1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Du Biest... was Du liest!?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SYS41952, 6. August 2016.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Wenn jemand immer und immer wieder seltsame, fragwürdige und mit unter rechter Webseiten zur
    Untermauerung seiner Thesen zitiert und auch sonst offensichtlich seine Informationen von solchen
    Webseiten bezieht, ist er dann dann auch in der gleichen Ecke zu sehen?

    Wie kommt er überhaupt auf solche Seiten? Befindet er sich in einer Blase sich selbst bestätigender Informationen
    bestehend aus der Feder immer und immer der gleichen seltsamen Autoren?

    Ich persönlich kann tun was ich will, ich lande einfach nicht auf Seiten die die demokratische Berechtigung
    unserer Regierung anzweifelt, Chlorreiniger als Heilmittel anpreisen oder behaupten die Erde wäre hohl und
    im inneren Leben außerirdische Echsen.

    Wie kann man überhaupt nur irgendwas glauben, was aus diesem Umfeld kommt?
     
    Bukowski gefällt das.
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Als ob jeder Mensch gleich mal alles zu seinem macht was er/sie liest. Das ist ne Theorie die möglicherweise nicht ungefährlicher ist als all das was man so an Bullshit im Netz finden kann.
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    trotzdem muss man erst mal zu solchen Seiten finden..und danke Google erschafft man sich sein eigenen Internet und damit sein Umfeld
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Man findet doch jeden möglichen Schwachsinn zu so ziemlich allen Themen wenn man recherchiert. Und das was Du sagst, trifft doch auf jeden zu der Google und das Internet allgemein benutzt. Würdest Du hier eine Liste all Deiner Suchbegriffe der letzten 12 Monate posten - das wäre schon interessant. Könnte zeigen in welcher Blase Du Dich vielleicht befindest. Oder auch nur den Browser-Verlauf der letzten 8 Tage.

    Und wer glaubt, er sei besser dran wenn er jeden Tag die großen Medien-Seiten durchgeht, befindet sich ebenfalls in einer Blase - die hat er dann nicht mal selbst erschaffen und glaubt auch noch informiert zu sein.

    Und dann werden übrigens auch so dämliche Konzepte gefressen, das jeder der tiefer gräbt gleich ein Opfer idiotischer Extrem-Seiten ist. Denn Fakt ist: Es gibt jede Menge dazwischen. Nichts davon kann man pauschalisieren, denn es ist total individuell.

    Es kommt immer darauf an wie jemand mit Informationen umgeht. Und das wiederum kann man nicht daran erkennen welche Quelle jemand verlinkt. Das aber zu glauben, und zum Teil dann weitreichende Schlussfolgerungen zu ziehen, zeigt ebenfalls eine Form von "Blase". Es sind typisch-oberflächliche-pauschalisierende Vorurteile - mal mehr und mal weniger feste Überzeugungen. Und interessanterweise suchen auch solche Menschen sehr oft v.a. danach genau das zu bestätigen.
     
    NuzuBesuch, Urajup, Roti und 6 anderen gefällt das.
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest


    Danke das Du mir erzählst und bestätigst was ich vermutet habe...:rolleyes: nämlich das jemand der immer und immer wieder rechts angehauchte VerschwörerSeiten zitiert sich dort nicht ohne Grund aufhält..
     
    Bukowski gefällt das.
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Werbung:
    Wer ist denn "jemand"? Und um welche Seiten geht es? Und was heißt "nicht ohne Grund"?

    Und was habe ich geschrieben, dass Du als Bestätigung empfindest?

    Logisch gibt es Rechte die immer wieder Seiten verlinken die rechts sind. Das ist das Rätsel das es hier zu lösen gilt?
     
  7. kulli

    kulli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    3.715
    Ort:
    Graz
    GWUP und Psiram machen Seiten "zu rechts angehauchten... VerschwörerSeiten "

    Erfahrungen eines Insiders
    mit der deutschen Skeptikerbewegung

    PSIRAM-Blog: Wir über uns


    Bezahlte oder ehrenamtliche Trolle im Internet?

     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Die Kernaussage meiner Antwort auf die Fragen die Du stellst ist dass das individuell ist:

    "Es kommt immer darauf an wie jemand mit Informationen umgeht. Und das wiederum kann man nicht daran erkennen welche Quelle jemand verlinkt."

    Meine Fragen, die Du jetzt dämlich nennst sind also voll auf Linie dessen was ich vorher sagte. Und während Du diese Fragen jetzt dämlich nennst, hast Du meinen vorherigen Beitrag noch als Bestätigung Deiner Ansichten lesen wollen.

    Aber ja, Du hast vollkommen recht. Wenn "jemand" immer wieder rechte Artikel verlinkt ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass sich "jemand" auf solchen Seiten "nicht ohne Grund aufhält".

    Ich finde die Art wie Du formulierst viel interessanter als diese unglaublich neue Schlussfolgerung. Es wäre zwar dann noch zu klären ob z.B. etwas wirklich rechts ist was Du als rechts ansiehst und worum es "jemandem" geht - aber wie ich schon sagte: Nicht nur rechte VTler sind bestrebt ihre oberflächlichen Vorurteile zu bestätigen.

    Ich würde jetzt so gerne Fragen warum meine Fragen dämlich sind aber das wäre ja ne dämliche Frage, stimmts? :D
     
    Roti, kulli und Damour gefällt das.
  9. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Nicht prinzipiell.
    Gerade rechtslastige VT-Seiten arbeiten gerne mit dem Trick, dass sie hier und da ein kleines Körnchen Wahrheit in ihre Thesen einbauen. Dann werden 99% Unfugschwurbeleien (mehr oder weniger) geschickt drumrumgestrickt.
    Wenn nun jemand, der nicht kitisch hinterfragt und nicht selbst recherchiert, diese kleinen Wahrheitsfetzen entdeckt, denkt er sich "Hab ich doch auch schon immer gesagt, die wissen hier wos langgeht" und schluckt den anderen Schmarrn gleich mit.
    Dann verlinken diese fragwürdigen Webseiten sich untereinander immer fleissig, dass der unbedarfte Leser von einer zur anderen kommt und kein Ende findet und schwuppdiwupp ist er in dieser Gedankenwelt verfangen, obwohl viele dieser Thesen eigentlich gar nicht mit seinem Wesen kompatibel sind.

    Kann aber jedem passieren, hin und wieder wird auch im Fernsehen oder auf Nachrichtenseiten von solchen Kloppern berichtet, das findet mancher erst mal amüsant, gibt dann die genannten Begriffe bei Google ein und voila.
     
    Asaliah40, Lucia, Bukowski und 6 anderen gefällt das.
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Ja, aber das reguliert sich auch wieder raus.

    Ich seh das Problem darin , das viele Themen anscheinend untrennbar verbunden sind oder eben bestimmte Quellen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen