1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

geschwollene Knöchel

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ginko, 13. Juni 2007.

  1. ginko

    ginko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Wer kann mir gute tipps geben gegen geschwollene Beine inkl. Fesseln. Habe nie ein gutes Bindegewebe gehabt was sich auch in Celulite äussert bei mir. Bitte um Ratschläge zum Entsäuern des Gewebes bzw. was man tun kann um das etwas einzudämmen da es sehr unangenehm ist und auch nicht schön aussieht. Denke da an pflanzliche Mittel oder Schüssler- od. Homöopatika oder, ev. auch Massagen oder so oder anderes hilfreiches, da ich sehr
    unglücklich darüber bin. Oder soll ich mich an einen Arzt wenden und wenn ja welcher ist dafür zuständig?

    Lieben Dank
    Ginko
     
  2. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ginko,
    entsäuern kannst du mit Fußbädern + Bullrich's Salz (Natriumhydrogencarbonat) . Innerlich funktioniert es am besten mit zeitweiliger vegetarischer (veganer) Ernährung. Die Säure kommt nämlich aus dem Eiweiß (Fleisch). Bei veganer Ernährung erhalten die Nieren Gelegenheit, die überschüssige Säure auszuscheiden.

    Das Bindegewebe stärkt man in der Naturheilkunde mit Schachtelhalm-Tee oder auch mit ebensolchen Badezusätzen.

    In der Sportmedizin behandelt man Schwellungen oft mit kalten Umschlägen + Arnika-Tinktur aus der Apotheke. Aber eigentlich ist das bei dir keine Sportverletzung...

    Alles Gute
    Otto
    :schaf:
     
  3. ginko

    ginko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wien
    Hallo Otto!

    Danke mal für die Tipps! Nein Sportverletzung ist es keine und habe das eigentlich schonn immer gehabt, da ich ein schlechtes Bindegewebe habe. Nehme aber seit 2 Jahren Effectin (gg. Panikatacken und Depris) und seither habe ich kontinuirlich zugenommen obwohl ich meine Ernährungsgewohnheiten nicht verändert habe! Nehme an das das mit dem Tabs zu tun hat, obwohl mir das kein Arzt das bisher bestätigt hat, ich es selber aber beobachtet habe.

    Kommt mir vor als ob mein Körper Wasser speichert und nichts abgibt, obwohl ich eigentlich genug trinke!

    Vielleicht waren diese Anmerkungen noch hilfreich!!

    Gruss
    Ginko
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo ginko!


    Du kannst Dich an einen Internisten oder Dermatologen wenden.

    Versuche vielleicht in Deiner Ernährung das Salz zu mindern, lege abends die Beine eine zeitlang hoch und schau dass Du keine Socken anziehst die Dich einschnürren.
    Weiters würde etwas Sport auch gut helfen, z.B. Radfahren oder Schwimmen, auch Wandern.
    Auch kannst Du Schüssler Salze einnehmen, grundsätzlich für das Bindegewebe ist die Nr.11 sehr gut und zum Entwässern die Nr.12.

    Liebe Grüße
    Ninja
     
  5. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ginko,
    laß dir doch von einem Arzt mal ein Diuretikum verschreiben. Das beseitigt zwar nicht die Ursache, ist aber bis dahin nützlich. Zuständig ist mE der Hausarzt, vielleicht auch der Gynäkologe?

    Es gibt auch etliche pflanzliche Diuretika, z.B. Solidago. Das ist aber nicht so effektiv wie ein modernes Schleifendiuretikum.

    Alles Gute
    Otto
     
  6. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    Hallo,
    wie sieht bei dir der Blutdruck aus?
    Ich könnte mir vorstellen, wenn da du eine Angsterkrankung hast und über Gewichtszunahme klagst, dass dieser nicht in Ordnung ist. Blutdruckregulierende Medikamente, Entwässerung und körperliche Bewegung wären dann wichtig.

    Ödeme/Wassereinlagerungen in den Unterschenkeln können ein Zeichen für eine Herzinsuffizienz sein.
    Ich empfehle dir, das vom Arzt abklären zu lassen.

    Gewichtszunahme unter Antidepressiva ist allgemein bekannt.
    Vielleicht solltest du das Medikament wechseln?
    Frage mal deinen Arzt nach dem Wirkstoff Opipramol. Das ist ein trizyklisch wirkendes Mittel, welches ich sehr gut vertragen habe.
    Selbst unter Langzeiteinnahme keine Abhängigkeitsgefahr und keine Gewichtszunahme. :)

    Alles Gute für dich!
    Romaschka
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    hallo Ginko,

    mein Freund ist aus diesem Grund bei einer Heilpraktikerin, momentan bekommt er grade Fussreflexzonenmassage, scheint zusammen mit seiner inneren Entwicklung zu helfen - inzwischen braucht er keine Stützstrümpfe mehr...

    LG
    Ahorn
     
  8. kirschkern

    kirschkern Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    an der A8 zwischen Augsburg und Ulm
    für dich ist jetzt erstmal manuelle Lymphdrainage das Beste. Erst mit Kompressionsbandage, dann Strümpfe. Wird vom Arzt verschrieben.
    Selber kanste öfters kalte Güsse an den Beinen machen- ohne hinterher abzutrocknen,, wenn möglich hinterher ein bißchen spazieren gehen, damit die Gelenkpumpe aktiviert wird. Füße immer wieder mal hin und her bewegen (Fußspitzte Richtung Nase ziehen und zurück)., Beine hochlegen.

    lg. kirschkern
     
  9. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo kranke Füße :liebe1:

    Setzt Euch doch mal in Bewegung - Richtung Herz Arzt - Kardiologe ...

    Der soll das abklären ... Bei mir war es das Herz ...

    Wünsche Dir - von ganzen Herzen - GUTE BESSERUNG :)
     
  10. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    beine hochlegen und kühlen, am besten feuchte waschlappen um die knöchel, füsse vor den luftstrom eines ventilators legen...

    und was wurde dann gemacht gnadenhöfchen? vor allem: was ist mit dem herz? ist es vergrössert?

    lieben gruss

    althea [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen