Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Geldzauber für eine bestimmte Summe

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Grey, 24. August 2017.

  1. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.756
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Nachdem ich bereits eine Idee für einen Wohlstandszauber gepostet habe, dachte ich mir, ich kann doch etwas ähnliches für eine bestimmte Summe machen, welche man zu oder vor einem "Stichtag" benötigt.
    Das wird wieder ein fortlaufender Faden, da ich Variationen und Alternativen mit einbeziehen will, ohne meine persönliche Arbeitsweise vollkommen auszuplaudern.

    Was man braucht:
    - unbenutztes Papier
    - ein möglichst neuer Stift
    - 1 Banknote oder Ahnengeld

    - Money Drawing Öl und Räucherung (siehe Alternativen)
    - Räucherkohle und Gefäß (sollte klar sein)

    - Kräuter/Pflanzen: Sonnenblumenblütenblätter, Basilikum, Nelken, Lorbeerblätter... (siehe Alternativen); Zimt, Cayenne, (Schwefel)

    - 1 "Glückspfennig"

    - Faden und ein Beutel, möglichst grün (alternativ rot), grüner Stoff tut es auch

    Keine Kerzen :D (außer man eine oder mehrere Altarkerzen verwenden, eventuell mit High Altar oder Power Öl)


    (Fortsetzung folgt)
     
    flimm gefällt das.
  2. Holztiger

    Holztiger Guest

    Ein paar PRFs und der Geldfluß stimmt wieder, nicht? :D

    Kleiner Scherz^^

    Ich halte durchaus etwas auf die kleinen, glücksverstärkenden Zauber, auch in Form von Amuletten, wie zb. der chin. Variation "Glück auf 100 verschiedene Arten geschrieben", im 10x10 Quadrat.

    Was angeführten Frabato allerdings angeht, möchte ich ihm gewisse Fähigkeiten nicht absprechen.
    Bemerkenswert ist jedoch, daß seine Briefe an Frat.Sat. gerichtet, seine Geldnot bescheinigten.
    Gerne hätte er sich hier angeschlossen, begründet seine schlechte finanzielle Lage jedoch damit, daß die Zahlungsmoral der Mitglieder sehr schleppend sei. "Aus diesem Grunde möge man ihn aus dem Gedächtnis streichen". - und das ist gelinde gesagt für einen Magier, der in seinen Werken behauptet, daß nichts einfacher sei, als eine große Summe Geld zu manifestieren, doch ein wenig bescheiden, nicht?

    Meiner Erfahrung nach scheitert das Generieren einer großen Geldsumme daran, daß die frei erschaffene Realität des Geldwertes "oben" keine Resonanz findet. Geld ist in der Anderswelt nichts wert, auch Gold und Silber nicht und wenn Geister über Gold und Silber wachen, so zeigt dies lediglich die Beziehung des Menschen zum Naturgeist nahe des Edelmetalles, sagt aber nichts über Form des in Erscheinungtretens auf.

    So sollte man vorher schon gut wissen, wozu das Geld benötigt wird - beispielshalber um ein Haus zu kaufen, welches eine Summe X kostet - dann ist es aber immernoch besser, das Haus und vor allem auch das Leben in diesem Haus zu imaginieren, als jene Summe X.

    In meinem einjährig. Lotto-Spaßexperiment habe ich letztens überwiegend Huna-Techniken verwendet (Grocken) gepaart mit Imagination Lottogewinn als Istzustand und zuletzt auch einer Zeitdehnung zwischen letztmöglichem Abgabetermin des Lottoscheins und Ziehung in schaman. Bewusstseinszustand hin zu einer einzigen Gegenwart, so also der Schein, den ich aussfülle, der Schein sein müsste, der gezogen wird.

    Das Muster der gesetzten Tipps auf dem Lottoschein war oftmals im 4er und 5er Bereich und einmal als 6er mit den 6 richtigen identisch, allerdings in Reihe und Spalte versetzt und somit völlig wertlos. Gesetzt habe ich hierbei einen Tipp, wöchentlich.

    Irgendetwas fehlte da noch...ich bin allerdings nicht dahintergekommen und habe auch das Interesse daran verloren, weil ohnehin nicht benötigt. Die Geister hat mein Geld-Experiment auf jedenfall köstlich amüsiert.

    Wenns nicht leicht geht, dann gehts wohl garnicht...von daher könnte man bei Bedarf immernoch um Hilfe von Oben bitten.

    Die Schöpfung sieht für alle Vögel Futter vor, legt es ihnen aber nicht ins Nest^^

    Um eine Lebensituation mit Haus in der Provinz etc. zu erschaffen und so zu leben, wie es mit gefällt, habe ich einen alten Haselnusszauber verwendet. 2 der 3 Nüsse sind voll aufgegangen womit ich schon echt zufrieden bin.

    Den Zustand, alles zu bekommen, was man haben möchte, kenne ich zwar auch, führt aber zu einer gewissen Langeweile, wenn nicht auch Bequemlichkeit und Überheblichkeit. Es ist gut, wenn es Dinge gibt, die einem der Himmel nicht einfach so schenkt - Die Arbeit und das Bemühen um eine Sache formt den Charakter^^

    Ist der Hungergeist Geld einmal befriedigt, wird Platz für ganz andere Dinge frei...Geld ist ja nichts schlechtes, oftmals leider aber der Umgang damit.

    Passen die Fertigkeiten von Innen heraus, so stellt sich das gewünschte Äussere von selbst ein. Die Grenzen der Magie sind somit gleichermaßen die Grenzen des Bewusstseins (des Magiers).

    Amituofo, Tiger
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. August 2017
  3. Holztiger

    Holztiger Guest

    Tacita gefällt das.
  4. allesistgut

    allesistgut Guest

    Das interessiert mich. Könntest Du das genauer beschreiben? Wäre lieb - danke
     
  5. Nica1

    Nica1 Guest

    Im Prinzip hast Du doch hier auch die hermetischen Gesetze angewendet, oder? Gerade im Hinblick auf die Imagination des Istzustandes..... oder irre ich mich? Die Huna Techniken kenn ich von S.K. King, auch die sind den hermetischen Prinzipien ähnlich, find ich halt......

    .... ich denke auch, dass "Geldzauber" (vielleicht) nur eingeschränkt funktioniert, weil es eben im Universum keine wirkliche Bedeutung hat..... es ist nicht wichtig......
     
  6. Holztiger

    Holztiger Guest

    Werbung:
    Dem ist so, ja. Als System betrachtet war es hierbei eher interessant die förderlichen Mechanismen des Geldflusses zu erkennen...daraus resultierend> welche Energie muß ich zuführen, um entscheidenden Einfluß zu nehmen...ein Ventil, das nach beiden Seiten hin durchlässig ist. Die Mittel, die hierbei jedoch erfolgsversprechend hätten werden können, habe ich für mich ausgeschlossen, ohne Details - Erfolg muß nicht um jeden Preis erzwungen werden.

    So stellt sich mir nicht die Frage, ob ein Zauber funktioniert, sondern vielmehr - zu welchen Bedingungen.

    Die Realität lässt sich nicht nur transformieren, sondern auch deformieren, wenn du dazu bereit und entschlossen bist...allerdings musst du dann auch mit den Konsequenzen leben...schliesslich ist es deine Realität^^
     
  7. Nica1

    Nica1 Guest

    ......nein, Erfolg soll auch nicht erzwungen werden, denn wenn man sich selber Druck macht, tendiert man dazu, zu Mitteln zu greifen, die man vielleicht dann bereut; trotz Erfolges...... wie Du sagst, alles hat Konsequenzen und damit muss man dann auch leben; sollte man vorher gut überlegen, was genau man will und was man bereit ist, dafür zu riskieren.....

    Es gibt aber auch so Kleinigkeiten, die einfach plötzlich auf einen "runterfallen"... wie aus heiterem Himmel....... ohne, dass man groß was "gezaubert" hat ...
     
    Holztiger gefällt das.
  8. @Grey

    Nur eine Frage, glaubst du an Karma und, daran dass jede Form der Magie auch langfristige "Nebenwirkungen" haben kann, vor allem bei sehr eigennützlich angewandter Magie ?
     
  9. Holztiger

    Holztiger Guest

    Kann ich leider nicht, sorry, weil nicht bewusst übertragbar...das wär so wertvoll wie ein Beziehungstipp...diese Entäuschung möchte ich uns beiden ersparen xD

    Du kannst dich jedoch durch etwas durchwühlen, wenn du magst und spanisch kannst...

    http://www.biodiversidad.gob.mx/Biodiversitas/Articulos/biodiv99art1.pdf

    Die Basis, seine tiefen Bedürfnisse in die Himmelsrichtungen und Winde zu übertragen entspricht diesem Zauber, ursprünglich ganz einfach nur mit der Bitte um Wasser - einem der ältesten Zauber der Welt.

    Das Schriftzeichen und radikal Wu aus dem alten China gilt gleichermassen für Magier (Wu-Magier) als auch Schamanen. Es zeigt zwei Tänzer, in der Absicht, Wasser über das Land zu bringen. Auch hier müßen die Drachen der Himmelsrichtungen um Hilfe gebeten werden und dies ist mehr eine Kunst, als einfach bloß "Bitte" zu sagen.

    靈 So findest du das Radikal Wu auch im komplexeren Zeichen "Seele" wieder, die dazu in der Lage ist, mit den Göttern, Geistern und Tieren zu sprechen und zwar jede Seele, die vom Wesen her komplex ist, aus mehreren Teilen besteht, aber dennoch eins ist und mit deinem alltäglichen Wachbewusstsein in Verbindung steht.

    Wäre prinzipiell auch ganz ohne magische Vorkenntnisse möglich, aber der menschliche Verstand ist von wissenschaftlich rationellem Denken so verseucht, daß es zumeist nicht am Wunsch, sondern eher hinter der Ernsthaftigkeit an einer Umsetzung mangelt.

    Sei aber insofern gewarnt, daß ein Erfolg in der Umsetzung noch lange keine Zufriedenheit bedeuten muß. Die ist erst dann gegeben, wenn du mit deinen Handlungen längerfristig glücklich leben kannst.

    Der schlimmste arabische Fluch lautet nicht zufälligerweise (besonders einem gierigen Menschen gegenüber): Mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!^^
     
    allesistgut gefällt das.
  10. Holztiger

    Holztiger Guest

    Werbung:
    Oh ja...und diese "Kleinigkeiten" können schon auch ma ganz schön groß sein...ich für meinen Teil hüte mich vor meinen Wünschen und erst wenn sich ein Wunsch jahrelang im Bewusstsein manifestiert, die materielle Umsetzung aber ausbleibt, denke ich erst einmal über eine magische Intervention nach...für mich hat sich das bewährt, damit lässt es sich gut leben :ROFLMAO:
     
    ApercuCure gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden