1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loslassen, Transformation, Blockaden

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von spirit38, 21. Dezember 2010.

  1. spirit38

    spirit38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Wiener Neustadt
    Werbung:
    hallo liebe Freunde.. bin schon einige jahre auf den weg zu mir SELBST.Bin auf meinen Spiritweg schon ein Stück gegangen. Reiki, Prana, Engeln, Matrix Energetic, geistigen gesetzen..

    Aber im Momment bin ich ziemlich ausgebrannt, soo vieles kommt hoch, bin immer soo müde. Viele Ängste und Blockaden bemerke.. Würde sehr über eure Hilfe freuen und hoffen. Hoffe auf Persönliches Gespräch..

    Licht und Liebe Franz
     
  2. AsaLoki

    AsaLoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Wien
    Servus Franz

    Für mich klingt das eher so, als ob du recht ausgebrannt bist.
    Ich empfehle Ressourcenarbeit. (Mentor-Modeling, kin. Ressourcensitzung, Reiki, usw..)

    lG,
    AsaLoki
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    Wenn Du Kinesiologie im selben Atemzug mit Reiki und so erwähnst, dann glauben viele Kinesiologie sei nicht seriös...
    wer Kinesiologie richtig macht gibt sich ehrlich nicht mit Reiki ab....

    ja, logisch wenn Du alles vermischst.....da Reki Karma nur verschiebt und nichts heilt, kann auch nichts anderes zurückkommen als Ausgebranntheit.
    Willst Du wirklich gute Kinesiologie machen und altes erlösen, dann such Dir in Deiner Gegend eine Transformationskinesiogin.
     
  4. Schmaucherl

    Schmaucherl Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Ernstbrunn
    Zuerst einmal zu dir Viatella:
    Das einzige was von dir zu mir rüberkommt, ist eine Antwort einer beleidigten Leberwurst. Ich glaube nicht, dass du Franz sehr weiterhilfst, wenn du ihn belehrst, wie toll Kinesiologie ist und gleichzeitig alles andere runter machst.
    Ich finde genau das nicht seriös. Macht macht sich nicht damit größer indem man etwas anderes klein macht.

    Nun gut jetzt zu dir Franz:
    Wenn du dich leer, ausgebrannt und müde fühlst, ist das Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen gestört.
    Du machst mehr für deine Mitmenschen als du für dich tust.
    Du lebst mehr nach den Wünschen und Erwartungen anderer als deine eigenen.
    Da kann eine kinesiologische Sitzung (da bin ich ganz der Meinung des ersten Beitrags) sehr gut unterstützen um herauszufinden wo und warum du das tust und natürlich die Blockierungen zu lösen.
    Dabei kannst du auch jegliche andere Hilfe in Anspruch nehmen, die deinem Gefühl nach entspricht.
    Genau darum geht es nämlich. Selbst heraus zu finden, was einem gut tut und was nicht. Auf die Reaktionen deines Körpers hören, egal was ein anderer sagt oder darüber denkt.
    Ich wünsche dir alles Gute
    Schmaucherl
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    Ich habe nicht ALLES andere runter gemacht, bleib bitte auf dem Boden.!

    und ja, da geb ich Dir recht, nichts macht etwas grösser indem man anderes runter macht, ich will Reiki nicht runter machen ,sondern darauf hinweisen wie gefährlich und unnütz es ist, das sehe ich als wesentlichen Unterschied.
    Kinesiologie hat es nicht nötig sich grösser zu machen, da man mit dem Muskeltest das in der Hand hat was man braucht und kein Muskeltest der Welt wird jemals anzeigen das jemand Reiki benötigt, weil Reiki eben nicht integer ist, andere aufzuklären, besonders wenn nachgefraht wird, finde ich sehr wichtig, der Esomarkt ist schon voll genug mit Scharlatanen....
     
  6. Prasadam

    Prasadam Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2010
    Beiträge:
    81
    Werbung:
    Es hilft einem meist das, woran man glaubt. Nehme das, was Dir persönlich zusagt. Wir sind nicht alle gleich.
     
  7. Sven77

    Sven77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    2
    Für Viatella:
    Ich finde es sehr erschreckend, das sich, man sollte sagen Gleichgesinnte, mit solchen Nebensächlichkeiten auseinander setzen. Es kann doch jeder den Weg beschreiten, den er für sich als den Richtigen erachtet. Wie heisst es so schön - der Weg ist das Ziel. Und bekanntlich führen viele Wege nach Rom.
    Es ist also ganz gleich, wer sich für welchen Weg oder Philosopie entscheidet, solange das eigene Bauchgefühl stimmt.

    Die unnützen Zerredungen steigern den Egoisten und trennen von dem Grundgedanken der Esotherik (Yin Yang-Prinzip). Energieverschwendung. Schade, dass ich derartiges in diesem Forum lesen muss...

    An Franz:

    Suche die Mitte in Dir. Wie du dahin zurück kommst, entscheidest Du selbst. Eine Mischung von unterschiedlichen Aspekten kann auch nicht schaden. Denn alle Praktiken dienen einem Ziel: den inneren Kern zum Vorschein zu bringen und die Blockaden, die das verhindern zu lösen. Dir alles Gute auf deinem Weg zurück zu dir.
     
  8. Plejadine

    Plejadine Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Hallo lieber Franz, wenn Du schon so viel ausprobiert hast, brauchst Du vielleicht mal wieder eine Auszeit, und Erholung. vielleicht wäre auch dann eine Meditationstechnik, um zur Ruhe zu kommen, eine Möglichkeit für Dich.
    Alles Liebe Plejadine :trost:
     
  9. Ajsha

    Ajsha Guest

    Werbung:
    Hallo, Franz,
    dieses Gefühl des "Ausgebrannt-seins" kommt mir bekannt vor.
    Was mir persönlich immer wieder half, einfach mal gar nichts spirituelles tun.
    Wirklich eine Auszeit von allem nehmen - und dir einfach nur so Gutes tun; was auch immer dir gut tut:
    Spaziergänge, schöne Musik ect.

    Zu viel Energiearbeit - wurde mir gesagt und für mich hat sich das bestätigt - ist auch nicht immer gut.
    Einfach ein gesundes Maß finden, und das, was dir persönlich am besten hilft.

    ...

    Ich weiß nicht, wer hier Reiki so "runtermachte", aber auch ich möchte es hier schreiben:
    erstens find ich es nicht korrekt, so zu verallgemeinern, da wirklich jeder für sich auf seinem Weg das für ihn Beste finden sollte.
    Und für den einen ist es viell. gerade Reiki - und für den anderen eine andere Technik.
    Aber man kann nicht einfach so für alle in den Raum stellen, dass Reiki bei diesem und jenem nichts taugt.
    Solche Äußerungen ärgern mich.

    Ich persönlich konnte z.B. mit Reiki alte karmische Verbindungen lösen;
    einfach nur in dem ich zusätzlich während dem "fließenlassen" noch die geeignete Affirmation mit einfließen lasse.
    Es gibt auch beim Reiki ne Menge guter "Tricks".

    Also, lasst einfach jedem das Seine!

    L.g.
    Lichtkriegerin
     

Diese Seite empfehlen