1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ken Wilber: Integrale Theorie

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Energeia, 29. Mai 2006.

  1. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Hallo,

    Ken Wilber (Kenneth Earl Wilber Jr.) wurde am 31. Januar 1949 im US-amerikanischen Oklahoma City geboren. Wilber begann 1968 ein Medizinstudium, das er jedoch bereits im ersten Studienjahr wieder abbrach. Dann studierte er Chemie und Biologie (Bachelor-Abschluss). Im Masterstudium beschäftigte er sich mit Biochemie und Biophysik, doch sein Interesse für östliche Weisheitslehren und Zen-Buddhismus trugen dann mit dazu bei, dass er die akademische Laufbahn frühzeitig beendete, um sich im Selbststudium der östlichen und westlichen Philosophie und den Geisteswissenschaften zuzuwenden.

    Sein erstes Buch erschien im Jahre 1977 und beschäftigte sich mit seinem zentralen Thema, einer integralen Theorie der Bewusstseinsentwicklung: "The Spectrum of Consciousness", in deutscher Sprache: "Das Spektrum des Bewusstseins" (1991) . Als Herausgeber der US-amerikanischen Zeitschrift für interdisziplinäre Studien ReVision verfasste er ab 1978 zahlreiche Artikel.
    Im Jahr 1998 gründete Ken Wilber gemeinsam mit etwa 400 anderen integralen Denkern rund um den Globus das "Integral Institute" mit Sitz in Boulder, Colorado. Im Jahr 2006 nahm die "Integral University" ihre Arbeit auf. In Zusammenarbeit mit dem "Integral Institute" und US-amerikanischen Universitäten bietet die "Integral University" unter der Leitung von Ken Wilber Kurse und Masterstudiengänge zu integralen Themen an.

    Er befasst sich mit der Zusammenführung von Wissenschaft und Religion: den Erfahrungen Forschung mit den Erfahrungen der Mystiker und der Meditation. Er galt als einer der Hauptvertreter der so genannten 'Transpersonalen Psychologie'.

    Wilbers Denken fußt auf den Ideen von Plotin, Meister Eckhart, Sri Aurobindo, des deutschen Idealismus, des tibetischen Buddhismus, Jean Gebser, Jürgen Habermas, Jean Piaget, Lawrence Kohlberg und vieler anderer. Er will die Stärken und Schwächen verschiedener weltanschaulicher und philosophischer Richtungen aufzeigen und einen theoretischen Rahmen entwickeln, in dem verschiedene Traditionen Platz haben. Deshalb trägt diese Denkrichtung die Bezeichnung "Integrale Theorie".

    Ich fände es schön, wenn wir in diesem Thread gemeinsam die Werke und Theorien von Wilber diskutieren können.

    Ein kurze Einführungen findet ihr hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Wilber
    und hier: http://www.ak-kenwilber.org/ (unter Wilber)

    Liebe Grüße :liebe1:
    Energeia
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Hallo Energeia, ich bin mal dem zweiten Link gefolgt und bei dem Meditationstext eingestiegen. So. Und DEN lasse ich jetzt einmal eine Nacht lang auf mich wirken...denn der hats in sich... und in diesem Sinne lasse ich auch
    und sehe
    Quelle: http://www.ak-kenwilber.org/index_kenwilber_cms.html

    Gute Nacht allerseits... [​IMG]
     
  3. Allegrah

    Allegrah Guest

    Das erinnert mich an meine Träume, in denen ich die Heldin und der Traum zugleich bin. :)

    Gute Nacht meine lieben Einzelteile. *g* *winke*
     
  4. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Nun, Energeia - Ken Wilber ist nicht ohne.
    Die Frage ist, wer hat den schon gelesen und dann auch noch ansatzweise verstanden.
    Ich habe mir 2001 seine Jahrtausend-Vision (Eros-Kosmos-Logos) gekauft nach dem mir vorher die Halbzeit der Evolution in die Hände fiel.
    Selbst das Buch war im Verständnis m.E. eigentlich schon sehr hoch angesiedelt, was mich aber bewog mir dieses Jahrtausendwerk mal reinzuziehen nachdem ich das andere weitgehendst verinnerlicht hatte.
    Und bei der Jahrtausend-Vision bin ich immer noch dran.
    Um da jetzt einen einzelnen Ansatzpunkt für eine Diskussionsgrundlage zu setzen und dann noch Teilnehmer dafür finden wird nicht leicht sein.
    Ich für meinen Teil wäre dazu bereit, gestehe aber mich erstmal wieder selbst darin einlesen zu müssen, um dann über den gewählten Themenbereich bzw. Ausschnitt aus meiner Perspektive auch etwas sagen zu können.
     
  5. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Hallo Satnaam,

    ja, das ist natürlich die Frage. Dafür ist dieser Thread auch erst einmal da - denke ich.
    Ich hatte eigentlich vor, für jedes Werk dann einen eigenen Thread zu eröffnen. Eventuell auch für die unterschiedlichen Theorie-Quadranten oder eine andere Einteilung. Mal sehen.
    Zu Beginn wäre vielleicht erst einmal ein Thread pro Werk besser.

    Im Moment schwanke ich noch ein wenig zwischen "Spektrum des Bewusstseins" und "Eros,Kosmos, Logos".

    "Spektrum des Bewusstseins" würde so in die allgemeine Stimmung der letzten Meditations-Threads passen. Viel (Mahayan)-Buddhismus und auch Non-Dualität. Die verschiedene Bewusstseins-Ebenen. Die transpersonale Ebene, wo auch der Raum für die verschiedenen estorischen Richtungen ganz allgemein vorgestellt wird, etc. .
    Das Modell in diesem frühen Werk ist eigentlich recht einfach und das könnte man hier ganz allgemein erst einmal vorstellen.

    Andererseits präsentiert E-K-L die reife Theorie - im Grundriß. Und wir könnten auch erst einmal diese Kapitel durchgehen.

    Die Hauptfrage ist natürlich: Wer hat daran generell Interesse ? Wer hat woran Interesse ? Und wie soll es ablaufen ?

    Erst einmal noch ein wenig warten: [​IMG]

    Mal schauen, wer sich noch meldet.

    Liebe Grüße :liebe1:
    E.

    PS:
    Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ihn sehr leicht zu lesen finde. Im Vergleich zu Kant, Hegel, Husserl oder Heidegger ist Wilber eher ein Romanschriftsteller. Vielleicht kann ich dem einen oder anderen ein wenig beim Verständnis helfen - mir scheint, dass es einfach oft nur an Hintergrundwissen fehlt, wenn Verständnisprobleme auftreten.
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Die Sache mit dem "Bewußtsein" würde mich doch sehr interessieren.
     
  7. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Klingt so interessant, daß ich mich damit beschäftigen werde. Aber es dauert natürlch eine Weile, bis ich dazu etwas sagen kann.

    Welches Buch ist denn als Einstieg zu empfehlen?
     
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Wenn du die volle Theorie gleich von Beginn weg haben willst: "Eros, Kosmos, Logos" (abgekürzt EKL, der Titel zu Deutsch ist imho so blöd, dass ich mich über die Übersetzung noch immer ärgere, englisch heisst das Buch "Sex, Ecology, Spirituality").

    Wenn du es zu Beginn lieber überblickartig und leicht verdaulich magst: "Einfach Das" oder "Boomeritis".

    Wenn du dich spezifisch für Bewusstseinsstufenmodelle interessierst: Entweder EKL die entsprechenden Kapitel oder "Das Spektrum des Bewusstseins". Allerdings ist das Spektrum als Modell inzwischen von ihm massiv erweitert und verfeinert worden. Die Grundzüge sind aber darin bereits erklärt.

    Wenn du eher mehr über Wilber's persönliches Leben erfahren möchtest und weniger an der grauen Theorie interessiert bist: Entweder "Einfach Das" oder "Mut und Gnade".

    Wenn du dich eher für Fragen im Zusammenhang mit Geschichte, Soziologie an der Schnittstelle zur Bewusstseinsentwicklung interessierst: Entweder EKL die entsprechenden Kapitel oder "Halbzeit der Evolution".

    Wenn du dich vor allem für Psychologie, persönliche Entwicklung und Bewusstsein interessierst, dann vielleicht "Wege zum Selbst" oder "Integrale Psychologie".

    Als Einstieg weniger zu empfehlen sind meines Erachtens "Das Wahre, Schöne, Gute" und "Denker aus Passion".

    Wilber setzt ein enormes Hintergrundwissen voraus, wenn man ihn in der ganzen Tiefe verstehen möchte. Es ist aber auch möglich, ihn einfach mal zu lesen und dann spezifisch dort, wo es einen interessiert, tiefer seine Quellen zu studieren.
     
  9. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Wow, FCKW, klasse, danke!

    Ich habe es mir ausgedruckt - und so, wie ich mich kenne, werde ich eins nach dem andern durchackern, falls ich Biß finde.

    Ganz unbeleckt von Wissen bin ich nicht ;-) aber ich denke schon, daß es dauern wird, bis ich meine, etwas dazu sagen zu können.

    Na, ich werde Euch zu finden wissen, wenn es so weit ist!

    Liebe Grüße!
     
  10. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Also ich hätte auch nichts dagegen, wenn wir verschiedene Punkte oder Themen über die Ken Wilber in seinen Büchern spricht diskutieren. Vor allem würde ich es für sinnvoll halten, wenn die ganzen Begriffe (ich hab das buch jetzt nicht hier, sonst würde ich einfach mal ein paar auflisten), verständlich erklärt werden. In Halbzeit der Evolution war das Werk noch relativ einfach zu lesen. Bei Eros Kosmos Logos allerdings ist es um einiges schwerer, wegen den ganzen Begriffen, die ich so nicht wirklich kenne, oder noch nie gehört habe und deswegen im Internet schauen muss, was das eigentlich ist, aber auch dort wird das manhcmal so erklärt, dass man eigentlich nicht viel schlauer geworden ist, als man früher schon war.

    Ich denke, es ist am besten, wenn man für jedes Buch erstmal einen Thread eröffnet und dann schaut welche Themen sich besonders herauskristallisieren, um diese Themen dann im besonderen zu behandeln, in einem eigenen Thread zum Biepsiel, dadurch entsteht dann nicht soviel verwirrung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen