1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrung, Entwicklung, Zeit,...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Faydit, 16. Oktober 2010.

  1. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    Wenn Zeit eine Illusion ist, wovon ja auch die Physik ausgeht, ist das Konzept, dass wir hier inkarnieren, inkarniert sind, um bestimmte Erfahrungen zu machen, uns weiterzuentwickeln, etwas zu lernen, so eigentlich nicht mehr haltbar.
    Denn dann ist, aus einer bestimmten Perspektive ja alles längst erledigt, getan, fertig. Und so etwas wie Fortschritt gäbe es nicht. Nur verschiedene Erfahrungsräume, bestenfalls.

    Stellt sich also die Frage, was tun wir alle überhaupt hier?
    Wenn wir alle einerseits vermeintlich noch gar nichts und zugleich dennoch bereits alles längst erfahren, erlebt, entwickelt haben? Wozu also das Ganze?
    Wozu unsere Leben, wozu Leben überhaupt?

    Wo wäre dann der Sinn?
     
  2. lovely

    lovely Guest

    Warum postest Du hier noch?
     
  3. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    :confused:

    Hast du ein Problem damit?
     
  4. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    So ist es.

    Wir sind bereits vollkommen - UNVERÄNDERLICHES, ewiges Sein.

    Es ist auch eine Illusion zu glauben, inkarniert zu sein. In was denn? Da Du Gott und damit auch Zeitloses oder Ewiges Bewusstsein niemals verlassen hast und immer INNEN bist.

    Alles andere sind vergleichbar eines Kinofilms flüchtige, veränderliche Erscheinungen, die vom Wesentlichen - Gott und dem Innigsten Sein - eher ablenken und irreführend wirken.


    Mario Mantese hat es in seinem Buch >Die Welt bist Du - Perlen der Weisheit< sehr schön zu Wort gebracht.
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Bewusstwerdung ist die Aufgabe der Zeit im Raum

    LGInti
     
  6. lovely

    lovely Guest

    Werbung:
    kennst du den Tiger?
    Weist Du, was man mit einem herannahenden Tiger macht/nicht MACHT?
     
  7. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Du tust ja gerade so als wäre das Konzept der Inkarnation zum Lernzweck allgemein anerkannt.

    Für mich persönlich unterscheidet es sich nur wenig vom christlichen Himmel/Hölle glauben. :lick1:
     
  8. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    In dem Rad hier, ok. Wenn man damit zufrieden ist, auch ok. Mag ja für eine Weile nett sein. Aber wie kommt man aus dem wieder raus?

    Denn das hier IST eben dennoch nicht unveränderliches, nicht ewiges Sein.
    Kann man sich einreden, einbilden, suggerieren, wird aber davon auch nichts besser, anders hier. Man selbst auch nicht.

    Bleibt dennoch alles nur ein müder Abklatsch von was anderem. Noch dazu schlecht kopiert.

    Das "real thing" ist anders.

    Also wozu das hier alles? Es macht keinen Sinn. Außer einen vom anderen wegzubringen, davon fernzuhalten. Oder ich übersehen was dabei.
     
  9. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    du siehst es nur aus der Zeitperspektive, aber der Unterschied wäre...alles findet findet im Ist und Sein statt im werden, nur um diese Erfahrungen produzieren zu können (altern, errinnern usw)brauchen wir Vergangenheit als auch Zukunft...Zeit ist ein Instrument um gewisse Szenarien zu erzeugen.
     
  10. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    In meinen Erfahrungen ist Inkarnation eine existente Realität. Da die Erinnerungen daran in mir sind. Muss ja nicht deine sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen