1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Käfer in einer Blutblase

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lumen, 16. April 2008.

  1. Lumen

    Lumen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    hoffentlich kann mir jemand diesen seltsamen Traum deuten.

    Ich träumte von einer prall gefüllten Blutblase über meiner gesamten linken Wange, in der ein schwarzer ausgewachsener Käfer, und kleinere Käfer in verschiedenen Entwichlungsstadien drin waren.

    Liebe Grüsse

    Lumen
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Lumen
    Du hattest eine Traum der in deinem Alter normal ist, den man auch nicht zu deuten braucht, da Du in einer Entwicklung vom Jugendlichen zum Erwachsenen bist. Diese Träume machen natürlich Angst durch diese schlimmen Bilder. Sie sind aber völlig harmlos und sind wenn diese Zeit abgeschlossen ist wieder verschwunden. Am besten ist, Du nimmst sie an und vergisst sie dann wieder.
    Herzliche Grüße catwomen
     
  3. Lumen

    Lumen Guest

    Liebe catwoman,

    es ist ja schon interressant, dass Du mich für eine Jugendliche hälst.

    Aber trotzdem danke für Deine Antwort.

    LG
    Lumen
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Mal sehen was da raus kommt. Ich schreibe grün und kürze die Texte von da wo die Links (Blau) hinführen

    Blut
    Assoziation: - Essenz,- Lebensenergie,- Lebensbedrohung.
    Fragestellung: - Wo in meinem Leben lasse ich meine Vitalität zur Ader?

    Psychologisch: Von alters her ist Blut ein Symbol für Leben und Lebensenergie. Blut steht im allgemeinen für Vitalität, körperliche Kraft und Bewußtheit, die ein aktives Leben ermöglichen, manchmal auch noch für Sexualität. Außerdem können damit zwischenmenschliche Beziehungen, Ängste und Hemmungen symbolisiert werden. Es wird auch mit persönlicher Stärke und Verjüngung verbunden. Die Verjüngung kann körperliche Erholung, Erwachen von Gefühlen oder geistige Wiedergeburt sein.
    Das intensive Rot des Blutes und seine Rolle als Lebenselixier verleihen ihm auch Assoziation mit Leidenschaft, Liebe und Zorn.
    Könnte z.B. sein, dass Du Wünsche hast, welche Du Dir und vor allem anderen nicht eingestehen willst, die sexueller Art sind beispielsweise. (Es kann sich aber auch um Rachegelüste handeln oder Eifersucht).
    Du versuchst das zu verbergen und der Traum zeigt Deine Angst, dass sie unübersehbar mitten in Deinem Gesicht stehen.

    Es ist Symbol der Lebenskraft, blutvoller Leidenschaft und nimmermüder Liebe. Es gibt sehr unterschiedliche Deutungen, die man nur aus den Begleitumständen im Traum und der realen Lebenssituation ableiten kann, zum Beispiel:...
    * Mit Blut befleckt sein, deutet oft auf Schuld- und Schamgefühl hin, weil man sich selbst nicht uneingeschränkt annimmt, sondern 'schmutzig' fühlt.
    ....
    Spirituell: Sinnbild des Lebens und der Seele. Blut steht für Lebenskraft und Bewußtsein. Im Körper zirkulierendes Blut kann eine verjüngende Kraft symbolisieren.

    Blase
    Psychologisch: Wenn man im Traum eine Blase z.B. an der Hand bekommt, überlege man, wodurch sie entstanden ist. Hat man sich vielleicht 'die Finger verbrannt', weil man mit dem Feuer (Gefühlen) gespielt hat?
    Betrifft die Blase voll Blut im Gesicht, dass Du irgendwo Gefühle (weil links) gezeigt hast, wo Du das besser hättest bleiben lassen?
    (Siehe 'Geschwür') Geschwür
    Allgemein: Ein Geschwür ist ein Leiden, das sich nur schwer kurieren läßt. Wenn ein Traum davon handelt, zeigt dies, daß der Träumende an der Heilung einer großen Verletzung arbeiten muß.
    Wahrscheinlich befindet sich diese Verletzung dort, wo im Traum auch das Geschwür auftritt. Bei Deinem Ansehen (verlieren Gesicht im fernen Osten)
    So verweist ein Magengeschwür auf ein emotionales Problem, während ein Mundgeschwür bedeuten könnte, daß der Träumende mit Kommunikationsschwierigkeiten ringt.
    Alte Traumbücher verstehen es auch als Warnung vor geschäftlichem Mißerfolg, den man sich selbst zuzuschreiben hat, oder allgemein als Hinweis auf bevorstehende Sorgen und Probleme.

    Psychologisch: Das Ausufernde Überbordende des eigenen Charakters soll damit dargestellt werden,- man sollte es möglichst rasch beseitigen, um wieder mit sich ins reine zu kommen.
    ... Diese Traumbilder sind Hinweise auf Streß, Spannungen, Probleme, seelische Konflikte oder Minderwertigkeitsgefühle des Träumenden.
    Tritt in der Traumhandlung bereits eine Linderung oder sogar Heilung auf, bedeutet das, daß der Träumende genug Kraft besitzt, um mit seinen Problemen fertig zu werden. Die seelische Situation des Träumenden ist an der Schwere der Erkrankung in der Traumhandlung abzulesen. Den kleinen Käfer sehe ich eher als Zuwachs: Das Problem könnte sich noch vergrößern.
    Besonders akut scheint diese Verletzung nicht. Es kann sein, dass irgend was Dich ärgert, und Du siehst, dass davon eher noch Zuwachs kommt


    Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht ein Geschwür im Traum für seelischen Schmerz oder auch für einen Konflikt.

    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    ...
    * sehen oder haben: deutet auf lästige und unliebsame Freunde,-.....
    ... * im Gesicht: man spricht Häßliches über dich,- ...​
    (europ.) :
    *....
    * haben: Schaden oder Verluste,- Trauer über trübe Zeiten,- auch: wegen der zahllosen lächerlichen Affären bei Freunden sich unbeliebt machen,-
    * auf der Stirn: deutet auf Krankheit eines Nahestehenden hin,- ...​
    (ind. ) :
    ...
    * Schaut einer an einem Körperteil einen Abszeß, wird er nach dessen Größe Reichtum erlangen.....​
    (Siehe auch ' Abszeß', 'Krankheiten', 'Operation')​
    Abszeß
    Psychologisch:
    Abszeß ist ein Warnzeichen für negative Gedanken und Gefühle, mit denen man sich selbst am meisten schadet, weil sie Erfolge und Lebensfreude 'zersetzen',- davon sollte man sich bald befreien.
    In emotionalen Krisen steht er also für die Befürchtung, daß ein unartikulierter Seelenschmerz zur psychosomatischen Krankheit führt, so daß man es 'auf der eigenen Haut austragen' muß, was einem angetan wurde.
    Allgemein symbolisiert er übertriebene Angst vor (ansteckender) Krankheit, aber manchmal auch uneingestandener Ekel vor dem eigenen Körper und zwanghaftes Reinigungsbedürfnis.

    Links / linkshändig
    Allgemein:
    Links kann immer nur im Zusammenhang mit den weiteren Symbolen individuell verstanden werden.
    Allgemein symbolisiert es das Unbewußte, Weibliche, Irrationale und Destruktive, die Mutter und Natur.
    Lähmungen der linken Körperhälfte warnen vor Überbetonung von Verstand und Logik.
    Eine Verunreinigung von innen welche nach außen sichtbar wird auf der Seite der Gefühle könnte also bedeuten, dass Du negative Gefühle entwickelst.
    Ein Zusammenhang könnte sagen bezüglich wem oder was, aber der ist ja nicht gegeben.


    Psychologisch:
    Orientierungsbegriff,- links sitzt das Herz, übersetzt: das Gefühl, die psychische Energie, allgemein auch Sitz des Unbewußten. Früher saß die Frau bei der Trauung links vom Mann.
    Links ist die Seite des Herzens, mit der rechten Hand wird meist geschrieben, d. h., die rechte Seite ist die Seite des Denkens und Handelns.
    ...

    Wange
    Allgemein: Wange kann Gesundheit, Glück und Erfolg versprechen, wenn sie voll und rot aussieht. Die blasse, faltige Wange dagegen kündigt Kummer, Sorgen und Krankheit an. Geschminkte Wangen deutet man im Sinne von Fassade und Kosmetik.

    Psychologisch: Traumforscher im alten Griechenland glaubten, daß rote, runde Wangen volle Kassen anzeigen, bleiche und hohle dagegen finanzielle Schwierigkeiten. Wer sich die Wangen im Traum schminkt, mag im Wachleben etwas zu verbergen haben.

    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    ...
    * rote und volle: Hoffnung, Glück und Gesundheit,-
    * bleiche und eingefallene: Liebeskummer wird dich peinigen,-
    * beschmutzte und farblose: Kummer und Unglück werden dich treffen.
    ... * verwundet: Streit und Verdrießlichkeiten.​
    (europ.) :
    ....
    * angeschwollene: verheißt Heilung eines Leidens,-....​
    (ind. ) :
    * Wangen und Schläfen bedeuten den Beruf, mit dem man sich die zum Leben notwendigen Mittel beschafft.
    ...
    * gesunde: du wirst dein Ziel erreichen,- Da stehen vielleicht zwei Käfer im Weg?
    * magere: gibt die Hoffnungen nicht auf, du wirst trotz allem wieder Glück haben,-
    * dicke, rote haben: Glück,-
    * eingefallene, blasse: schwere Sorgen.​
    (Siehe auch 'Fassade', 'Kosmetik', ' Puder', 'Schminke') ​
    Käfer
    Medizinrad:
    Schlüsselworte: Harte Schale,- gewöhnlich,- hungrig.
    ...
    Allgemeine Bedeutung: Ein hartschaliger oder zäher Teil von dir, den du selbst für gewöhnlich und lästig hältst,-
    Beharrlichkeit,- Bedürftigkeit.
    Assoziation: Kosename für bis Anfang der achtziger Jahre gebautes Auto. Transzendente Bedeutung: Das Wissen um deine Abwehrmechanismen und um deinen Schutz.

    Psychologisch: Für die meisten Menschen sind Käfer keine angenehmen, sonder schmutzige Tiere.
    Im Traum haben sie daher eine Symbolkraft, die der aller Insekten ähnelt: Sie stehen für etwas, was unsauber ist und leicht übersehen werden kann. Wo sie kribbeln und krabbeln, nagen an unserer Seele Zweifel, sind die Nerven oft bis zum Zerreißen gespannt,- das kann von einer Liebesbeziehung herrühren, mit der man nicht so richtig fertig wird, aber auch von Alltagsstreß.
    Hier und da weisen kleine Tiere auf Freunde hin, die einen allmählich mit ihrer Aufdringlichkeit auf die Nerven gehen.
    Käfer kann das ewige Auf und Ab im Leben versinnbildlichen,- in einer mißlichen Situation tröstet er, weil es irgendwann wieder aufwärts geht, bei günstigen Lebensumständen warnt er dagegen vor Selbstzufriedenheit.
    Je nach dem wie der Betreffende im Traum die oder den Käfer erlebte, so kann er im Augenblick - positiv oder negativ - auch zu einer persönlichen Beziehung stehen. ...

    Spirituell: Auf der spirituellen Ebene dient der Käfer im Traum wie der Skarabäus dem Schutz vor dem Bösen und ist Sinnbild für die Auferstehung. Der Träumende sollte darauf achten, was oder wen er glaubt, schützen zu müssen.

    Volkstümlich:
    (arab. ) :
    ...
    * allgemein sehen: Umgang mit harmlosen Menschen haben,- auch: rät zur Zurückhaltung, wenn man Wert darauf legt, bei den Mitmenschen beliebt zu sein,-....​
    (pers. ) :
    * Ein Käfer weist darauf hin, daß in der persönlichen Umgebung des Träumenden Neid und Anfeindung herrschen.
    Solches kommt hier, wenn überhaupt, von der eigenen Person aus.
    Er sollte seinen sozialen Umkreis in Augenschein nehmen und sich vor unaufrichtigen Freunden schützen. ...​
    (europ.) :
    ... * auf sich herumkriechen sehen: es sind Armut und Unpäßlichkeiten angezeigt,-
    ....​
    (ind. ) :
    * sehen: du machst dich durch deine Bescheidenheit bei deinen Mitmenschen beliebt.​
    Es fällt auf, dass der Traum völlig ohne Emotionen da steht, nichts von Ekel oder Schreck!
    Mich erinnert die Geschichte sehr an Christine in "die schwarze Spinne" von Jeremias Gotthelf (alias Albert Bitzius).
    Christine ließ sich vom Teufel küssen und brachte so Unheil über die Landschaft und die schwarze Spinne auf ihrer Wange war der Ausgangspunkt des schwarzen Todes in jener Gegend (nur in der Geschichte natürlich und es ging auch nicht gegen die Pest, sondern wurde die Sünde und das Laster und jede außereheliche Sexualität (=Zärtlichkeit (Zu jener Zeit))
     
  5. Lumen

    Lumen Guest

    Werbung:
    Lieber VanTast,

    vielen herzlichen Dank für die ausführliche Deutung.

    Ganz fantastisch.

    Es beunruhigt mich zwar nach wie vor, ich kann mich jetzt aber auf bestimmte Situationen, die evtl. kommen werden einstellen.

    Ganz liebe Grüsse:kuss1:

    lumen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen