1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glaubt ihr das die Naturwissenschaft nicht mehr gefragt wird

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von ghost, 6. August 2015.

  1. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Hallo,

    Denkt ihr, dass die Naturwissenschaft irgendwann nicht mehr gebraucht wird, weil mehr Menschen sich mit Esoterik befassen?
    Die Leute steigen sogar zu alternativen Heilmethoden um. Ist das evtl. ein Fortschritt für die Esoterik?
     
  2. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Ein Rückschritt für die Menschen.
     
  3. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Also denkst du die Heilmethoden sind nicht gut für den Menschen. Bzw. Esoterik würde dem Menschen nicht guttun?
     
  4. Hellequin

    Hellequin Guest

    Meiner Meinung nach ist es ein Rückschritt für beide Seiten. Die Esoterik leidet sehr stark unter ihrer Popularität. Verflachung, Verkitschung und Kommerzialisierung - die üblichen Werkzeuge, um Geistiges massenkompatibel zu machen - sind dermaßen weit gediehen, dass es schwerfällt, an eine Erholung zu glauben. Da ist ein idiotischer Aberglaube entstanden, getragen von Fanatikern und Waschlappen, der sich jetzt anschickt, die Naturwissenschaften zu verdrängen, und mit Eifer Richtung Vergangenheit strebt, anstatt zu neuen Ufern aufzubrechen. Hermes Trismegistos ist tot, Heinrich Institoris lebt.
     
    Loop, Grey, Reiner und 5 anderen gefällt das.
  5. magnolia

    magnolia Guest

    Kein "entweder - oder".
    Bei neuen Tendenzen läuft erwiesenermaßen immer das gleiche Muster. Erst ist es falsch, dann ist es genial und dann vermischt es sich mit dem Alten.
     
    flimm und Reiner gefällt das.
  6. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Ja ok so kann man das natürlich auch sehen.
     
  7. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Also du denkst es ist eher eine Mischform aus beiden?
     
  8. magnolia

    magnolia Guest

    Der Verstand soll es für gut befinden und das Gefühl auch.

    Ich bin der Meinung, dass alles was völlig unlogisch ist, auch wirklich völlig unlogisch ist. Und Logik ist wohl eine universelle Sprache.

    Esoterik wird erst dann richtig interessant, wenn man beginnt Fragen zu stellen. ;)
     
  9. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Trotzdem gibt es ja eine subjektive Sichtweise, wann es anfängt unlogisch zu werden.
     
  10. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Genau betrachtet sind sogar scheinbar unlogische Dinge doch logisch. All das was in der Esoterik vermittelt wird ist kein Huibui, wie man vorerst denken mag. Natürlich ist viel Schrott dabei, aber ein paar Perlen sind auch zu finden.

    Das was ich hier geschrieben habe ist natürlich nur in meiner Welt gültig. ;)
     
    flimm und ghost gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen