1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Forer

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Tucholsky, 11. Februar 2009.

  1. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Werbung:
    "Sie wünschen sich, dass andere Leute Sie mögen und bewundern, und dennoch tendieren Sie zu einer kritischen Meinung gegenüber sich selbst.

    Sie haben zwar ein paar Schwächen in Ihrer Persönlichkeit, können diese aber im allgemeinen ausgleichen.

    Sie verfügen über erhebliches Potential, das Sie bisher noch nicht zu Ihrem Vorteil genutzt haben.

    Nach außen hin wirken Sie diszipliniert und selbstbewusst, jedoch sind Sie innerlich beunruhigt und unsicher.

    Manchmal machen Sie sich ernsthafte Gedanken darüber, ob Sie die richtige Entscheidung getroffen oder das Richtige getan haben.

    Sie bevorzugen ein gewisses Maß an Abwechslung und Veränderung, und Sie fühlen sich unbefriedigt, wenn Sie von Einschränkungen und Limitierungen gehemmt werden.

    Sie sind auch stolz darauf, ein unabhängiger Denker zu sein, und Sie akzeptieren nicht einfach so die Aussagen anderer Leute ohne stichhaltige Beweise. Allerdings haben Sie herausgefunden, dass es nicht sehr klug ist, sich gegenüber anderen zu sehr zu öffnen.

    Manchmal verhalten Sie sich extrovertiert, leutselig und aufgeschlossen, allerdings sind Sie wiederum manchmal auch introvertiert, skeptisch und zurückhaltend.

    Einige Ihrer Sehnsüchte tendieren dazu, von eher unrealistischer Natur zu sein."

    Wenn viele Menschen den Aussagen überwiegend zustimmen, was bedeutet denn das? :confused4

    Man sagt, dass es ein persönlicher Trugschluss sein soll, wenn eine Person dem überwiegend zustimmt.

    Wo soll da denn ein Trugschluss (von wem) vorliegen, und wie ist er begründet?

    :confused:

    T.

    P.S. Ich bin blond.
     
  2. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich versteh nicht genau, was du damit jetzt sagen wolltest. Sollte es eine Kritik an der Gesellschaft sein?:zauberer1
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.493
    Ort:
    Wien


    :D:D:D


    Manche sind ziemlich gute Beobachter ....


    :)
    Mandy
     
  4. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Hi N.

    ich will nichts sagen.

    Ich schrieb: "Man (Psychologen etc.) sagt, dass es ein persönlicher Trugschluss sein soll, wenn eine Person dem (oben Ausgesagten) 'überwiegend zustimmt'.

    Wo soll da denn ein Trugschluss (von wem) vorliegen, und wie ist er begründet? "


    Das war meine einfache Frage.

    LG

    T.
     
  5. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Wenn die Igel in der Abendstunde,
    still nach ihren Mäusen gehn,
    häng auch ich verzückt an Deinem Munde........
     
  6. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Werbung:



    There is only one real world.

    Thanks

    :)

    T.
     
  7. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hihi!
    Ich hänge auch....
     
  8. Mora

    Mora Guest

    Wenn viele Menschen den Aussagen überwiegend zustimmen, was bedeutet denn das?
    also mir ist DAS egal - WAS es bedeutet und ob es NICHTS bedeutet - auch ;)
    Denke - die Welt hat andere Probleme - um die sie sich jetzt kümmern sollte u. müsste - als darüber zu philosophieren - WAS bedeutet dieses - Was bedeutet jenes - Mein Gott!

    Man sagt, dass es ein persönlicher Trugschluss sein soll, wenn eine Person dem überwiegend zustimmt.
    ... und wenn schon - dann ist´s einer - meiner
    und wieviele Trugschlüsse werden im Großen - im GANZ Großen und dann noch bewusst verstreut

    Wo soll da denn ein Trugschluss (von wem) vorliegen, und wie ist er begründet?
    Wo liegt er denn?
    vor mir
    vor dir
    vor allen Hier
    vielleicht liegt er in Berlin
    ... und Wolken ziehn - über Wulkenziehn - so blau dahin...


    phantasievolle Grüße von Mora

    PS.- über DAS Thema zu diskutieren - wo - ja - wo nur - soll es uns hinführen :)
     
  9. PT 1976

    PT 1976 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Wien
    and you are in it! ..

    lg
    PT
     
  10. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Werbung:
    Zitat:
    "Barnum oder Forer –Effekt

    Der Barnum-Effekt (oder auch Täuschung durch persönliche Validierung genannt) ist ein in der Psychologie beschriebener, automatisch auftretender Effekt, welcher die Validität von Horoskopen und generellen Typenbeschreibungen in Frage stellt.

    Der Effekt bezeichnet die Neigung von Menschen, selbst sehr vage und allgemeingültige Aussagen, wenn diese über die eigene Person getroffen werden, als zutreffende (das heißt spezielle) Eigenbeschreibung zu akzeptieren. Im Anschluss glaubt der Beschriebene dem Beschreibenden auch über die jeweilige Beschreibung hinaus (das heißt, einzelne, unzutreffende Behauptungen werden entweder überlesen oder „mitgeglaubt“).

    Der Barnum-Effekt, auch Forer-Effekt genannt, geht zurück auf Forer, der 1948 seinen Studenten vorgab, einen Persönlichkeitstest mit ihnen durchzuführen.

    Nach dem vorgetäuschten Test händigte er den Studenten die ebenfalls vorgetäuschte, schriftliche Ausarbeitung der Ergebnisse aus, und zwar jedem einzelnen. Anschließend forderte Forer die Studenten auf, den empfundenen Wahrheitsgehalt der Texte mit Werten von 0 (= trifft gar nicht zu) bis 5 (= trifft sehr gut zu) zu belegen (also wie gut sich jeder einzelne durch den ihm vorlegenden Text beschrieben fühle). Im Durchschnitt erhielten die Texte (tatsächlich waren alle identisch) ein Ergebnis von 4,26 Punkten. Die Studenten glaubten also stark daran, dass die Texte auf sie zutrafen.

    Der Text war aber nur ein Ausschnitt aus einem gewöhnlichen kommerziellen Horoskop.

    Ein ähnlicher Versuchsaufbau ist oft wiederholt worden. Der Effekt darf daher als sehr gesichert gelten.

    Insofern sollen Systeme zur Beschreibung des Menschen nicht bloß auf simple Akzeptanz stoßen, sondern müssen auch ein prädiktiv testbares(für Kognitive), körperlich reproduzierbares (für Somatoforme) oder gefühlt-induziert ( für Emotion/ TraumaTypen) Element enthalten."


    http://www.trikaya.eu/pdf/Fortbildung-ENNEAGRAMM-THERAPEUTEN BERATER.pdf

    :confused:

    Sind Studenten doof?

    :confused:

    Wenn ich das, was da als gesichert gelten soll glaube, bin ich dann ein Student?

    :confused:

    Was ist, wenn ich das nicht glaube, was da so sehr vage und allgemeingültig ausgesagt wird?

    confused:

    T.
     

Diese Seite empfehlen