1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibts es Psyhologen die Esoterik behandeln

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von vital28, 16. Dezember 2011.

  1. vital28

    vital28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo Community,

    der ein oder andere von glaubt sicherlich an Engel und den ganzen Quatsch aber genau dass ist das Problem.

    Vor ca. 10 Jahren hat meine Mutter eine Frau in einer Reha Klinik kennengelernt die Sie dazu gebracht an Engel zu glauben. Sie ist seit dem wie ausgewechselt. Sie hat anschließend Reiki Kurse gemacht wo ihr das Geld aus der Tasche gezogen wurde, ca. 3000€ hat sie insgesammt gezahlt. Reine Abzocke. Seit sie dieses Zeug macht, Karten legen, Pendeln usw. ist sie ein ganz anderer Mensch. Man kann mit Ihr nicht über normale Sachen reden über was man sonst so redet. Im Kopf hat sie immer nur IHre Engel und versucht einem zu erzählen wie man sein leben leben muss. Das allerbeste ist dass Sie Seelen von Toten sehen kann. Sie einfach nur noch Psyhisch so was von am Ende. Sie bildet sich ein dass Sie Heilen kann und das sogar Theletapisch. Sie entscheidet nichts mehr alleine, Sie fragt IHren Engeln. Egal um was es geht. Geschenke werden manchmal nicht angenommen weil sie schlechte Energien haben. Egal was Sie kauft es muss vorher mit Ihrer Energie aufgeladen werden. Eines Tages hat Sie sehr viele gute neue Möbel und anderes Zeug weggeschmissen was man braucht. Grund war, schlechte Energie. Ich könnte so viel erzählen.Sie war bereits bei einem Psychiater aber hat ihm nichts davon erzählt. Sie hat uns IHre Kinder dargestellt dass wir schuld sind dass Sie Depresiv ist.

    Ich hoffe dass Ihr mir zustimmen könnt dass sie psyhisch krank ist. Ich habe mehr oder weniger zu Ihr den Kontakt abgebrochen sowie meine anderen geschwister auch weil Sie sich nicht helfen lassen will. Wir haben es schon so oft versucht. Mittlerweile hat Sie mir versprochen dass Sie zu einem Psychiater gehen wird wegen diesem Problem.

    Meine Frage ist: Gibt es in deutschland eine Klinik die genau das behandeln? Oder wie kann ich rausfinden ob es in meiner nähe einen Psychiater gibt der auf sowas speziellisiert ist?

    Danke im Vorraus für eure Hilfe.

    Blöde Kommentare könnt Ihr euch sparen.
     
  2. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hallo,

    meines Wissens nach gibt es diese Kliniken nicht.
    Gründe für eine so extreme Beschäftigungen können vor allem innere Haltlosigkeit, eventuell versteckte Einsamkeit, Phasen von Krankheit (wie wohl in ihrem Fall) und Depressionen sein. Da sind die Gründe aber von einem Psychologen oder Psychiater gesondern anzusehen und gegebenenfalls zu therapieren. Sollte eine echte Depression dahinter stecken, sollte man über Medikamente nachdenken. Was mir aber im Fall deiner Mutter nicht für notwendig erscheint. Aber sowas muss ein Arzt oder Therapeut vor Ort entscheiden.
    Ich kann deine Verwunderung und auch deine Verzweiflung sehr gut verstehen. Menschen, die damit in schweren Phasen in Berührung kommen, glauben, sie haben den Himmel auf Erden entdeckt. Es ist für sie eine enorme Linderung. Und je nach dem, welche Vorgeschichten vorliegen, können sie daran festhalten, bis sie selbst mit ihren Liebsten brechen.
    Das eigene Ego wird latent sichtbar, so wie es vorher zurück gedrängt worden ist. Es äußert sih dann in mystifizierendem Glauben, wie den deiner Mutter.
    Engel oder andere Geist- oder Schutzwesen sind Gedankenkonstrukte, die helfen können Schmerz und Leid zu lindern. Sollte aber der Glaube soweit umschlagen, dass diese Welt für real erachtet wird und in der nichts anderes mehr gelten darf, ist das nicht mehr gut. Glaube und Realität liegen sehr dicht beieinander und dürfen sogar vermischt werden. Denn genau das lindert ja gerade den Schmerz. Darum bringen Verurteilungen und Unverständnis eher das Gegenteil von dem, was du vielleicht bezweckst.
    Erzähl dir, dass du auch mit Engeln Kontakt hast, so dass sie es dir glaubt. Und dass die sagen, dass sie egoistisch ist, weil sie dich nicht anhört und dass auch die Engel sagen, dass sie übertreibt und zu sehr in den Glauben abdriftet.
    Glaube, Religion und die Beschäftigung mit dem Geist begleitet die Menschen seit jeher. Früher viel, viel mehr als heute. Dessen solltest du dir trotzdem bewusst sein. Nur welche Formen das annimmt, das ist sozialisationsspezifisch. Und heutzutage gibts eben diese Form des Glaubens.
    Die Kirche bietet für viele nicht mehr diesen Schutzraum. Weswegen viele eben auf die Esoterik zurückgreifen. Tiefergehende Gründe kenne ich nicht.

    Marie
     
  3. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    vital28,

    du willst ihren eigenen Willen brechen, und ihr deine Weltanschauung und feste Meinung überstülpen/aufzwingen! Das find' ich absolut nicht okay!
    Wenn deine Mutter glücklich mit dem Ganzen ist, es ihr etwas gibt, und das nun mal ihr Wille und ihre Meinung sind, dann lasse sie doch in Frieden damit leben! Du respektierst den Willen und die eigene Meinung als auch die Weltanschauung deiner Mutter nicht! Mache dir das vielleicht mal klar! Sie soll nach deinen Vorstellungen leben/handeln/meinen... dazu hast du kein Recht.

    Marie,

    ist ja sicherlich nett gemeint von dir, aber dennoch ist es bestimmt keine gute Idee, ein Lügengebilde einszusetzen, um die Mutter quasi zu "bezwingen"!

    Auch finde ich es von Beiden (vital28+Marie23) vermessen, arrogant und fälschlicherweise "erzieherisch versuchend", dass die Mutter aufgrund ihrer Lebensanschauung und ihrem Glauben, psychiatrisch "behandelt" werden sollte/müsste!!!! Das schlägt doch dem Fass den Boden aus!!!! :wut1:

    Wie kann man so übergriffig sein und versuchen das Leben eines anderen so beeinflussen/beschneiden/umkrempeln zu wollen??

    vital28, wenn du deine Mama liebst, so lasse sie frei und selbstbestimmt ihr Leben leben! Akzeptiere, respektiere, und schau auf das, was für deine Mum gut ist - nicht für dich/euch!

    LG
    Kris
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    habt ihr Kinder denn so wenig Selbstvertrauen dass ihr Angst habt dass sie euch ansteckt oder weshalb bricht man in so einem Fall den Kontakt ab.?
    Braucht sie nicht gerade jetzt eure Nähe.?.ich kanns nicht nachvollziehen.?...darf sie euch nur sehen wenn sie ist wie ihr sie haben wollt.?...hat sie euch so erzogen und bekommt möglicherweise diese Ladung jetzt zurück.?..dann brecht dieses Verhalten jetzt und macht es anders.
     
  5. Marie23

    Marie23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    2.350
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Hallo ihr zwei,

    ich geb euch natürlich recht.

    Ich vermute nur, dass die Mutter tatsächlich viel zu sehr abegdriftet ist. Das war mein einziges Anliegen, also dass da vielleicht mal geschaut wird. Und dass die Tochter mal darüber nachdenkt, dass die Mutter vielleicht ihre Gründe hat, weswegen sie sich damit beschäftigt.

    LG,
    Marie
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Was bezeichnest du als blöde Kommentare? Solche, die nicht in deinem Sinne sind, eher dich für verrückt erklären, als deine Mutter?

    Wer hat da in eurer Familie eigentlich ein Problem? Deine Mutter scheint doch, so wie du erzählst, einen Weg gefunden zu haben, der sie glücklich und zufrieden macht. Also wieso gönnst du ihr das nicht? Nur weil sie Interessen hat, die du nicht teilst und auch nicht verstehst?

    Du erwartest wirklich, dass hier jemand aufgrund deiner paar verworrenen Zeilen die Diagnose "psychisch krank" stellt?

    Ich habe übrigens auch schon ne Menge Zeug auf den Müll geschmissen, weil es mit "schlechter Energie" behalftet war. Überwiegend Sachen von Leuten, die mir nicht mit Ehrlichkeit begegnet sind oder mich manipulieren wollten.

    Mach dir lieber Gedanken um dich und dein eigenes Leben und lass deine Ma sein wie sie ist. Du bist massivst anmaßend und unverschämt deiner Mutter gegenüber wenn du sie als psychisch krank abstempelst, nur weil sie Interessen hat die dir nicht gefallen..

    R.
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Das kannst du aus diesen paar Zeilen, einer offensichtlich etwas feindselig gestimmten Tochter, schließen? Ohne die Frau gesehen/erlebt zu haben?

    R.
     
  8. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Es gibt keine Psychologen, die Esoteriker behandeln.

    Aber es gibt Esoteriker, die Psychologen behandeln. :) :banane:
     
  9. Sunny81

    Sunny81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    460

    Gesprächstteraphie, ich mach jetzt auch eine , das von dem ganzen esotersichen zeugs wegkomme aber an engel glaub ich trotzdem noch das lass mir nicht nehmen , nur ich geh normal damit um bete zu ihnen usw... mehr nicht..
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    könnte stimmen:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen