1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Isopathie nach Dr. Enderlein

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von pluto, 10. Juni 2005.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    mit dem Dunkelfeldmikroskop lässt sich Blut auf eine eigene Weise untersuchen. Nun wurde mir gesagt, dass die Behandlung mit Isopathischen Mitteln nach Dr. Enderlein erfolgt. Gerade habe ich im Web nach Bezugsquellen gesucht und welche Namen diese Mittel haben.

    Würde mir bitte jemand weiter helfen?

    Liebe Grüße pluto
     
  2. SunGo

    SunGo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Meissen
    Hallo Pluto

    Ich hab hier einen Werdegang-geschichtlich!

    Immer wieder interessant durch welche Gänge ein System geht.

    Nationalsozialismus und Medizin

    Im folgenden Text soll anhand der Geschichte von drei Personen dargestellt werden, wie der Nationalsozialismus sich auf die Medizin im Dritten Reich auswirkte, bis hin in unsere heutige Zeit...


    Einleitung

    Während Prof. Dr. med. Günther Enderlein 1916 in Berlin weilte, forschte er nach den Ursachen von Typhus. Hierbei entdeckte er äußerst winzige Lebewesen, welche er Spermite nannte, die sich schnell im Blut fortbewegen konnten. Er beobachtete, daß diese Lebewesen mit verschiedenen Arten von Mikroorganismen Verbindungen eingehen können und dann "blitzschnell" unsichtbar werden. Er ging davon aus, daß diese Mikroorganismen durch die Spermite in eine andere Lebensform zerfielen.
    Die Dunkelfeld-Mikroskopie half ihm, den Aufbau dieser Mikroorganismen mittels eines Zyklus, der zahllose Variationen annehmen kann, im Blut zu entdecken. Solange ein Mensch gesund ist, leben diese Mikroorganismen innerhalb des Körpers in einer gegenseitig nützlichen Verbindung zusammen. Jede ernsthafte Veränderung oder Verschlechterung des körperlichen Milieus (pH-Wert des Blutes) beispielsweise aufgrund schlechter Ernährung, des Rauchens, von Alkoholkonsum, schädigender Chemikalien oder anderer Faktoren, könnte jedoch die sonst unschädlichen Mikroben dazu bringen, sich durch bestimmte zyklische Entwicklungsphasen in krankheitsauslösende Formen zu entwickeln. Diese Erkenntnisse faßte er in seinem Buch -Bakterien-Cyclogenie- zusammen, für das er internationale Anerkennungen erhielt.
    Etwa zur gleichen Zeit gewannen die Werke eines anderen deutschen Biologen an Achtung. Dr. Wilhelm von Brehmer stellte eine Theorie über die Krebsentwicklung auf, die die Erkenntnisse Enderleins stark unterstützte. Schon 1933 bezeichnete Dr. von Brehmer den Krebs als eine Krankheit des ganzen Körpers, welche eng mit der genetischen Konstitution, den Eßgewohnheiten und der Lebensweise eines Menschen zusammenhängt. In seinem 1947 erschienen Buch -Siphonospora polymorpha v. Br.- kennzeichnete er den Blutparasiten Siphonospora polymorpha als den kausalen Erreger im Krebsgeschehen..mehr
    http://www.dunkelfeld-blutuntersuchung.de/nuke/html/modules.php?name=News&file=article&sid=44
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo SunGo,

    auf deiner (?) Homepage habe ich die Artikel durchgelesen. Soll das jetzt heißen, dass es nur ein einziges Isopathisches Arzneimittel gibt, das bei allen Veränderungen im Blut hilft?

    Liebe Grüße pluto
     
  4. SunGo

    SunGo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Meissen
    Hi Pluto
    Die Webseite ist sicher nicht meine

    Sollte als Reiz für Iso-Spezialisten auch dienen-um Weiterzuhelfen.
    Nun, bisher gabs noch keine Antwort-Geduld und immer wieder ansetzen.
    Bis denne
    Susanne
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo SunGo,

    Den Satz verstehe ich nicht. Meinst du damit, dass es mehrere isopathische Mittel gibt? Diese habe ich auf der angegebenen Seite nämlich nicht gefunden. Ansonsten war sie sehr informativ für mich.

    Liebe Grüße pluto
     
  6. SunGo

    SunGo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Meissen
    Werbung:
    Hallo Pluto
    Nun ,so ist das mit Pluto und Neptun-der eine will das Wort im griff haben-der andere Schwirrt und taucht-lach.
    ich meinte das in diesem Forum es doch ein Isopathen-Ahnungsvoller Dir klare Unterstützung bei deiner Frage geben könnte!

    Und -falls nicht-immer wieder nachfragen!
    Mich selbst interessieren die Isomittel (noch) nicht
    oder ich kenn was-aber weiss nicht das es Isophatie ist :)
    So ,Lilith -Neptun grüsst den Raubtierpluto
    Susanne :)
     

Diese Seite empfehlen