1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gruß von einer gescheiterten...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ruma, 12. September 2007.

  1. Ruma

    Ruma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo leute. Ich habe beim googeln zufällig diese seite gefunden und mich eingelesen. Deshalb weiß ich das ich nicht hierher passe, da ich so magischen wie hausstaub bin aber dennoch interessiert. Und erhlich gesagt… ich wünschte ich wäre es nicht.
    Ich beschäftige mich seit ich 16 bin mit magischen dingen interresiert hat mich schon mein ganzen leben. Diese vier jahre haben mich sehr verändert. Allerdings nur zum negativen.
    Ich habe so viel versucht, meine weltanschauung geändert so viel gelesen, viel versucht, doch nach und nach bin ich komplett in die Frustration abgedriftet ohne es anfangs zu merken. Ich musste einsehen das ich einfach gänzlich unbegabt bin, und ich wollte es sosehr das mich diese Erkenntnis irgendwie zerstört hat. Ich weiß dass das echt dumm ist und es soviel wichtigeres gibt, aber ich kann nichts dagegen machen. Ich habe diese Frustration lange verdrängt und versucht mich wieder dem „normalen Leben“ zu widmen, doch da ich es ,wie gesagt den Frust unterdrückt hatte, konnte ich nie mehr wirklich glücklich leben.
    Als ich gestern auch noch rausfand das meine 9-jährige Cousine wohl ein indigo/kristallkind oder was auch immer war, und sehr hellsichtig und intuitiv ist hat mich das fertig gemacht. Auch meine schöne Verdrängung und die damit einhergegange gefühlsmäßige Taubheit war dahin und –ja ich weiß dass das echt ignorant ist denen gegenüber die echt Probleme haben aber so fühl ich mich nunmal- seitdem gehts mir wieder recht bescheiden.

    Irgendwo im forum habe ich gelesen das jene in deren lebensplan magie so gar nicht vorgesehen ist, sich auch nie dafür interessieren werden…tja, ich bezeichne mich jetzt mal als gegenbeweis.

    Ich oute mich jetz stellvertretend für jene, „dunkle, nieder Seelen“ die ohne liebe sind und einigen von euch die fähigkeiten neiden.
    Wie gesagt ich habe jetz genau so geschrieben wie es ist.
    Ich will nihcts mehr verdränegn oder unterdrücken, denen ich weiß jetzt es bringt nichts.
    Es tut nmir leid wir meinens nicht böse aber wir könmnen nunmal auhc nicht aus unserer haut heraus. Ich kann nichts dafür!!! Aber es zerreisst mich!


    Also was ich iegentlich wissen wollte, sind hier im forum noch so „gäzlich untalantierte“ wie ich, wi egeht ihr damit um, geht es jemanden gleich? Sieht sich auch hier jemand als „gescheiterter“ oder „verstoßender?“

    oder hat jemand irgendwelche tipps für mich???
    Weil ich will so ja nicht sein. Aber wie kann ich mich ändern, ich meine wirklich ändern ohne mir jetz „positiv was einreden“ zu müssen oder meinen Frist und meinen Neid zu unterdrücken?

    Wi egesagt es tut mir leid ich will niemandem zu nahe treten!! Aber ich bin ratlos…
    Grüße Ruma
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    ***verschiebe ich diesen thread ins unterform "allgeimeine diskussionen"***

    passt dort glaub ich besser hin ;)
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Ruma,

    kennst du die Geschichten von Frauen, die unbedingt schwanger werden wollen und es klappt über Jahre nicht?
    Kaum sind sie auf dem Punkt angelangt, dass "es eh nichts wird und es egal ist", sind sie plötzlich schwanger.

    Ich denke, dir geht es genauso.
     
  4. Castanea

    Castanea Guest

    Hallo Ruma,

    es gibt keine untalentierten, wir alle haben Fähigkeiten in uns.

    Doch je mehr du dich darauf verbeisst, umso weniger wird es klappen.

    Du schreibst du hast versucht dich wieder dem "normalen" Leben zu widmen, vielleicht hast du darauf vergessen - zu leben.

    Das Optimum wäre es (deine Gaben) in dein Leben zu integrieren, und nicht als getrennt davon zu betrachten. Es locker anzugehen und darauf zu vertrauen, dass zum richtigen Zeitpunkt alles kommt was für dich wichtig ist.

    alles liebe
    castanea
     
  5. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Ruma,

    erst mal herzlich Willkommen hier. :)
    Vielleicht findest Du hier im Forum die eine oder andere Antwort oder Anregung.

    Ich bin wie Indigomädchen der Meinung, Du solltest es ruhig angehen lassen. Die Dinge werden auf Dich zukommen, so wie Du bereit dazu bist, d.h. nichts erwartest. Klingt paradox, nicht? Ist aber so.

    Sich spirituell zu entwickeln ist ein langsamer und sehr individueller Prozeß. Du solltest Dich nicht mit anderen messen, das verwirrt nur. Es geht nicht um einen Wettkampf. Jeder hat seine ganz speziellen Fähigkeiten und sein ganz eigenes Tempo, auch Du. Wenn Du aber ständig neidisch auf andere schaust, wirst Du Dein eigenes spirituelles Potential nicht entfalten können.

    Und das hast Du, sonst wärst Du nicht hier!

    Viel Glück auf Deinem Weg zu Dir! :)
     
  6. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    @ Castanea

    Schön geschrieben. Da hätte ich meine fast zeitgleiche Antwort sparen können. :)
     
  7. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Das tut mir leid, dass Du gescheitert bist. Steh auf und versuch es noch mal. Lass Dich dabei von Deinem Bauch beraten, der hat meistens recht.

    Lieben Gruß Orion7
     
  8. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ruma :)

    Ja, ich habe auch keine magischen Fähigkeiten!


    Um etwas zu ändern muss man wissen was man ändern muss, wo das eigentliche Problem sitzt.
    Ein momentanes Problem ist der Neid.
    Aber wodurch entsteht Neid?
    Warum beneidest du andere Menschen?
    Letztendlich doch nur wegen deines angekratzen Selbstwergefühls.
    Dein Selbstwertgefühl ist angekratz weil du glaubst versagt zu haben daher kommt natürlich auch der Frust.
    Wie entsteht das Gefühl versagt zu haben?
    Durch unerfüllte Erwartungen.
    Und woher kommen diese Erwartungen?
    Wer verlangt von dir so etwas zu können und warum verlangst du es von dir?

    Dein Problem besteht nicht darin, dass du keine magischen Fähigkeiten besitzt sondern darin, dass du glaubst sie besitzen zu müssen.
    Jeder Mensch glaubt (zumindest bis zu einem bestimmten Punkt) gewisse Erwartungen erfüllen zu müssen.
    Meist sind es Dinge für die wir meinen geliebt zu werden oder von denen wir denken, dass sie uns zu besseren Menschen machen.
    Diese Erwartungen sind geprägt von dem was uns unsere Umwelt vermittelt wie wir zu sein haben.
    Wenn wir genau in diesen Dingen versagen ist dies verständlicher weise besonders schmerzlich.
    Der Schmerz wird aber nicht dadurch aufgehoben, dass man krampfhaft versucht es doch irgendwie zu schaffen die Erwartungen zu erfüllen sondern dadurch, dass man lernt sich von diesen Erwartungen zu befreien.
    Du musst keine Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich haben um liebenswert zu sein und wenn du nachdenkst dann weißt du dies vermutlich auch aber dein Unterbewusstsein erzählt dir etwas anderes sonst wäre die ganze Situation nicht so frustrierend für dich.
    Die Frage die du dir meiner Meinung nach stellen solltest ist also warum Magie für dich so wichtig ist und was du damit verbindest.

    Du hast deine ganz eigene Talente und Begabungen, unbegabte Menschen gibt es nämlich gar nicht!
    Du hast nur noch nicht gelernt sie zu erkennen und zu schätzen.

    Lg Shinjukai
     
  9. HarryHaller

    HarryHaller Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    203
    Vielleicht bist Du nur ehrlicher als die Meisten :weihna1
    Vor Neid? Das sind die Magie-junks doch garnicht wert Ruma. Die machen sich doch alle nur was vor. Du bist ihnen um Lichtjahre voraus. Du machst Dir nichts mehr vor.
    Ja, ich :)
    Nur raus damit, aber wie gesagt. Sie machen sich alle was vor.
    Ein ganzes Volk von Hellsehern und Heilern, glaubst Du das etwa?
    Ich hatte mal während eines Seminars das bestimmte Gefühl hellsehend zu sein, weil ich einige Dinge erraten habe, die ich nicht wissen konnte.
    Ich sag Dir, ich war froh als das Seminar zu ende war.
    Ich hasse nichts mehr, als im Dunklen zu tappen. Ich gebrauche meinen Verstand und verlasse mich darauf, das genügt mir. Was ich nicht zuverlässig sehe, davon lasse ich die Finger.

    Wenn ein Blinder einen Blinden führt, fallen da nicht beide in die Grube?
    Hier sind lauter Blinde, glaubs mir.
    Nein, ich gratuliere dir zu deinem neuen Lebenslauf. Du bist aufgewacht.
    Weiter so! Lass Dir nichts mehr vormachen und bleibe wie Du bist.

    Was willst du denn mit Magie erreichen. Du hast zwei Arme, zwei Bein und einen Kopf zum Denken, was gibt es was Du damit nicht erreichen könntest?
    Wozu brauchst Du Magie?
    Das ist Beschäftigung für Leute die ihren Minderwertigkeitskomplex pflegen wollen. Sie kompensieren nur ihre Unfähigkeit und streicheln ihr aufgeblasenes Ego damit. Das ist alles. Soll mir einer erklären wozu ich Magie brauche.

    Gruß Harry
     
  10. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    mir fiel auch gleich die geschichte vom buddha ein, der ja jahrelang in askese lebte und auf alle möglichen arten erleuchtung anstrebte. bis er irgendwann draufgeschissen hat und sich einfach unter nen baum gesetzt hat oder so. plötzlich war er erleuchtet :zauberer1

    ich glaub zumindest, dass die geschichte so ging ...

    sonst kann ich mich nur den restlichen anschließen. nur keinen stress ...

    liebe grüße,
    frosch :blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen