1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein weiterer Schritt Richtung Diktatur

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Condemn, 14. April 2012.

  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Worum gehts dabei und was ist wohl das Ziel? Zum Beispiel beim Thema Rettungsschirme (aber nicht nur) gab und gibt es Abweichler die nicht auf Linie zu bringen waren. Sie konnten bisher trotzdem im Bundestag sprechen. Und genau das soll jetzt geändert werden, was bedeutet:

    Die Chefs der Parteien beschließen die Parteilinie und wer dem nicht folgen will, darf nicht mehr zum Thema sprechen.
     
  2. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Am Freiesten gehts in Italien zu. Wenns dort einem Parlemantarier was nicht passt, scheuert er dem Gegner einen und gut ist.
    Hingegen gehts bei uns zu, wie im Tiefkühlfach. Man holt sich beim Zuschauen schon eine Erkältung. Und nu wollen sie die Temperatur noch ein wenig mehr senken.
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Italien ist keine Demokratie, sondern von P2 und Mafia beherrscht. Deutschland hat ein ganz anderes Problem: Hier wird an vielen kleinen Schrauben gedreht, teilweise sind es auch wirklich Große... und sehr vieles geht in die Richtung, den Bürger möglichst unmündig zu lassen, klarer gesagt: Zu manipulieren. Die gesamte EU wird zu einer Diktatur und nur wenige bemerken das überhaupt, glauben immer noch wir lebten in einem demokratischen System. Und dazu gehört, dass andere Ansichten möglichst kaum noch ihren Weg in die Öffentlichkeit finden. Wenn die Fraktionschefs bestimmen was im Bundestag geredet wird, und die Medien bestimmen, was überhaupt noch öffentlich wird, wird es zu bestimmten Themen zwar noch eine Opposition geben, aber sie findet kaum noch öffentlich statt. Ist sowieso schon so, aber es wird immer noch weiter getrieben.
     
  4. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    wundern tut es mich nicht.......offenbar werden von manchen Politikern unangenehme Themen angesprochen.

    Diese z.B. hat mich völlig aus den Socken gehauen

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Ja... die Rede kenne ich. Sollte sich jeder mal ansehen.

    Solche Reden wird es weiter geben, da Gysi damit ja voll auf Linie seiner Fraktion ist. Aber es gab bisher zumindest ansatzweise auch Reden solcher Art aus den Reihen von CDU oder auf FDP. Und die wird es dann nicht mehr geben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Diese Nachricht ist sogar noch krasser... Passt auch sehr gut zur Einschränkung der Redefreiheit, da man davon ausgehen kann, dass die vom Bundesverfassungsgericht kassiert werden könnte. Aber wenn es keine Kläger mehr gibt (geben kann)... dann natürlich nicht. :lachen: Man könnte kotzen.


     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Bedenklich!

    Ein neuer Variante des Eremächtigungsgesetzes???



    Shimon
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Es war immer so. Wer an der Macht ist strebt danach diese immer mehr abzusichern. Und wenn sich niemand beschwert, dann wird das auch durchgesetzt.
     
  9. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Und? Sind diese Methoden weniger mafios?
    Die Italiener tragen es wenigstens offen aus. :rolleyes:
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Zumindest in diese Richtung. Die Logik ist ja simpel:

    Es soll möglichst keine Klagen mehr geben können, wenn der Bundestag Gesetze beschließt die gegen das Grundgesetz verstoßen. Und das tut er ja (Gysis Rede weist z.B. darauf hin). Gleichzeitig sollen abweichende und warnende Stimmen möglichst nicht mehr stattfinden. Und man sollte beachten, welche Parteien das mittragen... Es gibt im Grunde, außer den Linken, keine Opposition mehr.

    Das weitere Ziel dabei ist, dass die Rechte der nationalen Parlamente möglichst komplett nach Brüssel verlagert werden, bzw. die EU-Richtlinien einfach abnicken. Und die werden wiederum von einem sehr kleinen Kreis, der europäischen Kommission, besprochen und durchgesetzt. Die wiederum ist nicht vom Volk gewählt... Faktisch gesehen ist die EU keine Demokratie. Und sie übernimmt nach und nach alles Wesentliche. Damit dieser Vorgang leichter wird, werden die Rechte der Bürger und der gewählten Politiker auf nationaler Ebene beschnitten. Das Ergebnis ist eine Scheindemokratie, die in Wirklichkeit eine Diktatur ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen