1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hintergrundbeleuchtung - 2 decks übereinander

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von heikeocean, 22. Mai 2007.

  1. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    Werbung:
    liebe menschen in diesem forum, :banane:

    ich wollte mal nachfragen, ob es welche unter euch gibt, die bei legungen des gr. bildes manchmal zwei lenormand-decks übereinander benutzen.

    also die erste legung wird gemacht, ganz normal auslegen. dann wird der hintergrund des themas, an dem man interessiert ist, beleuchtet - also, wie es dazu gekommen ist. und dafür legt man ein zweites deck aus, im häuserkombi-prinzip.
    z.b. hat man interesse, wie es ums herz steht, dann schaut man, in welchem haus das herz in der ersten legung liegt, da hat man schon ein wenig info, z.b. könnte es ja im haus der sense liegen. und auf das herz legt man eine karte aus dem zweiten deck, z.b. kommt dann der anker, und dann legt man eine karte auf den anker vom ersten deck, und z.b. kommt da der sarg, und dann legt man eine karte des 2. decks auf den sarg der 1. legung usw..
    ...bis man im zweiten deck dann das herz zieht. und damit schließt sich der kreis wieder, denn somit wäre man ja wieder an der ersten karte dieses weges, also dem herzen aus dem ersten deck.

    wenn man sich anschaut, in welchem haus das herz liegt, ergibt das eine zustandsdefinition bzw. eine beleuchtung des jetzt...wenn man sich die geschichte anschaut, die sich vom herzen der ersten legung ausgehend bis hin zum herzen des zweiten decks ergibt, dann sieht man, wie es dazu gekommen ist, dass jetzt z.b. der anker auf dem herzen liegt, das wiederum im haus der sense liegt...

    tut ihr das auch? :kugel:

    liebe grüße, auch ans universum, :flower2:
    h.
     
  2. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Halli Hallo

    also ich hab das noch nie gemacht, aber eine gute Idee!!!

    Vielleicht sollte ich das mal versuchen!

    Alles Liebe
    Angie
     
  3. diefreundin

    diefreundin Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    73
    Also, ich benutze zwar mehrere Decks, aber das sind die Lenormandkarten und wenn etwas unklar ist, Karten wie das Feen-, Einhornorakel etc... als Legung (Das geht!!!!). Grundsätzlich ziehe ich zu einer Legung noch eine Orakelkarte, die eigentlich immer die Legung unterstützt. Ab und zu frage ich das Pendel..
    Aber das müsste gehen, mit zwei Lenormanddecks, letztens Endes ist es egal wie du legst, Hauptsache, es kommt ein Ergebnis heraus, das für dich stimmig ist.
     
  4. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!
    Also, ich habe das noch nie gemacht, aber es hört sich sehr interessant an!
    Ich denke das werde ich mal ausprobieren....:)

    Liebe Grüße
    amiga
     
  5. 7777

    7777 Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Diese Variante kenne ich auch noch nicht!
    Zwar habe ich auch schon ein 2. Deck hinzugenommen, dann jedoch jeweils
    3 Karten auf die entsprechende Karte, über die man mehr wissen möchte, gelegt.

    Aber das werde ich mal probieren! Hört sich gut an.
    Danke für diese neue (für mich zumindest) Legeweise.

    LG
    7777:kuss1:
     
  6. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    Werbung:
    liebe angela27, liebe diefreundin, liebe 7777, liebe amiga!

    ich wollte mal nachfragen, ob Ihr die 2 decks übereinander ausprobiert habt und wie Ihr das so findet?

    liebe grüße, :liebe1:
    h.
     
  7. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354

    Wenn ich Dich richtig verstehe, meinst Du es doch so, daß Du das erste Deck in normaler Reihenfolge auslegst - quasi als Häuser - und dann das zweite Deck darüberlegst, welches dann die eigentliche Legung darstellt, oder?

    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Ich habe mir eine Schablone dafür gebastelt.

    LG
    Ganesha
     
  8. prijetta

    prijetta Guest

    Hallo Heikeocean

    Ich leg nur ein Lenni Bild wenn ich tiefer in etwas rein sehen möchte... dann geh ich über die Häuser. Das reicht meiner Meinung ansonsten lege ich noch auf spezielle Fragen, die Kipperkarten aus....

    Aber das ich zwei Lennibilder über einander lege das mach ich nicht ansonsten wenn der befragte noch mehr Fragen hat, kann man das in einem 3x3 Bild genauer raus lesen...

    Gruß Celicia
     
  9. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    liebe ganesha,

    nein, das erste deck wird ganz normal ausgelegt wie immer, nicht in der reihenfolge 1-36, falls du das meinst.

    das mit der schablone ist eine gute sache. aber hier legst du aus wie immer, und dann beginnst du mit jenem bereich der dich interessiert. somit wird die karte des ersten decks zum haus der karte des zweiten decks, wobei die karte des ersten decks im haus xy liegt. die karten werden nicht der nummerierung nach oben aufsteigend ausgelegt.
    man kann sagen die karten des ersten decks bilden die schablone für das zweite.

    liebe grüße,:kuss1:
    h.
     
  10. heikeocean

    heikeocean Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    185
    Ort:
    in mir
    Werbung:
    liebe celicia,

    danke für dein feedback!

    ich mach das in der beschriebenen weise seit kurzer zeit, und ich finde, dass die aussagen, die man rauslesen kann, - vor allem, wenn man beim 2. deck auch alle karten benutzt - eine sehr interessante dreidimensionalität erhalten.

    manchmal frage ich mich, ob die obere schicht karten, also das zweite deck, nicht auch das wunschdenken darstellen...und ich dachte mir, ich frag mal nach, wie das andere sehen, falls sie diese methode auch anwenden.

    liebe grüße,
    h. :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen