1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Haben müssen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Lunatic2, 10. Dezember 2014.

  1. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    177
    Werbung:
    Kennt ihr das gefühl wenn jemand immer das haben muss was man selber in dem augenblick gerade hat?
    selbst wenn ich ganz für mich, abgeschottet, ohne zu prahlen oder hintergedanken etwas habe und irgendwo auf der welt ist jemand der genau das gleiche haben will, sodaß man sich im endeffekt über nichts freuen kann?

    Was hat man da für geister geweckt? Was tut man dagegen?
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Ehrlich gesagt ist mir ziemlich egal was irgendwer irgendwo auf der Welt meint haben zu müssen, das bekomme ich ja nichtmal mit.

    Ansonsten kann mir niemand die Freude an meinen Sachen/Unternehmungen/Käufen/sonstwas nehmen, nur weil er das auch haben will. Spricht ja höchstens für meinen guten Geschmack, oder dafür, dass ich es richtig mache.

    R.
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Oder ihr habt einfach viel zu viel :D
     
  4. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Ich freue mich wenn ich etwas haben kann, was ich gerne haben möchte.
    Hat nicht mal was mit Geld zu tun.
    Ich freue mich auch aufrichtig wenn sich Menschen in meiner Umgebung/Familie/Freunde etwas gönnen,
    was sie gerne haben.
     
    Sabsy und The Crow gefällt das.
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Was hat das mit Menge zu tun? Ich kann auch nur 2 Sachen haben, die ein anderer auch möchte ..... (n)

    R.
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    So wie Lunatic2 das beschreibt dürfte jeder Artikel auf dieser Welt nur ein einziges Mal hergestellt werden, damit kein anderer Mensch ihn auch haben möchte und somit Leuten wie ihm/ihr die Freude an dem Brocken nimmt.

    Schräg!!!!

    R.
     
  7. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Schräg, ja!
    Was ist mit nicht-materiellem?
    Oder mit Grundstücken?
    Ruhepol, du sagst es, schräg!
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Hmmm, Lunatic2 hat ja ein Problem damit, dass andere das gleiche wollen wir er/sie, nicht dasselbe.

    Also in der Realität stelle ich mir das so vor, dass er/sie z. B. in einem Elektromarkt steht, einen Fernseher kaufen will, sieht, dass dieses Teil 15x angeboten wird und sofort frustriert ist, denn die Tatsache, dass da noch 14 andere kommen werden, die das gleiche Gerät wollen, nimmt ihm/ihr sofort die Freude an dem neuen TV.

    Ja, so ungefähr ......

    Ich kannte mal eine Frau, die kam eines morgens in eine/unsere Gruppe und erzählte, völlig fertig mit den Nerven, dass sie in einem Zeitungsladen war und die Verkäuferin ihr einen schönen Tag gewünscht hätte. Nun wüsste sie nicht, wie sie diesen Tag überhaupt rum kriegen sollte.

    Irgendwie haben diese beiden Geschichten eine Gemeinsamkeit .....

    R.
     
    Emillia gefällt das.
  9. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Hab ich das richtig verstanden? Wenn du was hast, denkst du sofort dass jemand anders das auch haben will und kannst dich nicht mehr freuen?
    Das ist allerdings was ganz Anderes als Ruhepol verstanden hat.....

    Man könnte es so sehen: wenn ich mir erlaube, was zu haben, und mich daran zu erfreuen, erlaube ich es dem anderen auch, und der andere kann es sich selbst auch erlauben (wenn du dir das nicht vorstellen kannst, versuche es, sozusagen als energetischen Zusammenhang zu sehen).

    Mehr kannst du ja eh ned tun, denn du weißt doch gar nicht, wer wo genau das haben will, was du hast.

    Was tut man dagegen? Über Dinge nachdenken, die etwas Bodenständiger sind als wer wo auf der Welt was haben will

    Liebe Grüße,
    silberelfe
     
  10. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Werbung:
    egal was es ist
    gib es aus der Hand
    leg es weg - vielleicht auf einen Tisch vor Dir
    Du kannst es anschauen, betrachten und genießen, daß es existiert

    und wenn Du den Segen des Glückes annehmen kannst, daß es Dir gehört,
    dann darfst Du es wieder in die Hand nehmen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen