1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mein Liebling ist nicht mehr da er fehlt mir so sehr =(

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von stern2, 27. Juli 2009.

  1. stern2

    stern2 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    833
    Werbung:
    hallo

    mein freund ist vor 2,5 monaten an einem motorradunfall umgekommen,
    ich kann es kaum begreifen es tut so weh ich wollte ihm noch soviel sagen
    wir hatten soviele pläne er ist meine große liebe ohne ihn kann ich nicht:(
    es nimmt mir die luft zum athmen den schmerz kann ich nicht beschreiben
    ohne ihn bin ich nciht volständig:( ich kann nicht mehr ich weiß nciht was es mri etwas leihter macht briefe schreiben an ihn im internet oder auf ein blatt da meckert meine mum irgendwie therapie:confused: ich weiß es nciht ich weiß nichts ohne ihn bin ich nichts. WARUM NUR:confused::confused:

    schatz du fehlst mir so ich liebe dich so sehr, und jetztz bist du so fern udn doch nah
     
  2. nakano

    nakano Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Linz Oberösterreich
    das tut mir so leid für dich. mir erging es ähnlich, mein seelenpartner ist mitten im urlaub von mir gegangen. wir waren auch begeisterte biker.
    es ist mittlerweile fast 5 jahre her, ich kann ruhiger an ihn denken, in liebe und dankbarkeit für die zeit, die wir miteinander verbringen durften. fehlen tut er mir noch immer sehr.
    die trauerarbeit mußt du dir selber aussuchen, was für dich am besten ist. ich hab dauernd über ihn geredet, mit ihm geredet und geheult, wenn mir danach zumute war. ich habe ihm gedankt für die liebe die wir erleben durften und war auch wütend auf ihn, weil er mich zurückgelassen hat.
    sagen kannst du ihm jetzt auch alles, was dir am herzen liegt, er hört dich.
    lg nakano
     
  3. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    hallo stern!


    lass dich mal :umarmen:, falls das ok für dich ist.

    bei mir ist es knapp 23 monate her. ich kann mich nakano nur anschließen.

    ich war in der ersten zeit auch völlig gelähmt und nichts hatte mehr sinn. sie war die liebe meines lebens und ein sinnvolles weiterleben ohne sie war ziemlich unvorstellbar.

    ich hab dann sehr lang getrauert und dabei jeden gedanken und jedes gefühl wieder und wieder durchgearbeitet, jede träne geweint und irgendwann hab ich angefangen, loszulassen. war ein unglaublich harter weg, aber er ist es wert.

    falls dich meine geschichte genauer interessiert:
    http://www.esoterikforum.at/threads/105348

    mittlerweile bin ich dabei, eine neue beziehung aufzubauen. hätte mir nie und nimmer vorstellen können, dass sowas möglich ist.

    kannst dich gern per pn melden oder wir quatschen weiter hier im thread, wenn dir danach ist.

    ich wünsch dir sehr viel kraft und alles liebe.
     
  4. kiesi

    kiesi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    2.344
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Stern!

    Kann mich gut in dich einfühlen - hatte vor gut 9 Jahren damit zu "kämpfen"! Ich brauchte zum Schluss professionelle Hilfe, das tat mir wirklich gut!

    Stern, DU musst für DICH die richtige Trauerarbeit finden!! Wenn du schreiben willst dann schreibe - rede mit ihm, wenn dir danach zu mute ist - weine, schreie,...., wenn dir danach ist!

    Sende dir viel Kraft, Wärme und Zuversicht!
    Kiesi
     
  5. stern2

    stern2 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    833
    hallo ihr 2

    vielen dank

    ich drück euch mal:umarmen:

    das tut mir leid was euch passiert ist, kann euch gut verstehen
    das ist so ziehmlich das schlimmste was einem passieren kann.
    ich weiß gar nicht mehr weiter nichts ist merh wie es mal war ich werde nie mehr
    wie ich mal war ob ich jemals normal leben kann wage ich zu bezweifeln.
    er fehlt mir so sehr =( aber er ist noch bei nmir das weiß ich und er wartet auf mich das lässt mich hoffen und irgendwie werde ich es schaffen bis meine zeit gekommen ist.

    ich habe dein therd gelesen

    ist echt schlimm ich kenne diese ungewissheit bei mri war sie zwar nur kurz da aber ich kann mri vorstellen wie schlimm es ist.
    ich bewundere dich wie du das alles geschafft hast und wie stark du zusein scheinst
    ich hätte das alles nicht so geschafft glaube ich ich war 1,5 monate wie in trace hab das alles nicht geglaubt und gar nciht erlebt auch auf der beerdigung ich stand da war aber irgendwie ncit da voll komisch auch vom gefühl her ich hab das auch gar nciht in meiner erinnerung wie es da war wie es abgelaufen ist wenn mitr einer davon erzählt dann fällt es mir vielleicht ein aber von selber weiß ich nciht wie ich diese monate rumbekommen habe.

    wie geht es dir denn was hast du getan wo hast du die kraft her bekommen?

    ich habe so ziehmlich gar nichts was mir kraft geben könnte freunde gehen mri aus dem weg meine familie läuft es auch nciht so gut, ich denke immer weil es ja so ist das ich auch ghen kann weil ich hab ja nciht zuverlieren aber gleichzeitig möchte ich meinem kleinen bruder 4 jahre udn größern 11 jahre und meiner familie auch wnen sie mich nciht so mögen den selben schmerz zufügen möchte aber nur wegen ihnen mich zu quälen?? ich weiß nicht.
    ich weiß gar nix ich weiß nru das ich ohne ihn nicht kann=(
    .
     
  6. stern2

    stern2 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    833
    Werbung:
    danke kiesi

    ja ich hoffe ich finde den richtigen weg,
    weil ich denke nur funktionieren ist nicht der richtige weg,
    ein kumpel sagt ich bin gefühlskalt geworden ka wie er drauf kommt
    ich reagiere schnell über mir stört es wenn sich jemand sorgt um mcih und viele andre sachen.

    dir auch weiterhin viel kraft und allen anderen auch:blume:
     
  7. shadow55

    shadow55 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wöllersdorf
    Hallo Stern
    Es ist eine harte zeit, aber du mußt loslassen.Es ist nichts zu ändern,leider. Jetzt bist nur DU wichtig ich denke dein freund würde es auch lieber sehen, denn er wußte was du für ihn fühltest.
    Suche dir gute gesprächspartner und arbeite hart an dir. Blicke nicht zurück nur vorwärts.
    Liebe grüße
     
  8. Wibi

    Wibi Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    36
    Ort:
    London
    Hi Stern,

    Es ist wichtig das du dir Zeit nimmst, zutrauern und Dich zu heilen.
    Die naechsten Wochen, Monate oder vielleicht auch Jahre werden schwierig fuer dich werden. Irgendwann wirst Du wieder lachen koennen da bin ich sicher.

    Falls es Dir hilft, es gibt Bachblueten -sogenannte SOS Tropfen die dir helfen koennten.

    Viel Licht :zauberer1
     
  9. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    Hallo mein lieber Stern, lass dich ganz fest drücken. ich befinde mich selbst gerade in einer schmerzhaften trennungsphase.mein ex freund lebt zwar noch, aber der schmerz ist ähnlich. zumindest meinerseits. auch wir hatten pläne und träume, die zerplatzt sind.
    hast du menschen um dich, freundinnen usw... mit denen du reden kannst, in den arm genommen wirst, die für dich da sind? eine therapie zur trauerbewältigung ist eine möglichkeit, wenn du das möchtest. Bleib auf keinen Fall allein, lass dir helfen. Es gibt auch einige Bücher, die dich dabei unterstützen, durch diese Krise zu kommen.

    ich wünsch dir kraft :trost:
     
  10. stern2

    stern2 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    833
    Werbung:
    hallo danke an euch
    ja die tropfen kenne ich ist en überlegung wert.
    neune fruend ehab ich cniht die sind alle nicht mehr da für mich hab auch niemand der mcih mal in den arm nimmt, therapie hab ich auch shcon gedacht aber ich weiß nciht kann mich ja mal iformieren. welche bücher könntest du denn empfehlen.

    ganz viel kraft auch an euch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen