1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jahrelanger Leidensweg nimmt kein Ende. Keine Heilung in sicht. Bitte Hilfe ;-)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von EsoterikFan007, 27. September 2010.

  1. EsoterikFan007

    EsoterikFan007 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Hallo,

    Ich weiß nicht mehr weiter :-(
    Seit einigen Jahren plagen mich starke gesundheitliche probleme die immer stärker werden. Ausgehend vom Darm spielt der ganze Körper verrückt.

    Es gibt kein Organ oder Körperteil der keine probleme macht.
    Von Arthrosen bis zu Schuppen wirklich alles dabei und ich kann das gar nicht alles aufzählen so vielfältig sind die Symptome.

    Ich bin in der Hoffnung das hier jemand ist der über Fernheilung oder so ähnliches in meinen Körper schauen kann und die blockaden lösen.

    Durch meine arge gesundheitliche Situation habe ich meine Arbeit verloren und kämpfe daher momentan mit dem finanziellen da ich auch eine Familie zu versorgen habe.

    Ich weiß das Fernheilungen nicht gerade das beste sind,aber ich hoffe dennoch das mir vielleicht jemand in der hinsicht helfen kann.

    Für Energetische Sachen bin ich sehr empfänglich ;-)

    Vielen lieben Dank im vorraus

    LG
     
  2. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Hast du mal ein großes Blutbild erstellen lassen, dich mal untersuchen lassen?

    Bei mir hat damals auch der ganze Körper verrückt gespielt, bis dann endlich irgendwann herauskam, dass meine Schilddrüse nicht richtig arbeitet, ich nur (noch) die halbe habe.

    Man mag gar nicht glauben, wir sehr dieses kleine Organ den ganzen Körper, die Abläufe, Psyche etc. beeinflusst/beeinflussen kann...

    Aber vielleicht hast du auch einen anderen Mangel...

    ...deshalb wäre so ein Blutbild vorab schon mal ganz gut bzw. echt ratsam.
     
  3. EsoterikFan007

    EsoterikFan007 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    92
    Ja natürlich habe ich bereits mehrere Blutbilder machen lassen.
    Den Ärzten geht es nicht ein, da offensichtlich Entzündungen vorhanden sind, aber keine Entzündungswerte im Blut. Wenn dann nur sehr gering. Einzige auffälligkeiten im Blut.


    Starker Eisenmangel
    MCHP Wert erhöht
    Blutsenkung zu niedrig
    Leberwert GGT etwas erhöht
    Cholesterin etwas erhöht
    Adestoleron erhöht
    Cortisol Wert zu hoch

    Das sind so die einzigen auffälligkeiten im Blut.
    Der Facharzt sagt dazu nur das dies alles nicht relevant sei.
    War schon bei mehreren Ärzten, die alle das gleiche sagen.
    Mein Beschwerdebild passt zu keiner Erkrankung eindeutig.

    Zb in MRT oder CT oder Kolo usw. sieht man folgendes:

    vergrößerte Lymphknoten im Bauch
    Arthrosen Finger/Zehen
    punktförmige Einblutungen an Fingern
    Darmwandverdickungen
    Uveitis im Auge
    Meniskuseinriss
    Bandscheibenvorfälle 3x
    HWS Fehlstreckhaltung
    Muskelverhärtungen
    uvm..

    Das kann ich gar nicht alles aufzählen. Doch niemand nimmt das ernst weil eben das Blut nicht viel anzeigt kann ich nichts haben wird mir immer gesagt.
    Obwohl ich aber nachweise auf den Bildern habe :-(

    Ich weiß nicht mehr weiter ....
    Habe schon unzählige Kliniken durch und sehr viel Geld ausgegeben doch nichts brachte mir eine Diagnose.
    War auf anraten von Ärzten sogar schon in der Klinik für Psychosomatik da mir alle immer sagten ich bilde mir das ein. Die Psychologen in der Klinik wo ich 8 Wochen war, bestätigten wenigstens das es keine einbildung sei da ich ja Befunden vorliegen habe. Einzig und allein eine Angststörung mit Schlafstörung liegt vor. Ist ja auch logisch da es mir eben so schlecht geht und keiner kann einem helfen :-(

    MFG
     
  4. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    hallo,

    da hast du nun die schulmedizin gesamt durch, und auch wenn du 'weisst dass fernheilungen nicht das beste sind', fragst du danach - der letzte strohhalm?

    wenn du so über fernheilungen denkst, wie steht es denn mit deiner einstellung zu geistheilung? oder zur selbstheilung? oder zu dem gedanken, dass 'krankheit sprache der seele ist'?

    ich kann dir empfehlen, über meine signatur mal die texte unter heilung zu lesen, und dann den 'urintherapie' ...

    wenn du nach der lektüre noch fragen hast weil dich irgendetwas davon angesprochen hat, dann kannst du mir gerne eine pn schicken

    alles gute!

    shumil
     
  5. EsoterikFan007

    EsoterikFan007 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    92

    Nein nicht der letzte Strohhalm,aber ein anderer Ansatz.
    Ich muss erst meinen Weg finden zur Heilung.
    Bei mir sind enorm viele Blockaden vorhanden.
    Sicherlich auch eine verletzte Seele von Kindheit an mit Trauma.
    Ich habe leider noch keinen weg gefunden.

    Reiki
    Klangmassage
    QI Gong
    hilft zwar, aber nur sehr kurz und nicht auf dauer.

    Leider fehlen mir aktuell die finanziellen mittel um eine Geistheiler Sitzung oder ähnliches in anspruch zu nehmen.
    Ich selber kann Energie sehr gut aufnehmen und auch weitergeben.Aber nicht für mich nutzen.
    Meine Bekannten sagen ich hätte das besondere wenn sie mich sehen oder an mir vorbeigehen fühlen sie sich gleich wohl und hingezogen. Wenn ich knapp vorbeigehe ein kribbeln oder wenn ich die Hände über Ihren Kopf halte eine Wärme und ein angenehmes gefühl. Auch als ich meiner Mutter mal die Hände auf ihren Rücken wegen schmerzen aufgelegt hatte, wurde es bei ihr besser.

    Das alles freut mich sehr wenn ich anderen helfen kann, doch selber finde ich keinen weg.
     
  6. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Werbung:
    Ich weiß nicht, ob das jetzt logisch ist, aber...

    Wurde da auch konkret deine Schilddrüse untersucht? Die Schilddrüsenwerte. Hast du dir die Ergebnisse, die Werte geben lassen, eine Kopie davon?

    Mir geht es jetzt generell um die Hormone - Schilddrüsenhormone, männliche und weibliche Hormone, Insulin (auch ein Hormon) etc.

    Bei so normalen Blutbildern ist das aber, glaube ich, nicht automatisch mit enthalten. Zumal dafür ja auch andere Test's notwendig sind.

    Eisenmangel kam bei mir beim letzten Mal auch raus. Erhöhte Leberwerte hatte ich auch mal, obwohl ich keinen Alkohol trinke, nie. Und mein Cortisol-Wert war auch mal zu hoch. Bei mir sind aber auch sämtliche Hormone aus dem Gleichgewicht...

    Ist ja irgendwie verrückt, was. Du warst auch schon in einigen Kliniken. Hm.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass sich das alles aufklären wird. Das kommt ja nicht von irgendwoher?! Gute Besserung.
     
  7. Pfadfinder

    Pfadfinder Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2010
    Beiträge:
    179
    Google mal nach dem Heiler BRACO und sieh dir Videos auf Youtube an.

    Wann der in deiner Nähe ist, steht auf der Homepage von Braco.

    Alles Gute
    Pfadfinder
     
  8. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    das gilt wohl für uns alle - es gibt nur einen weg: arbeit am selbst, weg nach innen - die muss man selbst tun, die nimmt einem keiner ab, da kann jemand anderes nur bei helfen, aber machen muss man es selbst

    viel erfolg!

    s.u.

    lg
     
  9. Lilatag

    Lilatag Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Zuhause
    Mich wundert, dass ChiGong nicht helfen soll.
    Hast Du es wirklich lang genug (mind. 4-6 Monate) durchgeführt und auch außerhalb des Unterrichts so 2x am Tag? (Jeden Tag!)

    Und Qigong hilft auch nur solange es man ausübt. Hörst Du auf, verblasst die Wirkung, Chi wird nicht weiter kultiviert.
     
  10. EsoterikFan007

    EsoterikFan007 Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    QiGong half mir schon, aber nur solange ich es in der Klink hatte. Also genau 8 Wochen. Ich hatte in dieser Zeit viel mehr Energie und konnte mit meiner Krankheit besser umgehen.

    Leider kann ich mir den Unterricht aktuell nicht leisten und ich habe mir kaum Übungen gemerkt.


    @Pfadfinder

    Bei Braco war ich schon 3x.
    Ich spüre auch eine liebvolle umarmung und mir gehts nachher körperlich echt schlecht, aber mehr leider nicht. Es blockiert irgendwo....


    @Apfelbaum12
    Ja Schilddrüse wurde komplett untersucht. Nicht nur Blut sondern auch geröngt mit dem Radioaktiven zeugs was ich gespritzt bekommen habe.
    Etwas kleine schilddrüse aber weder unter noch überfunktion...

    MFG
     

Diese Seite empfehlen