not least 9/11 - bei allen bei mir vorhandenen Antipathien für George Dubbelju und das großmäulige "God's Own Country" - ich kann mich nicht dazu aufraffen auch nur ein Wort davon zu glauben.
    Das liest sich alles sehr gut - passt aber allenfalls in einen schlechten B- Classe Actionfilm a la Hollywood.
    Na ja - bevor ich wieder zu emotional werde hör ich jetzt lieber auf.
    LG
    Travalyan
     
  8. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    lol... vor lauter verschwörungstheorie hören wiedermal alle auf zu denken.
    wie bei der mondlandung... da war ja auch allen klar, dass die nur gefaket war .... was natürlich totaler schwachsinn ist
     
  9. Latschen

    Latschen Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    306
    Ort:
    )
    ich frag mich nur immer wieder, jetzt auch bei den Tonlagen hier, wieso man sich eigentlich so darüber streitet. Na gut die einen denken alles ist gefaked die anderen denken alles ist wahr. Ist doch scheiß egal. Jeder soll das denken was er für richtig hält. Vielleicht erfährt man ja früher oder später mehr davon aber sich wegen der USA sich die Köpfe einrennen, neee ehrlich dafür bin ich mir zu schade.
     
  10. sonofthesun

    sonofthesun Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    173
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Geb ich Dir Recht.

    lg
    vio
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen