1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe, Vernunft: Entscheidung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lilly2, 19. Januar 2006.

  1. Lilly2

    Lilly2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo,

    ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll… ich erhoffe mir das mir jemand helfen kann, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß. Ich stehe zwischen 2 Männern. Der eine ist mein Ex, mit dem ich 4 Jahre eine sehr turbulente Beziehung hatte, mit immer wieder Trennungen, Tränen ohne Ende, er konnte sich nie ganz für mich entscheiden und ich bin durch ein Meer von Tränen mit ihm gegangen. Vor einigen Monaten hat er sich getrennt und ich habe jemand anderes kennengelernt. Einen Mann der total das Gegenteil von ihm ist. Er achtet mich sehr, geht wunderbar mit mir um und trotzdem fehlt mir etwas. Mittlerweile ist der Ex wieder da, hat mir in vielen Gesprächen glaubhaft versichert das er durch diesen Bruch erkannt hat das er mich liebt und mit mir leben will. Nun empfinde ich für ihn sehr viel und bin völlig verwirrt.
    Ich muß eine Entscheidung treffen und fühle mich unfähig dazu. Ich denke ich liebe den Ex, aber mein Verstand sagt mir der Neue ist einfach viel liebenswerter und auch passender zu mir. Normalerweise würde ich nun trotzdem sagen, ich entscheide mich für die Liebe und damit für den Ex, denn was soll in 30 Jahren sein? Eine Beziehung mit Liebe hat da wohl mehr Bestand als eine bei der das nicht so ist. Aber ich zögere, weil ich denke vielleicht bilde ich mir da auch was ein. Vielleicht ist das gar keine Liebe bei dem Ex.. Denn wie kann man jemanden lieben der einen nur verletzt. Und warum kann man jemanden der einem wirklich gut tut nicht lieben? Jemanden mit dem man sich wunderbar versteht, alles total harmonisch abläuft? Vielleicht kommt die Liebe da noch? Es ist auch nicht so das ich gar nichts empfinde, nur eben dieses tiefe nich wie beim Ex? Ich denke mittlerweile das ich durch diese 4 Jahre in denen ich immer wieder versucht habe meinen Traummann zu halten total verkorkst bin. Aber ich bin mir einfach unsicher was es ist, das mich so durcheinander macht.
    Ich habe von jemandem hier gelesen das eine Entscheidung zu treffen entweder auf Liebe oder Angst basiert. Das fand ich gut, aber wenn man unsicher ist ob man überhaupt liebt?
    Liebe Grüße,
    Lilly
     
  2. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Wenn du unsicher bist dass du liebst -- dann liebst du nicht--

    Roah
     
  3. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Liebe kann wachsen.
    Vielleicht liebst du an deinem Ex etwas was garnicht mer da ist (unbewußt)?
     
  4. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Möglicherweise täte dir eine Zeit des Rückzugs gut, in der du gar nichts entscheidest... sondern dich innerlich sortierst. Erspüren, was dir im Leben wichtig ist, wie du leben möchtest, was du erfüllen möchtest...

    lg Kalihan
     
  5. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Hallo Lilly,

    könnte es sein, dass Deine Beziehung zu dem aktuellen (netten ) Mann für Dich weniger prickelnd ist, weil Du Liebe immer mit diesen Liebe-Drama-Wahnsinn-Strukturen Deiner letzten Beziehung assoziierst und Frieden gar nicht aushalten und wertschätzen kannst? So geht es vielen Frauen.

    Und vielleicht ist das, was Du als so intensiv bei Deinem Ex spürst, gar keine Liebe, sondern eben die hohe Emotionalität eurer immer wieder durchgespielten Dramen.

    Anregende Grüße
    Klartext
     
    Europe und Martadada gefällt das.
  6. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Liebe Lilly!

    Ich glaube, Du müsstest die Beziehung zu Deinem Ex mal auseinander klamüsern, ansehen, WAS für Gefühle das eigentlich sind.

    Liebe tut nicht weh, das was viel heftiger schmerzt, ist der Stolz.

    Ich weiß nicht, was in den vier Jahren alles vorgefallen ist, aber wahrscheinlich waren es Verletzungen, die Deinen Selbstwert getroffen haben. Dieser ist nun schwer verwundet und sucht nach Möglichkeiten, möglichst schnell wieder "gesund" zu werden.

    Und was für ein schnelleres Pflaster gäbe es, als die Möglichkeit, genau durch den Verursacher wieder "heil" zu werden?

    Und dieses Auf und Ab geht mit starken Emotionen einher, die als Liebe interpretiert werden.

    Versuch mal zu analysieren, was Liebe für Dich ist:

    Sehnsucht? Schmerzen? Leid? Erlösung (Selbstwert!)

    oder:

    Harmonie, Vertrauen, Angenommen-Sein?

    Welche Attribute würdest Du welcher Beziehung zuordnen?

    Und wenn Du zu den ersten Attributen tendierst, dann frag Dich, WARUM.

    Versuche mal ganz nüchtern zu sehen, welche "Rolle" (wie bei einem Schauspieler) Du in jeweils der einen oder anderen Beziehung spielst.

    Ich weiß, das klingt jetzt alles ein wenig emotionslos, doch vielleicht hilft es Dir, zu unterscheiden, ob es Dein Selbstwert ist, der den Ex noch "braucht" oder Liebe....

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    naja in gewisser hinsicht seiht ihr euch doch sehr ähnlich dein ex und du. du schreibst du kannst dich nicht für einen von beiden entscheiden und du hast auch geagt dein ex konnte sich für dich nie so richtig entscheiden. das deckt sich doch nciht wahr. ist da so ein stück spiegel den du da siehst?

    ich kann nur für mich sprechen, doch für mich käme eine beziehung ohne liebe nicht in frage. es kann sein, dass viele menschen so leben, jedoch ich könnte es nicht. die liebe ist das wichtigste, ohne sie, hätte eine beziehung auf dauer keinen bestand.
     
  8. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Der eine liebt dich nicht, den anderen liebst du nicht.
    Sind das die einzigen 2 Männer auf der Welt? :rolleyes:
    Schicke beide in die Wüste. :D
    Dann befasse dich ein bisschen mir deiner "Verkorksheit" und wenn du die Steinchen im Kopf richtig eingeordnet hast, kommt einer, der Synthese der beiden jetzigen ist und alles in einer Person zu bieten hat. :D
     
  9. Lilly2

    Lilly2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    21
    Wow! Vielen Dank für so viele schnelle, tolle Tips!
    Also, klar ohne Liebe könnte ich auch nicht leben, aber wie gesagt, es ist ja eher das Problem das ich nicht weiß ob ich da nicht gerade irgendwas verwechsle. Durch diesen enormen Stress und Streit war die Beziehung total emotionsgeladen und vielleicht gerade deshalb so tief. Vielleicht war es keine Liebe und ist es jetzt auch nicht, vielleicht verwechsle ich gerade etwas, dass man eben nicht am Grad des Schmerzes erkennt wie sehr man jemanden liebt. Man sollte nach meinem Verstand jemanden lieben, weil er ein wunderbarer Mensch ist und einem gute Gefühle vermittelt.
    Aber in meinem verkorksten Kopf ist es eher so das ich so mehr der Ex sich zurück gezogen hat in der Beziehung, fies war etc. so mehr habe ich geglaubt ihn zu lieben. Mit dem spiegeln, klar da ist auch was dran. Verblüffend habe ich in meiner neuen Beziehung festgestellt das ich mich zu meinem Ex entwickle. Ich bin nun der Egoist in der Beziehung und der andere ist in meiner früheren Position. Natürlich gefällt mir das nicht, aber irgendwie kommt es immer wieder zu solchen Situationen wo ich reagiere wie mein Ex bei mir reagiert hat und ich es bei dem Ex nie getan hätte.
    Ich will diese Machtspielchen, egoistisches Verhalten, überhaupt diese Spiele: Du bist interessant wenn Du Dich rar machst etc. nicht mehr. Aber nun kann ich selber gar keine Liebe annehmen. ich bin so was von blöd das ich den Guten von der Kante schiebe und den Egoisten immer wieder will. Ich erkenne das es nicht gut ist, aber ich weiß nicht was zu tun ist. Kann man so etwas auflösen?
    Übrigens ich glaube an eine karmische Beziehung, haben mir auch mehrere schon gesagt, aber wie zum Teufel komm ich denn da raus?
    Wir haben eine Seelenverwandschaft, ich weiß ich sollte viel aus der Beziehung lernen, eben das ich selber weiß was ich will, mich durchsetze, Dinge für mich tue, mich lieben lerne etc. Aber jetzt ist ja auch mal gut! ich habe da keine Lust mehr zu. Ich will nicht immer nur durch Schmerz gehen für die schönen Stunden.
    Ich will nicht mehr in Urlaub fliegen und Angst haben das es durch eine Meinungsverschiedenheit in einer Katastrophe endet. Ich will etwas beständiges, ruhiges.. aber wo ich es nun habe kommt da die Sehnsucht nach dem Ex durch..
    Das ist doch nicht normal! So kann ich nicht weiterleben. Also meine Frage wie auflösen?
    Liebe Grüße und nochmal vielen Dank!
    Lilly
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wenn man zwischen zwei Männern steht gibt es eine gute Möglichkeit: Ein dritter!!!

    Aber gut, ich an deiner Stelle würde mich für gar keinen entscheiden, sondern mal eine Zeit für mich allein sein.
    So wie du das beschrieben hast sind nämlich beide optimalen Beziehungskanditaten.

    Oder - noch eine Möglichkeit - du behältst du mal für eine zeitlang beide und schaust mal, wie sich das so entwickelt. Wer sagt denn, dass du nun auf Biegen und Brechen sofort eine Entscheidung treffen musst?

    love
    Mandy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen