1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Klartraum ich habe gesehen, dass ich Schwanger bin

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sonsoles, 28. Oktober 2012.

  1. Sonsoles

    Sonsoles Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Ist das von Euch jemandem schon passiert? Ich hatte zwei Klarträume. Ich habe gesehen wie ich entbinde und dann ein paar Tage später habe ich gesehen wie sich das befruchtete Ei in die Gebärmutter einnistet. Es war eindeutig ein Klartraum und kein "normaler" Wunschtraum. Tatsächlich hat sich jedoch herausgestellt, dass ich nicht schwanger bin. Was soll das? Warum schicken die mir einen Klartraum, der gar nicht Realität ist. Hattet Ihr das schon mal. Und was ist der Grund dafür????????????
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Sonsoles,

    es spielt keine Rolle, in welcher Bewußtseinsebene sich Träume abspielen. Mit zunehmendem Bewußtsein wird lediglich die Wahrnehmung und die Einflußnahme auf das Traumgeschehen erweitert. Wie man unschwer erkennen kann, ist Dein Traum aus dem Schlaf heraus entstanden, also wurden das Thema auch aus Seelenbereich heraus "geboren".

    Ein Traum, bei dem es rund um das Thema Geburt geht, muß nicht zwangsweise in Zusammenhang mit einem realen Kinderwunsch stehen. Wie Du siehst, kann auch eine Geburt im umgangssprachlichen Sinne gemeint sein. Mit diesem Gleichnis wird unter einem Baby ein Plan oder eine Idee verstanden, den man mit sich herumträgt und verwirklichen möchte.

    "Das war aber eine schwere Geburt!" oder "Mit diesem Gedanken gehe ich schwanger!", sind sicherlich Redewendungen, von denen Du auch schon einmal etwas gehört hast. Um bei dieser Sprichwörtlichkeit zu bleiben, ist also die Befruchtung jener Augenblick, wenn ein Gedanke zu einer Idee wird und beginnt Gestalt anzunehmen.

    Zum eigentlichen Kinderwunsch möchte ich noch anmerken, daß dieser unabhängig von den realen Gegebenheiten in der Seelenwelt einer Frau fest verankert ist. Die Träume rund um den Schlaf greifen Themen der Seelenwelt auf und weniger des rationalen Denkens und Wollens. Ein Traum ist immer ein Blick in Deine Seele.


    Merlin
     
  3. VARI2011

    VARI2011 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2011
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Deutschland
    Ich hatte schon mehr als einmal Träume in denen ich schwanger
    war. meistens Hochschwanger also wenige Tage vor der Geburt.

    Es hing dann immer mit irgendwelchen Projekten zusammen die
    entweder noch im Geist reiften und dann alsbald ihren Weg in
    die Realität fanden, oder es ging um Dinge die schon überreif
    waren und die endlich umgesetzt werden wollten...also auch
    irgendwie in die Realität gelangen wollten.

    Frage: Welche Projekte, Ideen oder überfällige Entscheidungen
    beschäftigen dich zurzeit?

    Bei meinen tatsächlichen Schwangerschaften habe ich nie davon
    geträumt.:)
     
  4. Sonsoles

    Sonsoles Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Deutschland
    Danke für Eure Antworten!!!
    Lassen wir mal das Thema Geburt weg.
    Nehmen wir mal an, dass Du irgendein Klartraum gehabt hast. Also kein üblicher Traum sondern ein Klartraum. Hatten Ihr das schonmal? Das ist wie eine energetische Botschaft. Sieht auch nicht so aus wie ein Traum und fühlt sich auch nicht so an. Du siehst also was und fühlst was, das an sich wie eine Botschaft rüberkommt. Diese tritt aber nicht ein. Warum bekomme ich dann soetwas geschickt??? Das ärgert mich und ist mir ein Rätsel.
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Wie gesagt, Schwangerschaft und Geburt kann auch im Übertragenen Sinn gemeint sein, zB ein Projekt, eine notwendige Entwicklung, ein wichtiger Schritt deiner Persönlichkeitsentwicklung.

    Träume "die einem was sagen wollen" sind kommen sehr häufig im übertragenen Sinn daher, und sie werden nicht von "irgendwo" geschickt sondern sind dringliche Botschaften aus deinem eigenen Unterbewusstsein. Von daher ärgerst du dich darüber was sich dein eigenes Unterbewusstsein anmasst? Ziemlich schräg und zeigt daß du an diese Art von Träumen doch recht komische Erwartungen hast.

    Der klarste Klartraum den ich jemals hatte war daß ich von einer Person geträumt habe die ich dann eine Woche später tatsächlich kennengelernt habe. Der Rest an Träumen die eine eingeutige Aussage hatten war immer symbolisch.
     
  6. Sonsoles

    Sonsoles Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Träume werden auch manchmal von irgendwo her geschickt, zumindest ist das bei mir so. Abgesehen von diesem Klartraum (der mich immer noch verärgert) bekomme ich manchmal Träume geschickt von anderen Menschen. Ich kann das daran erkennen, dass sich in dem Traum die Sequenzen immer wieder wiederholen und der Traum irgendwie in einer anderen Farbe abgespielt wird.

    Ein Beispiel: Eine Freundin von mir stand kurz davor sich die Venen (Krampfadern) rausmachen zu lassen. Ich habe dann folgenden Traum gehabt: Ich habe gesehn wie die Krampfadern rausgezogen worden sind und dies in wiederholten Sequenzen immer von einem anderen Blickwinkel und ich habe dabei ihre Angst vor der OP gespürt. Und du kannst mir glauben, dass das nicht ein Traum von mir war. Denn mich hat die OP überhaupt nicht tangiert. Solche Träume habe ich sehr oft, warum das so ist weiß ich nicht. Und was es mir bringt weiß ich auch nicht.

    Der Klartraum war übrigens nicht von einem anderen Menschen.
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Evtl beschäftigen dich die Dinge die du über andere Menschen erfährst unterbewusst sehr stark.

    Daß etwas ein Traum von einer anderen Person ist würde ich erst glauben wenn du etwas träumst was du nicht wissen kannst und danach erfährst daß das passiert ist/passieren wird.

    Also wenn du von der Krampfaderentfernung geträumt hättest ohne daß sie es dir gesagt hat.
     
  8. Sonsoles

    Sonsoles Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Deutschland
    Ich habe Dinge geträumt von denen ich nichts wissen konnte. Deswegen weiß ich, daß die Träume von anderen Menschen sind und waren. Diese Träume sind außerdem sehr anstrengend. Ich wache nach so einem fremden Traum wie gerädert auf. Und zwar so extrem...
     
  9. Sonsoles

    Sonsoles Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Deutschland
    ...Aber mir geht´s hier nicht darum zu beweisen, was ich sowieso schon weiß.

    Ich komme mit dem Klartraum nicht zurecht. Vielleicht ist Klartraum der falsche Begriff. Ich war in einem energetischen Zustand einer Schwangeren. Und ich habe ein paar Tage später den energetischen Zustand der Einnistung von einer Eizelle in die Gebärmutter gesehen.

    Vielleicht kannst Du damit mehr anfangen.

    Die Frage ist warum komme ich in so einen energetischen Zustand.
     
  10. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    Und wieso glaubst du das dieser Traum an eine Zeit...im menschlichen Sinne gebunden ist?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen