1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Feuerträume bei Kinder

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von oxygen, 24. März 2011.

  1. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich kenne mich mit Traumdeutung nicht aus, deshalb möchte ich hier meine Frage reinstellen.

    Mein Kind berichtet nun seit mehreren Wochen ständig von Feuerträume. Mehrmals die Woche erzählt sie mir, dass sie von Feuer geträumt hat. Dass es im Haus brennt, dass es in ihrem Zimmer brennt. Feuer hier und Feuer da...
    Kennt das jemand bei Kinder? Sind das ihre Ur-Ängste, ist das eine Phase die vorüber geht? Sie erzählt es nicht nur mir, sondern auch meinen Eltern, scheint sie sehr zu beschäftigen und will in letzter Zeit immer bei mir im Bett schlafen.

    LG
    oxygen
     
  2. anni583

    anni583 Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    383
    Also ich weiß nur, dass Feuerträume auf eine Krankheit hinweisen, aber so sicher bin ich mir nicht.
     
  3. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    hmmm...:confused:
    weiss sonst noch jemand was?
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Oxygen,

    mit dem Feuer geht es immer um den Umgang mit den eigenen Gefühlen und Emotionen. Gerade Kinder fühlen sich diesen Kräften hilflos ausgesetzt. Ganz allgemein erscheinen uns Dinge, welche wir nicht verstehen, als bedrohlich. Bei einem Erwachsenen könnte man über das Traumgeschehen sicherlich noch mehr über die Hintergründe dieser Ängste in Erfahrung bringen, aber bei Kindern rate ich jedoch von solchen Versuchen dringend ab. Kindern verfügen noch nicht über das nötige Verständnis zu ihrer Seelenwelt, sie erfahren sie ja gerade erst. Man würde mit den Interpretationen in den Kindern noch mehr Verwirrung auslösen, als ohnehin schon vorhanden ist.

    Dennoch ist es wichtig, den Kindern geduldig zuzuhören, wenn sie selbst über diese Dinge reden möchten. Selbst wenn man die konkreten Träume nicht kennt, hilft das dem Kind eine Lösung für diese Situation zu finden, mit der es leben kann. In den Träumen werden häufig ungelöste Probleme immer wieder durchgespielt, bis dazu auch eine Lösung gefunden wird.

    Man kann aber den Kindern eine kleine Botschaft mit in die Träume geben, die ihnen die Angst aus ihren Träumen nimmt. Vor dem Einschlafen eine kleine lustige Geschichte, in welcher das Feuer eine positive Rolle spielt, wäre da sinnvoll. Du kennst eventuell die Geschichte von dem kleinen Drachen Grisu, der sooo gerne Feuerwehrmann sein möchte, aber immer wieder damit scheitert, weil er gelegentlich ganz aus Versehen etwas Feuer spuckt.

    Gerade diese heitere Unzulänglichkeit erweckt in den Kindern ein Gefühl der Überlegenheit und Zuversicht in die eigene Stärke. Ja und Lachen befreit nicht nur Kinder von Ängsten. Natürlich lassen sich da auch andere Geschichten erzählen, welche das Kind beim Einschlafen in eine andere Richtung führt. Wichtig dabei ist nur, daß es darin eine Person gibt, mit der sich das Kind verbünden kann. Tja, eventuell könnte man ja auch einen kleinen Engel mit einer Feuerspritze ausstatten.

    Es dürfte klar sein, daß Kinder häufig mit Situationen und Dingen ihrer Persönlichkeit konfrontiert werden, zu denen es für sie noch keine Erfahrungen gibt. Schlimme Träume sollten deshalb sehr ernst genommen, aber keinesfalls thematisiert werden.


    Merlin :zauberer2
     
  5. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    Lieber Merlin,

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich nehme meine Kleine und ihre Träume ernst, deshalb hab ich hier auch nachgefragt. Mit ihr mach ich das nicht zum Thema, wenn sie es mir erzählt hör ich zu, wenn sie was fragt, geb ich ihr Antworten. Sie stellt viele Fragen zum Thema Feuer (z.b. ob Stein brennt, ob Metall brennt usw).

    Und ihr Papa erzählt ihr jeden Abend lustige Geschichten, also wir reden da nicht gross über Feuer, aber Danke für die Anregung, das Thema in lustige Geschichten einzubauen, die Idee mit dem Grisou zum Beispiel.

    Lieben Dank
    oxygen
     
  6. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    das thema nimmt kein Ende. Es vergeht kein Tag, an dem meine Kleine vom Feuer erzählt.
    Ich hatte ihr vor ein paar Tage ein sehr schönes Bild gemalt, so eine idyllische Landschaft mit Berge, Blumen, See, ne Hütte...und was macht sie? malt ein Feuer dazu...die Hütte brennt...
    Und heut nacht in Ihren Träume hat wieder was gebrannt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen