1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Grundeinkommen für eine bessere Zukunft

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Nachtschwärmer, 30. Januar 2010.

  1. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin vor kurzem auf die oben genannte Initiative gestossen und halte sie für die aussichtsreichste Bewegung seit Langem.

    Der Grundgedanke ist, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der wir mehr produzieren als wir tatsächlich brauchen.
    Durch technische Weiterentwicklungen sind die Produktionswege so effektiv wie nie: Maschinen übernehmen die menschlichen Anteile der Arbeit.
    Somit sollte genug für uns alle da sein.

    Geld übernimmt hierbei nur eine Verteilerrolle und sollte nicht im Vordergrund stehen, wie es heute leider der Fall ist.

    Im Folgenden sende ich euch einige Links zu:

    1. Ein sehr aufschlussreicher Film, der einige Fragen zum Grundeinkommen klärt:

    http://video.google.de/videoplay?do...LBkS7KfB6Os2AKI5Mi2CA&q=Grundeinkommen&hl=de#

    2. Der Link zur deutschen HP (Anmerkung: Es gibt in vielen Städten auch Seiten von Bürgerinitiativen, einfach mal googeln):

    http://www.grundeinkommen.de/

    Im Übrigen hat der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags gerade eine öffentliche Anhörung der Grundeinkommenspetition beschlossen.

    Ein Link dazu:

    http://grundeinkommenimbundestag.blogspot.com/2010/01/hallo-bundestagwir-kommen.html

    Da es sich um eine Bürgerinitiative handelt, steht es jedem frei, sich in dieser Sache zu engagieren. Ich denke dass wir, wenn die Beteiligung hoch genug ist, eine reele Chance haben.

    LG Nachtschwärmer
     
    JustInForAll gefällt das.
  2. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Hallo ihr Lieben!

    Hier ein aktueller Beitrag von mir:

    Quelle: http://derstandard.at/1263706342146/STANDARD-Interview-Dann-koennte-man-das-Geld-aufessen

    LG Nachtschwärmer
     
  3. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Hier noch ein Linktipp der Seite http://www.initiative-grundeinkommen.ch/content/home/

    Ein kurzer Ausschnitt:

    Die Beiträge können hier gerne diskutiert werden.

    LG Nachtschwärmer
     
  4. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Im Übrigens finde ich es sehr interessant, wie hier in politischen Diskussionsrunden immer wieder über Mindestlöhne, Dumping-Löhne, Aufstockung und Anderes diskutiert wird.

    Mir scheint es, als wäre ein Grundeinkommen ein großer Schritt, vielleicht sogar die Lösung der zur Zeit vorherrschenden "Patt-Situation", in der wir uns befinden.

    Auch finde ich das Argument der Vollbeschäftigung völlig fehlgeleiten, weil wir ja bis heute alles dafür getan haben, dass uns Arbeit durch Technik abgenommen wird. Wo wollen wir also noch wachsen, so dass Arbeitsplätze und sichere Existenzen für alle entstehen? Und wäre das nicht angesichts unserer sowieso schon problematischen Rohstoffverschleuderung und Schädigung der Umwelt langfristig nicht Contra-Produktiv?

    Wir haben doch schon mehr als wir brauchen (Wenn das Kapital hier nicht die treibende Kraft wäre, müsste wahrscheinlich kein Mensch auf dieser Welt hungern...), warum wollen wir noch mehr?

    Wie seht ihr das?

    LG Nachtschwärmer
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom nachtschwärmer,


    die idee der bedingungslosen grundeinkommens ist keinesfalls neu -- weder in dutschland, noch in österreich. allerdings, ich sehe im moment in deutschland keine chance dafür, nicht mit dieser regierung, nicht mit der momentanen staatsverschuldung in deutschland...ich kann mir nicht vorstellen, dass bei der debatte mehr als heisser luft rauskommt.

    shimon
     
  6. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Werbung:
    Nein, die Idee, gibt es schon sehr lange. Nur ist sie heute angesichts der wirtschaftlichen und arbeitsmarkttechnischen Situation akueller denn je.
    Unsere "Regierenden" stellen nur einen sehr geringen prozentualen Anteil der Bevölkerung dar. Daher halte ich die Umsetzbarkeit generell für gegeben. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Reaktion auf die spontan durch Susanne Wiest gestartete Petition die bisher in Deutschland stärksten Reaktionen überhaupt hatte.
    Natürlich geht nichts, wenn die Bürger nicht dahinter stehen und Druck machen. Aber genau das wollen und werden wir ändern müssen, wenn wir nicht von den Wenigen, die uns unsere jetzige Situation eingebrockt haben, noch mehr gebeutelt werden wollen.

    LG Nachtschwärmer
     
  7. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Hallo Nachtschwärmer

    Da ich vor geraumer Zeit genau dieses Thema hier mal eingestellt hatte,
    als es darum ging, die Petition zu unterstützen,
    setze ich den link zu dieser Diskussion noch mal hier rein...

    http://www.esoterikforum.at/threads/104145&highlight=Petition+Susanne+wiest

    In dem thread finden sich auch noch einige links
    und vielleicht interessiert es dich ja auch
    wie hier darüber diskuttiert wurde...

    Gruß, Luckysun
     
  8. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Hallo Luckysun,

    danke für den Link; hatte ich seinerzeit gar nicht mitbekommen.

    Wir werden uns wohl darauf einstellen müssen, dass die Politik uns in dieser Sache alle erdenklichen Steine in den Weg legen wird und die "Rechtstaatlichkeit" vor jede Veränderung in diese Richtung stellen wird.

    Das ist auch einleuchtend, denn Politik ist heute Selbstzweck und ein bedingungsloses Grundeinkommen würde einen Großteil unserer Parlamentarier ihrer Macht "berauben" und sie in bloße Verwaltungsaufgaben stecken.

    Gerade deshalbe finde ich, dass wir den Druck auf die Regierung massiv erhöhen müssen. Jeder sollte versuchen andere zu mobilisieren. Auch halte ich Demos für angemessen.

    Ich hab die Befürchtiung dass wir, wenn wir diese Chance nicht wahrnehmen, so schnell keine Zweite bekommen werden.

    LG Nachtschwärmer
     
  9. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer
    lol- mit der gleichen aussicht auf erfolg könnte wir die forderung nach demokratie in deutschland erheben.
    Ich meine , wer glaubt denn wirklich , dass die elite ihren jahrzehnetelangen Kampf (wenn nicht viel länger) dafür , menschen zu isolieren , zu verarmen, in angst zu versetzen, in kriege zu hetzen, profite zu scheffeln ....dadurch sich selbst sabotieren würde, dass sie zustimmt , menschen ein grundauskommen zu gewähren, die damit nicht mehr zu erschrecken und zu verunsichern sind oder gar die zeit hätten sich mal bewusst zu machen , was so alles mit ihnen angestellt wird?
    Aber träumen ist erlaubt und gute gedanken haben noch nie geschadet.
     
  10. ishara

    ishara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Beiträge:
    477
    Werbung:
    Da setz ich doch noch mal eins meiner Ideale drauf:

    Umwandlung in sofortige Wunscherfüllung.
    Kein Problem im Raumzeitlosen, oder?

    Beherrscht jedes Kind unter 2 Jahren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen