1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Extreme Erschöpfung nach Kartenlegen

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von Cassiopaia, 28. Juni 2007.

  1. Cassiopaia

    Cassiopaia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    ich hätte mal eine Frage, vielleicht könnt ihr mir evtl. helfen....
    Seit etwa 6 Wochen bin ich nun stolze Besitzerin der Kipper-Karten und ich muß sagen, ich bin erstaunt wie wunderbar sie funktionieren bzw. ich damit umgehen kann...
    Allerdings habe ich nach fast jeder Legung bzw. mehreren Legungen hintereinander extreme Erschöpfungserscheinungen:confused: .....ich fühle mich müde, kraftlos und schlapp.....gestern bekam ich sogar einen üblen Unterzucker und mir war extrem schwindelig.....obwohl ich nebenher gegessen und getrunken habe....woher kommt das???? Ich habe deffinitiv nur Probleme wenn ich Karten lege.....sonst bin ich kerngesund....
    Weiß Jemand woher das kommen kann? Sind die Karten nichts für mich oder ziehen sie zuviel meiner Energie?? Was kann man dagegen tun??:confused:
     
  2. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi..
    ich leg zwar keine kipperkarten..aber dafür skat und lennormand und ich hatte dasselbe problem wie du...
    es is aber nichts schlimmes...es is nur die gewöhnungsphase..das hört automatisch auf..ich hab damals nichts gemacht...
    ich hatte auch so wie du nach jeder kartenlegung erschöpfung,und müdigkeit...hab mich dann immer schlafn gelegt..und wenn ich legte,dauerte es sehr kurz...denn ich konnte einfach nicht länger...
    das legte sich aber mit der zeit...also don't worry be happy*G*
    lg
    gusti
     
  3. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    das problem energieverlust kenne ich auch. bei mir lag es daran, daß ich zuviel von mir gegeben habe. seit ich um geistige führung bitte und nur bereit bin, das weiter zugeben, was mir selbst gegeben wird, ist es vorbei.:)
     
  4. Nuja

    Nuja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Ich kann dazu nur sagen, mache am anfang nicht so viel. Man ist leicht überfordert bzw. man hängt sich zuviel rein. Du kannst es erst auch mit kleinen Legungen probieren. Z. B. Quatdratlegung, Themenlegung usw.

    Der rest kommt von alleine. Die Arbeit in der Esotherik bzw. Energiearbeiten ist wirklich nicht leicht.
     
  5. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Hallochen,

    ich leg die Kipperkarten, ich merk immer wenn es genug ist.
    Dann bekomm ich so ein komisches Krippeln, dann höre ich immer auf.:jump20:

    Gruss
    Andrea
     
  6. Ramira

    Ramira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    das Problem mit der Erschöpfung kenne ich auch beim Kartenlegen.

    Schön finde ich, dass ihr beschreibt, dass sich das legen wird - da freue ich mich schon drauf.

    Liebe Grüße
    R
     
  7. Melina

    Melina Guest

    Hallo Cassiopaia,

    ich lege seit 23 Jahren die Karten, die Erschöpfung ist ganz normal denn
    Kartenlegen erfordert große Konzentration und die kostet nunmal Kraft.
    Es wird immer gern so dargestellt als ob man Kartenlegen so locker "nebenbei" machen kann,aber in Wirklichkeit ist das ganz anders.
    Zwar wirst du dich mit der Zeit daran gewöhnen, aber es ist schon eine Tätigkeit die sehr anstrengend ist, besonders wenn man es beruflich ausübt.
    Meditationen und Energiearbeit können dir helfen das auszugleichen.

    LG.
    Melina
     
  8. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo @all,

    es ist enorm wichtig, sich immer energetisch zu "schützen" - egal was ihr "arbeitet", ob nun mit Karten oder andere Hilfsdienstleistungen am Menschen.
    Es ist praktisch erwiesen, dass Berater eine höhere Energieschwingung haben, an die sich die Ratsuchenden "ankletten und saugen" - unbewusst natürlich! Logisch, Ratsuchende haben ein geringeres Energieniveau, wenn es ihnen schlecht geht - meistens ist das ja auch der Fall.

    LG
    Esofrau
     
  9. Cassiopaia

    Cassiopaia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten:kiss4:
    Aber eine Frage bleibt noch: wie kann man sich denn energetisch schützen bzw. danach wieder energetisch "auftanken"?:confused:
     
  10. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Mit Licht - ich mach das nur noch mit Licht! Schutz: Lichtkegel oder Lichtmantel anziehen. Reinigen: Lichtdusche nehmen und auftanken: Auch Lichtdusche nehmen und durch das Kronenchakra Licht in die Chakren, den Körper und die Aura fließen lassen.
    Der Visualisierungsphantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt -die Absicht zählt :)

    LG
    Esofrau
     

Diese Seite empfehlen