1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Limash Balaganta - Die Kirche der heiligen Pilze

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von idin, 4. November 2009.

  1. idin

    idin Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    84
    Werbung:
    Ich bin ja noch ziemlich neu hier; aber nicht neu wenn es um spirituelle Themen geht.
    Ich habe mich mit den esoterischen Strömungen des Christentums, des Hinduismus, des Judaismus und des Buddhismus befasst.
    Alle diese Religionen haben mir mehr oder weniger spirituelle Erfahrungen durch ihre Methoden vermittelt.

    Alles übertroffen hat aber das System des Limash Balaganta, der Kiche der heiligen Pilze. (bitte "Limash Balaganta" googeln und PDF lesen!)
    In Südamerika gibt es vergleichbare Strömungen zB. den Santo Daime Kult oder die União do Vegetal.

    Leider ist die Ausübung der genannten Religionen in Europa und den meisten Ländern verboten; was ich sehr schade finde, weil sie den Anhängern die ursprüngliche religiöse Erfahrung vermittelt, die möglicherweise Grundlage aller Religionen ist.

    Ich möchte diese Thematik hiermit zur Diskussion stellen.

    mfg
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Ich schätze das dir die Religion ziemlich egal ist.

    Aber den Tripp hättest Du gerne.

    Und weil Du Den nicht kriegen kannst versuchst Du nen Drogenthread aufzumachen.
     
  3. idin

    idin Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    84
    Das ist eine bösartige Unterstellung. Ich verwahre mich entschieden dagegen!

    Wenn ich über Drogen reden wollen würde, gäbe es andere Foren zu diesem Zweck.

    Du hättest dich besser aus diesem fred herausgehalten, Gallenherz!

    Denn gegenseitiger Respekt wird nicht durch Unterstellungen genährt!
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    und was sind dann die Spitzkegligen Kahlköpfe (die sich übrigens nicht ums Gesetz scheren und trotzdem wachsen), die Pejotes, Mesacals usw anderes als DROGEN? das is Dope, rausch, Psychedelika, Trip, Abfahrt, einen Film schieben, tune in... so ähnlich wie LSD

    das es Religionen gibt, die diese Rauscherfahrung als Bestandteil ihres Ritus haben ist kein Wiederspruch zur Tatsache, das Psylocibin schlicht und ergreiffend eine Drogensubstanz ist (und zwar sowohl im Rein Botanischen Sinne, also Droge als: Potente Substanz einer Pflanze, wie z.b. auch jedes Heil und Beruhigungsmittel, als auch im Allgemeingebräuchlichen Sinne also: Droge = Rausch)
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Ja, so ein Drogenthread ist fast so toll wie ein "Tripp". Geile Argumentation.

    Trink mal Deinen Met!
     
  6. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Kannst Du nicht ein paar Basics zur Diskussion stellen. Bin gerade zu faul die 74 Seiten PDF zu lesen.
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hehe...also ganz ehrlich Frater... manche Treads entwickeln da schon sone trippige Atmosphäre... entweder man kriegt sich nicht mehr ein vor lachen wie auf Grünkraut oder Pilze, man fragt sich manchmal was andere für einen Film fahren, oder man wird Agro wie auf Speck :D
     
  8. idin

    idin Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    84
    Dann überflieg bitte das Inhaltsverzeichnis, und sieh, was interessant für das Thema ist.
    Ich bin nämlich gerade zu faul eine Zusammenfassung eines Textes zu schreiben:)

    mfg
     
  9. kamelion

    kamelion Guest

    Hallo idin!! :)

    Also, ich seh nichts Falsches daran, was idin hier sagt! Man muss es verstehn, das es sich hier nicht um Drogen handelt, sondern um Bewustseinserweiterung das ist das selbe Zeug, wie Schamanen benutzen. Drogen hingegen machen einen Blöd, aber des Hier, damit kann man in die Zukunft reisen oder in die Vergangenheit... und der Staat verbietet des, weil sie nicht wollen, das wir zu viel deren Geheimnisse erfahren, wie die Zukunft usw.

    Also, hier fand ich einen ganz tollen Bericht, der Über soetwas Berichtet.
    Und Lach anfälle, habe ich auch so oder so, ohne dieser Pilzarten!! AAAAAAAAaahhh HHAAAaaa hhaa ha h aha ha bah ha ha :lachen::lachen:




    Peyote finde ich auch sehr interessant, nur kann mans net hier legal kaufen, warum denn wohl, gell?? :banane: :lachen:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    son Bullshitt hab ich ja schon lange nicht mehr gelesen

    1. Psylocibin IST eine Droge - und zwar eine psychedelische (wie LSD, LSA (Mutterkorn, Baby Woodrose usw.), DMT (Ayahuasca), Hanf, Datura und anderes zeugs, ob natürlich oder Chemisch hergestellt)
    2. Drogen machen nicht (zwingend) Blöd, sondern sie verändern den Chemischen Haushalt im Gehrin des Menschen (Serotonin ausschüttend, MAO Blockend usw.) und haben teilweise auch eine Negative Wirkung auf den SChädel (und das um so mehr, je mehr eine Droge richtung Psychedelika geht - unter anderem Pilze

    ick hab ja so einige Drogenerfahrungen hinter mir im Leben (und ich hab genug davon) - Jedenfalls: die verblödetsten und dämlichsten Drogenopfer die ich kennengelernt hab waren immer die, die glaubten mit Drogen irgendwelche Spirituelle Erfahrungen zu machen zu können (bzw Drogen nehmen zu müssen um sprituelle Erfahrungen zu haben)... ein grossteil dieser LSD/Pilze Opfer zappelten die ganze Zeit spastisch vor sich hin (ne bekannte Nebenwirkung von Psychedelika), glaubten sie hätten den ultimativen Durchblick und würden alles Mitkriegen (ausser natürlich einen Ollen FIST, der sie um ihren grossen Drogenvorrat gebracht hat oder andere die sie nach strich und faden abgezockt haben) und laberten immer irgendwas von Jesus und Ohm und Hinduismus und so...

    aber das hat ne Sucht ja so an sich, dass man versucht die Sucht bei der Sucht zu negieren, bzw versucht die Sucht in einem besseren Licht erscheinen zu lassen

    egal - über Drogen gibt es sowieso keine Vernünftige Diskussion in Europa, weil auf der einen Seiten die User sind, die die Drogen in den Himmel loben, und auf der anderen seite sind die Gegner, die die Drogen unwissend vertäufeln... VOn igrnoranz und Dogmatismus sind beide seiten geprägt
     

Diese Seite empfehlen