1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Männer und die Angst vorm Heiraten!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Aurian, 24. Juli 2006.

  1. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Liebe Männer,
    hier ein Apell an Euch.
    Versucht mir doch mal logisch zu erklären warum
    Ihr Angst vor der Heirat habt.
    Beziehungsweise noch einen Grund dazu braucht.

    Auch an die Frauen ,
    Eure Meinungen interessieren mich natürlich auch.
    Lg
    Aurian
     
  2. charltonbrosnan

    charltonbrosnan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    118
    Die Frage kann man nur schwer beantworten. Das fängt schon damit an das Du die Frage falsch gestellt hast. Sie müsste eigentlich lauten: "Warum lernen Frauen oft Männer kennen die nicht heiraten wollen?" Gleichzeitig müsstest Du fragen: "Warum lernen Frauen die Männer welche heiraten wollen oft nicht kennen?"

    Du müsstest auch fragen: "Warum wollen viele Frauen unbedingt Männer heiraten wo die Ehe von vornherein keinen Sinn hat, und die Scheidung schon vor der Hochzeit im Raume steht?"

    So eine Frage kann man nicht einfach beantworten. Es würde Jahre dauern das alles dann zu verstehen!

    Es handelt sich insgesamt um komplexe Vorgänge welche heutzutage die fruchtbare Beziehung fast unmöglich machen. Beide, Frauen wie Männer haben meist von nichts eine Ahnung und gehen falsche Beziehungen mit falschen Partnern ein. Dazu werden dann noch grade von Frauen Trivialratgeber aller 'Männer vom Mars, Frauen von der Venus' herangezogen die das Problem noch immens verschlimmern, da die Inhalte reduziert falsch sind.

    Sagen wir mal platt so: 'Die meisten Männer welche von Frauen bevorzugt werden haben nicht den Charakter und das Verantwortungsbewusstsein und auch nicht die innere Stärke eine Ehe einzugehen und zu führen.'

    Das sind aber nicht die Männer sozusagen 'in Schuld', sondern Frauen bevorzugen solche Männer oft. Die Gründe für das Alles kann man hier jetzt nicht aufschlüsseln, dazu rate ich zu Sigmund Freuds gesamter Literatur, den Büchern und Romanen von Dostojewski, psychologischer Literatur und der Beobachtung im Alltagsleben und den eigenen Beziehungen, sowie den Beziehungen des Umfeldes.

    Hat man dann ausreichend Intelligenz und Beobachtungsgabe, so wird man nach einigen Jahren alles verstehen!
     
  3. Galahad

    Galahad Guest

    Wie wäre es einen Zusammenhang herzustellen zwischen Männern die Angst vorm heiraten haben und dem geschröpftem Bankkonto von Männern die diese Angst nicht hatten?
     
  4. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Irgend wie hatte ich eine Ahnung das Du diese Frage beantwortest.
    Und dann auch in dieser Art und Weise. ;)
    Nicht übel nehmen :)
    Irgend wie hast Du auch recht.
    Aber es gibt auch genug Ehen die beweisen das es funktionieren kann.
    Und wenn ich vorweck nehme das ich mich Scheiden lasse , sollte ich nicht Heiraten. Keiner ist sicher vor der Scheidung. Aber ich sollte diesen Grund Gedanke nicht mit in die Ehe nehmen.

    Aber wieso sind die Frauen so mutig ,
    und haben keine Angst vor diesem grossen Schritt.
    Lg
    Aurian
     
  5. Pelisa

    Pelisa Guest

    Wozu überhaupt heiraten? :party02:
     
  6. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Diese Ängste höre ich sehr viel.
    Und kann ich auch nachvollziehen.
    Denke das da im gewissen Sinn unser System nicht so richtig funktioniert.
    Ich gönne den Frauen das sie Unterstützung bekommen,
    wenn sie Kinder groß ziehen müssen.
    Allerdings sollte es Ausnahmen geben,
    und genau überprüft werden.
    Das der Mann nicht in den finanziellen Ruin gestürzt wird
    und sich selbst kein neues Leben mehr aufbauen kann.

    Lg Aurian
     
  7. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Als eine Art der Verbundenheit und der Liebe.
    Klar ist es egal ob es auf dem Papier exestiert oder nicht,
    wenn es so auch stimmt.
    Aber im Leben als Zusammengehörtigkeit und vor Gott ist doch
    kein schlechter Grundgedanke.
    Als Zeugnis der Liebe in der Öffentlichkeit sozusagen.

    Man könnte es auch altmodisch nennen.

    Lg Aurian
     
  8. charltonbrosnan

    charltonbrosnan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    118
    Ich hatte den Text noch verlängert. Kaum eine Ehe funktioniert heute noch, auch wenn sie unter Druck zusammen bleiben und nicht scheiden. Die Scheidungsquote liegt bei etwa 50%, also garantiert jede zweite Ehe ist Asche. Dann kann man ruhig 25% auflegen welche zusammen bleiben, aber am liebsten scheiden würden. Das macht 75%.

    Rechnet man weiter würden etwa 2% wirklich gute und sinnvolle Ehen bleiben. Das entspricht der gaußschen Glocke des IQ, wo etwa 1-2% der Leute wirklich intelligent sind.

    Auch diese Emanzipation der Frau. welche wie wir ja heute wissen nicht wirklich eine war, hat die Ehe mit zerstört und in Frage gestellt. Aber das Thema ist zu komplex für hier, da kann man ganze Bücher drüber schreiben.

    Es würde schon viel nützen wenn Frauen wirklich beginnen würden sich von Trinkern, Lügnern, Spinnern, Schwächlingen, Schwätzern, Rauchern, Drogenkonsumenten und Dummköpfen usw. fernzuhalten. Danach sieht es momentan aber garnicht aus!


     
  9. Pelisa

    Pelisa Guest

    Juristische Gründe gibts tatsächlich.
    Aber warum etwas versprechen das man mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht halten kann?
     
  10. Aurian

    Aurian Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2006
    Beiträge:
    338
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Aber genau darum geht es doch,
    oder nicht.
    Es besser zu machen als die anderen.
    Rein aus dem Herzen und der Liebe willen.
    Sich nicht von Fehlschlägen leiten zu lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen