1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Sinnfrage... (Vorsicht! Fremdwörter)

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Amazonee, 30. April 2010.

  1. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Werbung:
    … ist seit Jahrtausenden das zentrale Thema der Philosophie.

    In der Philosophie wird versucht die Welt und die menschliche Existenz und die Beziehung zwischen Welt und Mensch zu verstehen. Kerngebiete der Philosophie sind das folgerichtige Denken (Logik), das richtige Handeln (Ethik) und das Klären der letzten Fragen (Metaphysik).

    … ist auch seit Jahrtausenden das zentrale Thema der Religion.

    Zwischen Philosophie und Religion zu unterscheiden ist nicht immer so ganz leicht. Eine recht übersichtliche Beschreibung, was Religion ausmacht, ist zu finden bei: http://www.philolex.de/religion.htm

    Warum ich das hier poste?

    Weil Schamanismus manchmal als Urreligion bezeichnet wird, manchmal als Philosophie. Meiner Auffassung nach gibt es viele Diskussionen, die auf einem ungenauen oder sogar wirren Sprachgebrauch basieren.

    Ken Wilber (einer meiner Lieblingsphilosophen) interpretiert die Entwicklung von Religion und auch Soziologie in seinem Buch „Der glaubende Mensch“. Es beschreibt die Evolution der Religion momentan als Schritt weg vom mythischen Glauben hin zu einer fortschreitenden Rationalisierung. Also vom Prärationalem (Mystik) zum Rationalem (derzeitiger Stand) auf dem Weg zum Transitionalem (nach Roger Walsh im Vorwort zu vorgenanntem Buch). Hier findet man also den Transzendenzbegriff, der Philosophie und Religion wieder verbindet. Dieses Buch ist eine kurze Einführung in die Religionspsychologie und in die Religionssoziologie.

    Wer sich nicht durch Fremdworte abgeschreckt fühlt, findet in diesem Buch spannende Aspekte, die die eigene Auffassung von Schamanismus verändern, ergänzen, widersprechen könnte. Auch wenn Ken Wilber als Anhänger der monistischen Vedanta meiner Auffassung einer dualistischen Welt widerspricht, finde ich in seinen Büchern immer wieder neue aufregende Fragestellungen.

    Liebe Grüße

    A-
     
  2. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Hallo Amazonee,

    danke für den Brückenschlag Ken Wilber - Schamanismus. Ich fand Ken Wilbers idee in Roger N. Walsh's Buch, "Der Geist des Schamanismus", dass Schamanen aus seiner Sicht die ersten Pioniere war die das Potential hatten alle vier Stufen zu durchschreiten - sehr einleuchtend.

    Ah zur Ergänzung vor dem prärationalen (mystsischen Bewusstsein) erwähnt er das magische Bewusstsein und warnt immer wieder davor, dass wir dieses mir mit transrationalen Bewusst-Sein verwechseln und manche Esoteriker, Spirituelle und Schamanisierende in eine kindliche regression gehen.

    HG Siegmund
     
  3. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo,
    da hast du völlig recht, ich habe die Entwicklung nur sehr stark verkürzt beschrieben, halt entsprechend dem Vorwort von Walsh. Diese Verwechslung von kindlich-magischen Denken und dem transrationalem Bewusstsein wird ja auch als Prä-/Trans-Verwechslung diskutiert (http://www.integrale-psychotherapie.de/praetrans.html).

    Die genauere Entwicklungsfolge wird von Ken Wilber wie folgt beschrieben:
    archaisch - magisch - mythisch - rational - übersinnlich - feinstofflich - ursächlich - Brahman (asymptotische Grenze)

    Hach... aber ich brauche das ja hier eigentlich gar nicht weiter zu erläutern. Wer Ken Wilbers Ideen kennen lernt, wird sich entweder dafür begeistern und tiefer in die Thematik einsteigen, oder es als intellektuelles Geschwätz ablehnen.

    Liebe Grüße

    A-
     
  4. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Danke für en Link. Habe mich mal durch Kosmos, eros, logos durchgegraben - erhellend aber mühsam. Leider habe ich das Buch schon seit längerer zeit verliehen. Würde gern mal wieder nachlesen. Ich brauch da viel zeit das zu erfassen und zu verdauen.

    LG Siegmund
     
  5. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo Siegmund,
    Kosmos, Eros und Logos ist tatsächlich etwas sperrig, aber auch für die anderen Bücher brauche ich Zeit. Das geht nicht mit einem Mal runterlesen, manche Kapitel lese ich auch drei, vier, fünf Mal, lese nachfolgende Kapitel und kehre nochmals zurück.

    Die meisten Philosophen kann ich nicht einfach so runterlesen. Manchmal stolpere ich über Begrifflichkeiten, die ich aus anderen Zusammenhängen und mit anderer Auslegung kenne, dann wieder kann die Theorie nicht so richtig nachvollziehen. Bei Wilber kleben unendlich viele Zettel in den Büchern; Passagen, die nochmals nachvollziehen möchte. Ich glaube, dass ich damit noch den Rest meines Lebens verbringen kann.

    Liebe Grüße

    A-
     
  6. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    Das könnte sein.

    Mit diesem oder mit etwas anderem.
     
  7. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Es geht auch beides ;)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  8. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Da hast du recht :))
     
  9. Thothy

    Thothy Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich arbeite mich gerade zwischen integrale Psychologie und Spiritualität von ihm.
    Ich finde seine Sprache zwar ein bisschen kompliziert, dafür aber sehr präzise ... ich komme damit gut klar.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen