1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hellsehen? gern, aber wie??

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von blue-spirit, 14. Juli 2006.

  1. blue-spirit

    blue-spirit Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    oldenburg
    Werbung:
    hallo leute,

    habe dies mal so als topic gewählt...denn ich würde gerne wissen, was ist hellsehen, wie fängt es an und wie kann man diese fähigkeit beibehalten bzw. ausweiten??


    bin dankbar für jede antwort :confused: <---um dies in meinem kopf zu beseitigen

    lg blue-spirit
     
  2. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    ich bin zwar hellsichtig, aber das seit ich denken kann, somit kann ich dir nicht sagen wie man es lernen kann.
    ich vermute auch, dass jedes kind eigentlich diese gaben hat, nur es wird spätestens im kiga abtrainiert... motto: erzählt nicht so viel, träum nicht... etc.
     
  3. ElRamon

    ElRamon Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    102
    Mich würd das auch mal interessieren,

    Hab mich immer gegen Hellsicht gesperrt (wusste auch nicht, ob ich diese Gabe besitze) und seit dem ich wieder Karten lege, habe ich gemerkt, dass es ohne nicht geht! Hab mich also teils geöffnet und nun,... plötzlich seltsame Träume! Nicht, wie es sonst immer war, mit mir bekannten Leuten und Umgebungen, die (meiner Meinung nach) nur Situationen wiedergespiegelt haben, die mich gerad beschäftigen, sondern ich hab direkt gemeint, dass es was Symbolisches war, hab auch nicht wirklich geträumt, sonders es war eher so ein Dämmerschlaf.
    Das hört sich jetzt vielleicht albern an, aber ich will keine hellsichtigen Träume, ich möchte mir keine Gedanken machen über Symbole und was hab ich gesehen.
    Ich weiß, dass viel mehr in mir schlummert, wenn ich mich nicht dagegen sperren würde, aber ich fühle mich nicht bereit dazu.
     
  4. Groni

    Groni Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Niedersachsen
    Beim Hellsehen unterscheidet mann zwischen:
    Präkognition= etwas wahrnehmen bevor es passiert. Das erlebt mann meist direckt vor dem ereigniss es erlaubt eine "rechtzeitige" Reaktion, das hatt glaube ich Jeder dann und wann.


    Und Orakeln= hierbei werden Runen, Knochen, Karten, oder Sonstiges eine Bedeutung zugewiesen. Dann elemeniert mann mitels Magie den zufall der Anordnung und liest, wie in einem Buch. Wobei bei allen Vorausichten darf mann nie vergessen, es giebt keine Zukunft(jetzt noch nicht) alles was mann sieht sind nur Warscheinlichkeiten.
     
  5. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    wenn du dich dagegen wehrst, dann wirst du weitgehend "verschont" bleiben, allerdings nicht ganz... und meiner erfahrung nach kommen genau die dinge durch, die man am wenigsten wissen wollte.
    bei mir sinds übrigens eher selten symbole, sondern klare ansagen in form von gedanken die einfach in meinen sinn kommen.
    will sagen, ich sehe einen menschen und weiss, dass er demnächst heiraten wird oder ein auto kaufen will etc.
     
  6. however

    however Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Nun dass es keine Zukunft gibt, diese Meinung teile ich nicht ganz...

    Es gibt eine Zukunft, die auch abgefragt werden kann, oder in manchen Situationen automatisch mitgeschickt wird. Dabei ist aber ganz klar darauf zu verweisen, das Gesehene ist nicht Fakt und unausweichlich, es ist eine Momentaufnahme.

    Also niemand nimmt euch eure Entscheidungsfreiheit...es zeigt nur mit dem derzeitigen Handeln...wird das eintreffen.
    Wer die Esoterik dazu benutzt, seine eigene Verantwortung abzugeben, wird zum Spielball...

    ElRamon, wenn dich deine Visionen belasten, stell es einfach klar, ICH bin nicht (oder noch nicht) bereit dazu! Niemand will dich zwangsbegl&#252;cken...
     
  7. blue-spirit

    blue-spirit Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    oldenburg
    1. meintest du das es ohne hellsichtigkeit nicht geht??

    finde deinen text interessant, ich habe ab und zu auch träume die mehr als nur träume sind, sie sollen mir etwas sagen, sie stecken in gewisser weise voller erklärungen, z.b. was ich lernen soll...allerdings kappier ich die nicht besonders gut, hellsichtigkeit hab ich eine zeit lang gehabt, deine these das sich etwas im inneren dagegen sperrt scheint mir einleuchtend, nur was?? wenn man es doch so gern wieder können möchte...angst vor dem was kommen könnte, vor der zukunft??vor der wahrheit?? mir ist nicht mal klar warum ich es verloren habe.....

    lg blue spirit

     
  8. blue-spirit

    blue-spirit Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    oldenburg
    mal ein beispiel: ich lese in einem buch etwas von einem bestimmten ort, höre im radio diesen ort, sehe im fernseh diesen ort und dann der gedanke, eine bekannte person geht zu diesem ort, einige tage später erfährt man das die person tatsächlich zu diesem ort gegangen ist... fällt das unter der ersten art von hellsichtigkeit??


     
  9. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Bei meinen Pr&#228;kognitionen stellt sich die Zukunft anders dar, nicht als Wahrscheinlichkeit, auch nicht als Momentaufnahme, die sich mit &#196;nderung meines Verhaltens modifiziert (dann w&#228;re es nur ein pr&#228;kognitiver Warntraum), sondern ich sehe die Zukunft voraus, wie sie letztendlich eintreffen wird, nachdem diese und jene Faktoren in unserem Leben wirksam wurden (unsere letztendlich getroffenen Entscheidungen und un/vorgesehene Einfl&#252;sse etc).

    Es ist am Besten mit einem Film vergleichbar. Wir stecken mitten im Film, dessen Fortsetzung sich aus der vorangehenden Handlung ergibt. Unsere Entscheidungen und viele andere Faktoren beeinflussen unsere Zukunft und die Pr&#228;kognition nimmt all diese Faktoren/Entscheidungen/Einfl&#252;sse mit auf und sieht, was als Endprodukt herauskommt.

    Es ist also keine Momentaufnahme im Sinne einer m&#246;glichen Zukunft, sondern die reale Aufnahme der Zukunft, wie sie aufgrund der Geschehnisse und Entscheidungen tats&#228;chlich eintreffen wird.

    Weshalb ist das so? Weil in der Pr&#228;kognition in die Zukunft gereist wird bzw. unser Lebensfilm wird vorgespult, so, als h&#228;tten wir unser Leben schon gelebt und w&#252;rden nun in der Vergangenheit (Jetzt) haften bleiben.
     
  10. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    Werbung:
    bei mir ist es auch so. ich sehe, was sein wird, änderungen sind nicht möglich. also nicht im sinn tu dies lass das damit nicht das passieren wird.
    ich "sehe" z.b. dass ein mensch gleich das tun wird und das sagen wird. selbst wenn ich ihn "ablenke" und das thema wechsle, mit verzögerung passiert es dann doch... oder ich sehe wie eine katze den baum hochrennt, selbst wenn ich mich ihr in den weg stelle, sie rennt mit kleiner kurve um mich rum und dann den baum hoch.
    mein sohn "sah", bereits als kleiner wicht, mitten im wald ein haus, worin ein mord geschah. viele jahre später wurde an der stelle in der tat ein haus gebaut und die frau des hauses überfallen und ermordet...


    ich halte es durchaus für möglich, dass wir kleine zeitreisen machen.

    danebst eine theorie sagt, dass gleichzeitig alle zeiten paralell stattfinden in 11 verschiedene paralellwelten und wir halt einfach ab und zu durch ein fenster in andere welten sehen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen