1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein garten. vorsicht traurig bin. könnt heulen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ichbinichbinich, 9. Juni 2010.

  1. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Werbung:
    in unserer nachbarschaft hat jemand ein haus gebaut. sehr nette, intelligent wirkende, junge menschen.
    unser haus schließt direkt sicher über 30 meter an ihr grundstück an.
    jetzt hat der mann mir damals erklärt, sie möchten (sehr viel unkraut im eck, ist auch ein kleiner hang, dort wos zu uns "runtergeht". diesen mit unkrautvernichtungsmittel zu leibe rücken.
    ich frag ihn mit was ?? und sag ihm noch ja nicht mit round up von monsanto, da ich mich informiert und sehr sehr schlimme berichte über die firma und gerade dieses mittel gelesen habe.(youtube hat einen tollen film vom deutschen fern sehen drinnen)
    er sagt, ach so. ich sag ja informier dich.
    jetzt, drei oder vier monate später.... kommt er heut mittag daher, ich war einkaufen... er hat das mittel gespritzt, ich solle doch meine kinder nicht dort spielen lassen, weil giftig und gespritzt.
    ich hab ihm gesagt, das er nun nicht merh mein freund ist und ob er das für seine kinder möchte????(fast ausgezuckt bin). er sagte darauf so a la das verwendet ja eh a jeder.... und ging schnell von dannen.
    sein grundstück steht höher als unseres ( einige meter aufgeschüttet) aber das wo er gesprüht hat ist zwar sein aber auf unserer "ebene" mit seinem hang kann er nicht wirklich was anfangen.
    bin böse, traurig enttäuscht und ich hab angst. er selber hat zwei sehr junge kinder, das eine dürft sogar eine frühgeburt gewesen sein.. und dann schmeisst er mit so einem sch* in seinem garten herum.
    versteht das wer?? bin ich überhysterisch. bin total erledigt.
    man kann (natürlich von der herstellerfirma und vertreibern) lesen, dass es ungefährlich sein soll und blablabla.
    andererseits gibts einige schockierende artikel zu dem thema. leider hab ich in dem eck auch meine hühner .. die dürfen jetzt länger nicht aus dem gehege. was würdet ihr tun und wie dumm kann ein mensch sein, der seine familie angeblich liebt???
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich finde du reagierst etwas über.
    Es ist sein Grund und darauf kann er immer noch machen was er will...

    Was mich phasenweise angeht, sind Leute, die ihren englischen Rasen täglich stundenlang bewässern müssen, wo doch Trinkwasserknappheit auf der Welt herrscht...
    Und Leute die ihre Autos einmal wöchentlich waschen müssen damit sie schön aussehen ist im Grunde auch nicht in Ordnung.
    Aber was soll ich da machen, ist ihr Wasser und ihr Grund und ihre Autos, ich kann ihnen nix vorschreiben....
    Und dann gibts Leute die kaufen nicht umweltbewusst ein, wärs nicht besser für die Umwelt, unser Zeug selber anzupflanzen anstelle zu kaufen, denn das Gemüse und Obst wird auch mit Pestiziden und Fungiziden und Insektiziden gespritzt...
    Trotzdem machts jeder, und ich kann niemanden erzählen was sie zu tun haben.

    ....
    Verstehst?
     
  3. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    es ist aber sehrwohl auch unser grundstück betroffen. laut internet, ist die reichweite bis zu zehn!! meter und da sind sehrwohl meine hühner und meine jung-bäume dahin. zum glück hab ich mein gemüsebeet auf der anderen seite. alles bio und teilw. von der arche noah. da mach ich mir bei zwei kleinen kindern sehrwohl meine gedanken. (einen 12 und zwei sehr junge)

    Unkrautvernichtungsmittel tötet menschliche Zellen
    Montag, 6. Juli 2009-12:00 -|-Thema: Zu verschiedenen Themen


    Sein Online | – Die Kette an negativen Meldungen, die den Saatgut- und Chemiekonzern Monsanto betreffen, reißt nicht ab. Das in der Landwirtschaft, in Gärten und Parks rund um die Welt verwendete Unkrautvernichtungsmittel Roundup enthält einen Stoff, der im Laborversuch menschliche Zellen erstickt, sagen Forscher der französischen Universität Caen.

    Das Totalherbizid Roundup ist seit langem ein Bestseller unter den Unkrautvernichtungsmitteln. Ein spezieller inerter Zusatzstoff, Polyethoxyliertes Tallowamin (POEA), war toxischer für die menschlichen Embryo-, Plazenta- und Nabelschnur-Zellen als das Herbizid selbst – eine Feststellung, die die Forscher als "erstaunlich" bezeichnen.
    "Dies bestätigt ganz klar, dass die inaktiven Zutaten in Roundup-Formeln nicht wirklich inaktiv sind ", schreiben die Autoren der Studie aus der französischen Universität Caen. "Darüber hinaus könnten die herstellerspezifischen Mischungen, die auf dem Markt sind, auf der Ebene von Rückständen zu Zellschäden und sogar zum Zelltod führen" – also durch Rückstände, die auf Roundup-behandelten Pflanzen wie Sojabohnen, Luzerne und Mais oder auf Rasen und in Gärten vorhanden sind.
     
  4. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    du bist NICHT überhysterisch!
     
  5. lillibeth

    lillibeth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    9.432
    dein nachbar scheint ein vollkommener ignorant zu sein!!!wie leider so viele menschen!
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    Ja, das ist leider so, ich hab mit Nachbarn auch einiges in diese Richtung erlebt, aber ich bekahm von ihm jeweils ne Frist um meine Seite sauber zu mähen, dass kein hohes Gras an seinem Zaun hoch wächst, sonst würde er es spritzen, was er nicht tat, da meine Kinder noch klein waren und dort spielten....
    Aber wenn einer gar keine Rücksicht nimmt und sich nichtmal informieren will, dann ist das wirklich mühsam.....da hilft nur vernünftig miteinander reden und aufklähren...
    Manche wollen es nicht hören, das ist mit allen Themen so, man kann auch keinen zwingen, Gift wird hergestellt und es wird immer Idioten geben die es kaufen und das ist ja nicht nur mit solchen Mitteln so, das ist allgemein so, wenn ich denke was ein Mensch alles für Dreck kauft und isst und trinkt...
    Ich hatte mal ne Freundin die behauptete, dass sie nur Biofrüchte und Gemüse verträgt wegen den Pestiziden und so...gleichzeitig trank sie jeden Tag Cocacola...völlig Hirnrissig was man/frau sich alles einbilden kann wenn man dumm genug ist...
     
  7. lilienblüte

    lilienblüte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    19
    Du wirst da leider nicht viel machen können...es ist ja sein Grundstück auf dem er (fast) alles tun und lassen kann was er mag.
    Wie es von der rechtlichen Seite aussieht, weiß ich nicht so genau, aber jegliche Anstrengungen etwas zu unternehmen kann man sich ja sparen, da es nun mal bereits gespritzt wurde.
    Kannst ja nur froh sein das er dich noch zwischen Tür und Angel informiert hat.
    Wundere mich aber über deine Aussage..

    "ich hab ihm gesagt, das er nun nicht mehr mein freund ist" ...war er denn das ?

    Ich glaube nicht oder ?
    Weil sonst hättet ihr ja bestimmt euch da mal ganz genau drüber unterhalten und vielleicht auch einen anderen Lösungsweg finden können.
     
  8. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Ziehe vor seinem Grundstück einen Zaun gerade an dieser Stelle... und pflanze an deiner Seite Bäume...

    Ansonsten kann man dazu leider nichts mehr machen, denn mit seinem Grund kann er fast machen was er will...
     
  9. Ich denke, daas man gleich die Freundschaft kündigt ist der falsche Weg. Ich denke das Mittel roundup ist schon heftig. Aber anders kommt man teilweise mit Unkraut nicht klar. Besser wäre natürlich gewesen Ihr hättet es genau abgesprochen, ob man mit Gift dahinter will oder nicht. Immerhin war er so erhlich und hat gesagt, dass er was gemacht hat und darauf hingewiesen. Andere würden einfach drauflosspritzen mit Unkrautvernichtungsmitteln und es wäre Ihnen egal, ob dort nacher Kinder spielen würden oder nicht. Ich denke verzeihe Ihm, denn er wusste ja nicht, dass Du so allergisch darauf reagierst, er hat es ja nicht böse gemeint.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Roundup

    lg
    schlangenstab
     
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Ich würde das Zeug sicher nicht im Garten benutzen. Ich benutze schon keine Deos oder Haarfestiger usw. (lediglich Spülmittel und Duschseife) Dennoch ist es meiner Ansicht nach übertrieben deswegen einen Nachbarschaftsstreit anzufangen.
    Den Stress, den man sich damit macht, der ist im Vergleich zur "Kontamination" des Nachbargartens sicher nicht gesünder.
    Völlig ungefährlich ist das Zeug wohl sicher nicht. Da sehe ich auch nicht, warum man im Garten unbedingt spritzen muss, man sollte aber auch nicht überreagieren, wenn das ein anderer auf seinem Grundstück macht.
    Nachdem was ich nun gelesen habe, ist damit für Menschen keine echte Gefahr verbunden bei normalem Gebrauch (direkter Kontakt in Zellkulturen, da wäre wohl auch Spülmittel tödlich). Problematischer wird eher sein, dass man Ökosysteme zerstört, weil Pflanzen dadurch stark angegriffen werden.

    LG PsiSnake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen