1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Leerheitserfahrungen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Haris, 12. Oktober 2005.

  1. Haris

    Haris Guest

    Werbung:
    Hallo liebe Forumsleute,

    Ich lese grade "Herz der Weisheit" von Geshe Kelsang Gyatso. Darin beschreibt er einen buddhistischen Kernbegriff, die "Leerheit" von inhärenter Existenz der Phänomene. Die direkte Realisation dieser Leerheit führt zu vollständiger Befreiung und Erleuchtung. Es ist alles nicht leicht zu verstehen und darum frage ich hier. Sicher gibt es hier erfahrene Leute, die in ihrer eigenen Meditationspraxis ansatzweise oder vielleicht sogar vollständig und direkt diese Erfahrung gemacht haben oder machen und die hier vielleicht über ihre Entwicklung dorthin, über den "Zustand" Leerheit zu realisieren selbst, über Schwierigkeiten/Gefahren auf den Pfaden dorthin usw. berichten können. Bei mir selbst ist es noch eine begriffliche Sache, ich kann "Leerheit" von inhärenter Existenz gedanklich fassen, kann aber nicht darin verweilen und es auch nicht direkt realisieren, bzw. nicht dauerhaft.

    Vielen Dank und liebe Grüsse,
    Haris
     
    WyrmCaya und whiterabbit gefällt das.
  2. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Ich vermute, dass Du immer noch ein Restbestreben in Dir hast, die Leerheit gedanklich erfassen zu wollen. Das sollte man aufgeben, denn jeder Gedanke über Leerheit ist letztendlich keine Leerheit. Dein Geist muss quasi auf Null zusammenschrumpfen, dann kann er das Zeit / Raum Kontinuum übertreten. Meditiere einfach weiter. Irgendwann bleibt der zeitlose Bewusstseinszustand stabil erhalten. Nur Geduld.
     
  3. Haris

    Haris Guest

    Ist das bei Dir so? Wie hast Du Deinen Geist auf Null gebracht?

    Herzlichen Gruss,
    Haris
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Durch intensive Meditation jeden Tag und Loslassen von den Gedanken. Das geht aber nicht von Heute auf Morgen. Wie schon gesagt: Geduld, Gelassenheit und nichts erwarten ist hier der beste Ratgeber
     
  5. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Mannomannomann... :guru:

    Lieber Haris, ich rate dir, die nächsten 4 Jahre intensiv jeden Tag zu meditieren. Und wenn in dir dann genügend Ärger gewachsen ist über den täglichen Mist und die verlorene Zeit, dann hilft Loslassen (wenn du das dann überhaupt noch kannst...).
    Ich garantiere dir: Noch im gleichen Moment fndet dich die Erkenntnis wie ein Blitzschlag.

    Mein Tipp: Lies dich durch alle Bücher von deinem Geshe - und dann wirf sie in den Mülleimer. Aber erst danach, nicht vorher schon.

    Übrigens gibt's nichts gratis in diesem Universum, auch nicht die Leerheit. Nur damit du nicht sagen kannst, wir hätten dich nicht gewarnt.
     
  6. tomsy

    tomsy Guest

    Werbung:
    am besten du machst einfach nichts!
     
  7. joelei

    joelei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    987
    rede mit niemanden.. am besten auch nicht im internet und befass dich nicht mit irgendwelchen themen mehr..

    irgenndwann hat es sich dann ausgedacht :D
     
  8. Haris

    Haris Guest

    Lieber FCKW,

    aus dem was Du mir rätst schließe ich - vielleicht irrtümlicherweise - daß Du "es" so gemacht hast. Jahrelang meditiert, über täglichen Mist und verlorene Zeit Überdruss und Ärger angesammelt, dann loslassen versucht, (was nicht mehr so recht ging?) gleichzzeitig einen Haufen Bücher studiert und am Schluss alles in die Mülltonne geschmissen - und zack traf Dich die Erkenntnis wie ein Blitzschlag?

    Welche Erkenntnis? Daß all Dein Studieren und Meditieren alles Unsinn war und man sich die Leerheit damit nicht kaufen kann, indem man meditiert, Bücher liest usw. weil nichts im Universum umsonst ist? Was hat es Dich gekostet?

    frage ich, weil ich nicht sicher bin, was Du meinst :doof:

    Liebe Grüsse,
    Haris
     
  9. Haris

    Haris Guest

    Was nicht machen?
     
  10. Haris

    Haris Guest

    Werbung:
    Du sagst also, es muss sich ausdenken - Denkst Du nicht mehr? Befasst Du Dich mit keinen Themen mehr?
     

Diese Seite empfehlen