1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Erleuchtungskarawane

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Tide, 16. September 2015.

  1. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Ich sehe es so, Erleuchtung, Erwachen, in der heutigen Zeit, obwohl etwas überhypte Mode, ist durchaus real. Ich kümmere mich nicht mehr um Urteile wie - die ja, der nicht, usw. Muß jeder selber wissen, sind alle erwachsen.

    Nur herunter machen ist also falsch, es gibt das wirklich, und es tritt vermehrt in dieser mysteriösen Endzeit hier in Mitteleuropa auf. Woher kommt es, das das hier so aufschlägt? Und warum erreicht es der Jahrzehnte meditierende Sucher nicht, aber eine einfache Hausfrau?

    Meine These: Erleuchtung ist ein inkarnationsübergreifender Prozess, dh, die die hier plötzlich erwachen, waren es vermutlich in ihrem letzten Leben schon. Und dann sind wir bei einer ganz anderen Größenordnung, wenn es um viele Erleuchtungen in vielen Leben geht.

    Ich sehe es so, das es ein kosmischer großer Weg ist, eine Karawane der Erkenntnis, und das aber nun geerdet runter gefahren: Es ist nichts Besonderes. Sondern "nur" eine höhere Entwicklungsebene. Ein höheres Level, das imho im nächsten Leben weiter geht. Bildlich: Wer erleuchtet ist, betritt die Ebene der großen Arkana. Doch das hat dann auch wieder viele, viele Leben und Erfahrungen vor sich, also kein: Ich bin am Ziel. Die Reise geht weiter, immer weiter, der große Treck der Seelen durch dieses geheimnisvolle Universum.

    Wenn man es so sieht, sehen kann, wird es plötzlich alles viel weiter, größer, ist der eine Effekt, man kann abspannen. ERDE. Runter kommen. Der andere Effekt ist: Irgendwann fühlt man die VERBINDUNG zwischen den einzelnen Perlen, erkennt man sich nicht mehr als herum liegende Einzelperle, sondern realisiert die Kette.
     
    Moondance gefällt das.
  2. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    also, ich bin einfach ein kamel : D
     
  3. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Die Perle, die ein Kamel sein wollte. ;-)

    Was trägst du denn so auf dir herum? Reines Tragetier, oder Reittier?^^
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Der User Obst hat dazu ein Forum gemacht, wenn Du Lust hast dort mal rein zu schauen:
    http://www.esoterikforum.at/members/0bst.66376/

    also der Jahrzehnte Meditiernde erreicht das schon auch, nur vielleicht nicht wenn er beim Meditieren die Hingabe falsch verstanden hat und trotzdem ist es dann halt sein Weg, ohne etwas falsch zu machen...falsch in Anführungszeichen, erkennt man/frau nicht was dann richtig ist, ich denke, der Mensch lernt vorwiegend aus seinem Verhalten und dem Zurück sehen....
     
  5. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    So sehr ich Obst schätze, ich würde echt nie mehr in ein Forum gehen, wo es um Labern "über" Beleuchtungen ja/nein geht. *Òbst zuwinke*

    Der Punkt is ja auch - man kann nix nachweisen, die meisten wissen auch nichts über Veden, Zen, usw, die trällern einfach nur fröhlich Eckhart Trolle nach. Ey, ich war mal in einem Advaitaforum, das war aber sowas von Irrenhaus! :D Das waren alles getarnte Psychopatholgien da. *chrrrr*

    Nee, ich hatte eben nur den einen Gedanken - es ist so eng alles, so ängstlich, oweh, ein böses Ego wurde gesehen, huch! :eek:

    Verstehte? Ich wollte mal die Fenster aufmachen, LUFT rein. Es ist alles gut, niemand kritisiert die Beleuchtungen, escht, allet jut! Doch bringe es RUNTER, erde es, ... das sog Lila Game oder wie das heißt geht hunderte Leben lang - vlt? Wer weiß es?




    Sehe ich anders. Weil er es will. Seine Erwartungen stehen im Weg.

    Ramana Maharishi, den mag ich, der is viel klarer und cooler als die modernen Lichtschwätzer, sagte es so: Wer erwachen soll, wird es, egal, ob er dafür oder dagegen ist. Keine Anstrengung kann ES herbei bringen, oder verhindern.



    Genau, er macht keinen Fehler, weil er nichts tut. Da nähern wir uns dann der alten Weisheit, die sich um Karma und Wille drehte, der Frage, ob man überhaupt etwas tun und ändern kann.

    Aber die Hausfrau hat auch nichts getan, und erwachte. Ganz echt und real.

    Meine Frage war - wieso die?




    Wenn wir dieses Erwachen als KARMA ansehen, als ARKANA-Karte, dann begegnen wir plötzlich Ramana wieder! Der sagt auch, Erwachen ist gesetzt - fest gelegt - nicht veränderbar.

    So erreicht es die Hausfrau, wiel sie in ihrem letzten Leben schon da war, und der tapfer meditierende Zennie eben nich. Das entscheiden wir nicht! Da schuftet Universum am Gesamtplan!

    meine 2cents
     
    taftan und Moondance gefällt das.
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Die Menschen suchen ihre Glückseligkeit meist in der Ferne und dem Schwierigen, wobei sie ganz nah und einfach in unserem Herzen zu finden ist. Eventuell ist sie so kostbar, dass wir sie mit anderen nicht teilen wollen und sie deshalb hinter dem Schleier des Schwierigen verstecken. Das erinnert mich an die Worte Jesus, dem das wohl auch schon aufgefallen war:

    Lukas 11[52] Wehe euch Schriftgelehrten, den ihr habt den Schlüssel der Erkenntnis weggenommen. Ihr kommt nicht hinein und verwehrt denen, die hineinwollen.


    Merlin
     
    Fee777, Südwind, Yogurette und 2 anderen gefällt das.
  7. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911



    Genau, nicht der G-Punkt, der H-Punkt macht wirklich glücklich! :D


    Saugute Metapher.


    :ROFLMAO:

    Ja, es ist so nahe, und doch berührt eine echte Erleuchtung den gesamten Kosmos, und von daher könnte man auch sagen: Gott macht sie, erfährt sie, und nicht wir kleinen Mühseligen & Beladenen.​
     
    DruideMerlin gefällt das.
  8. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    "das schönste leben ist dem beschieden,
    der nur was ihm nützt, aber dieses genau weiss.

    wer zu vieles lernt und allzu gelehrt ist,
    der behält nur selten ein heiteres herz."

    aus "havamal"
     
    Moondance und Tide gefällt das.
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    @Tide

    mal nebenbei gefragt: kanntest du auch das Forum wege-zur-erleuchtung ?
    das war auch ... ich sag mal unterhaltsam. ist ja leider schon paar Jahre zu.

    kam da grad durch "Lila" drauf.
    direkt lachen muß .. :LOL:
     
  10. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Nee, aber ich meine, das habe ich schon mal bemerkt. war das nicht ein Psychologe, der sich dann auf das Thema spezialisiert hatte? Aber ohne Konfession, eher philosophisch?
     

Diese Seite empfehlen