1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein Geschenk für alle! Für den Wandeln in uns und der Welt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JOSH, 16. Oktober 2012.

  1. JOSH

    JOSH Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    61
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    es ist etliche Jahre her, dass ich in diesem Forum war. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich Abends die Beiträge gelesen habe, mich informiert habe und ausgetauscht habe.
    In diesem Forum habe ich auch Freundschaften geschlossen und alte Weggefährten getroffen....
    Es war eine schöne Zeit gewesen.

    Ich habe ein Geschenk für euch, wobei dies natürlich nicht auf diese Forum beschränkt ist, (ich habe auch in einem anderen Forum auf dieses Geschenk aufmerksam gemacht. Je mehr Menschen diese Transformation machen, um so besser ist es) sondern für jedermann gedacht ist, der sich eine Weile mit spirituellen Themen beschäftigt hat.

    Also:

    Ich habe gestern mit einem Freund von mir telefoniert und die Erlaubnis bekommen einen uralten Essener-Text der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, den mein Freund vor vielen Jahren neu empfangen durfte.

    Dieser Text nennt sich die globale Transformation und hilft dir innere Blockaden und Begrenzungen zu lösen, alte Wunden in dir zu heilen und dich energetisch mit der neuen Energie, deinem Christusselbst zu verbinden.

    Ich möchte jetzt nicht zuviel schreiben. Wir haben gemeinsam ein kleines Büchlein daraus gemacht und diesen Büchlein kannst du dir kostenlos herunterladen. Ich freue mich, da ich weiß wie kraftvoll diese Transformation ist!!!

    Hier ist der Link zu meinem Blog!! Ich wünsche euch allen viele Erkenntnisse, Heilung und Transformation. Ich freue mich, wenn ihr hier im Forum eure Erfahrung mitteilt und Anderen diesen Link weiterreicht.


    Tja, ich darf den Link nicht einfügen, weil ich nur 32 statt 100 Beiträgen verfasst habe. Lieber Amdin, würdest du eine Ausnahme machen?


    Ansonsten kann, wer Interesse an dem Text hat mir eine Nachricht schicken. Dann machen wir es so... Ist aber viel mehr Arbeit... Ich hoffe der Admin macht mit!

    Alles Liebe

    Georg
     
  2. vergessen

    vergessen Guest

    Also, ich habe kein Christusselbst. Ich schöpfe aus mir selbst, aus meinem Selbst, das hat mit Christus nicht im Geringsten was zu tun. - Aber einige andere wohl schon, zumindest glauben sie das, ist auch ok. Gibt ja einige Christen, aber eben nicht nur Christen. Ist es nicht ein wenig "blind" oder auch "frech" den Menschen zu vermitteln oder unterstellen sie hätten ein Christusselbst? Ich find schon.

    Du kannst den Link auch ohne www davor posten, oder mit Leerzeichen dazwischen, dann sollte es gehen.
    Oder du sagst einfach wie die Seite heißt.
     
  3. JOSH

    JOSH Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    61
    Hallo vergessen.
    Ist das wirklich dein Nickname?

    Wie auch immer.
    Du weißt sicherlich selbst, dass jeder seine eigene Wahrheit lebt und sich die Welt auf soviele unterschiedliche Arten für uns offenbart.
    Daher bringt es auch kaum etwas zu diskutieren und mit Argumenten um sich zu werfen.
    Es ist wie mit Salat. Manche mögen Salat, manche nicht. Ob er jetzt gut oder schlecht ist, gut oder schlecht schmeckt, ist immer vom Betrachter abhängig.

    Wir alle entstammen der einen Quelle und wir alle tragen einen Funken Gottes in uns. Dein Selbst ist ein Teil der Ewigkeit. Ich sehe keinen Unterschied zwischen dem Christus-Selbst und jenem göttlichen Funken in dir. Dies um dir das Wort vielleicht zu erklären. Das Christus-Selbst ist der göttliche Anteil in dir und hat natürlich nichts mit dem Christentum oder den Christen zu tun.
    Es ist die Liebe, die wir in uns tragen.
    Vielleicht kannst du nun mit dem Wort etwas mehr anfangen.

    Danke für deinen Tipp mit dem Link.
    Ich wollte den Admin nicht übergehen, schließlich gibt es einen Grund, dass es ihn gibt...
    Aber gut, ich füge den Link hier ein und hoffe, dass geht so in Ordnung

    spirit-by-jeomra.blog.de/2012/10/15/globale-transformation-uralter-essener-text-transformation-heilung-welt-15050545/

    Alles Liebe
    Georg
     
  4. sage

    sage Guest

    ^^...und das kommt raus, wenn man den link in die Suchfunktion eingibt... http://www.bing.com/search?q=spirit...g-welt-15050545/&src=IE-SearchBox&FORM=IE8SRC


    Was heißt eigentlich "empfangen"...hat Dein Kumpel den Originaltext geschenkt bekommen...oder ist das so eine Channel-Geschcihte?


    Sage
     
  5. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.603
    Ort:
    Hessen
    http://spirit-by-jeomra.blog.de/tags/wünschen/
    rechts unter: neuste einträge nachzulesen
     
  6. JOSH

    JOSH Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    61
    Werbung:
    Hallo Sage,

    wenn ich den Link in meine Adressleiste gebe, dann funktioniert alles.
    Und zu deiner Frage: Es ist beides. Originaltext und den dann neu gechannelt (ja dieses gechannelt)
     
  7. JOSH

    JOSH Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    61
    Danke Jessey.. :trost:
     
  8. vergessen

    vergessen Guest

    Hallo Georg,

    ja, das ist momentan mein Nick. Er nervt mich zwar manchmal auch schon etwas, aber ok, ist jetzt halt so. :D;)

    Das Christus-Selbst: Du könntest es genauso auch das Georg-Selbst nennen, für dich. Oder schlicht und einfach: Das Selbst. Du bist nichts anderes, von der Energie, dem Seelischem her als Christus es ist/war. Warum mit fremden "Federn" schmücken? Und warum sich jemandem anhängen oder unterordnen der nichts anderes ist oder war: Ein Mensch göttlichen Ursprungs. So steht jeder für sich selbst.

    Es findet ja jeder alles in sich selbst, in seinem Selbst. Dazu bedarf es keiner anderen "Selbste". Behaupte ich mal.

    Aber ich denke ich verstehe schon, wie du das meinst/gemeint hast.

    Du schreibst vom Wandel. Ich denke dieser Wandel geht mit einer Auflösung des Religiösem einher. Es fügt sich sozusagen wieder alles zusammen, wird eins. Woran sich auch erkennen lässt, wer wie wo im Moment steht, bezogen auf das Religiöse. So ist es auch mit der Kontrolle, der Ernährung usw. (das Innenleben), was alles im Wandel mit inbegriffen ist. Sonst wäre es ja auch kein Wandel, wenn nicht Grundlegendes geschehen und sich ändern würde. - Das ist zumindest meine Meinung, Vermutung usw.

    Lieben Gruß
     
  9. vergessen

    vergessen Guest

    Ich zitiere mal aus dem Text, hoffe das ist ok:

    Ich halte das alles für ein Schauspiel, wenn ich ehrlich bin. Und gehe davon, dass sich manche nicht darüber bewusst sind, also kein Vorwurf oder irgendwas. Und auch so, wenn das alles mal eben über eine einfache Meditation ginge, wenn nicht alles seinen kosmischen (und vor allem KOSMISCHEN) Lauf nehmen würde, was Schwingungen, Schwingungsfrequenzen, innere Reinigung, Wandel, Bewusstseinserweiterung usw. angeht - warum erst jetzt? Weil der Mensch selbst das gar nicht in der Hand hat, deshalb!

    Stell dir mal vor ich würde daherkommen und dir erzählen, du müsstest Krishna anbeten und bitten, dieses und jenes tun, um das und das zu erlangen usw. - oder die Zeugen Jehovas, oder Allah, oder, oder, oder ... :confused:

    Und dann behaupte ich, Krishna ist der einzig wahre Weg, oder wer auch immer. Das hat was, ja, wie soll ich sagen, nichts Göttliches.
     
  10. JOSH

    JOSH Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    61
    Werbung:

    Hallo vergessen,

    ob du es glaubst oder nicht, ich sehe die Dinge genauso wie du. Jeden einzelnen Satz. Aber nun denke einmal nach, dass dieser Text nicht nur für dich ist, sondern eben auch für Andere, die nicht so denken.

    Christus war und ist ein Leitbild unserer Welt, wir unterscheiden uns nicht von ihm, denn wir sind alle eins.
    Es geht nicht darum ihn größer zu machen als einen selbst, auch wenn das wahrlich schwer fällt, bei seiner Liebe.
    Aber um das Christuslicht zu bitten, bedeutet doch, erkennen zu dürfen, dass er in uns ist, oder nicht? Zu erkennen, das wir Liebe sind und dass wir EINS sind.

    Ich habe mich genau an dem Satz früher auch aufgehängt, in meinen Veranstaltungen habe ich ihn sogar verändert ;-)

    Jetzt verstehe ich endlich, dass dieser Satz perfekt ist. Wenn nicht für dich oder mich, dann für andere!

    Also ich teile deine Denkweise, aber weiß auch, dass andere anders denken...

    Und Andere werden genau in diesem Satz, der dich stört und auch mich störte, vielleicht ein Stück Erlösung finden

    Alles Liebe
    Georg Huber
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen