1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Achtsamkeit in der Weihnachtszeit

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Begone, 15. Dezember 2014.

  1. Begone

    Begone Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    58
    Ort:
    2640 Prigglitz und 9122 St. Kanzian
    Werbung:
    Die Achtsamkeit dir SELBST gegenüber.
    Es sind nur mehr wenige Tage bis zum Heiligen Abend du suchst noch die letzten Geschenke.

    Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren welchen Baum und woher, habe ich noch genug Baumschmuck oder sind einige Kugeln letztes Jahr zu Bruch gegangen. Katzen lieben diese funkelnde Dinger.

    Was koche ich an den Feiertagen was benötige ich dazu welche Verwandtschaft oder Freunde kommen an welchem Tag.

    So schön diese Zeit auch ist, es ist auch eine Zeit wo gerade wir Frauen gerne die Achtsamkeit uns selbst gegenüber zurückstellen oder ganz vergessen.

    Eine Achtsamkeitsübung für DICH: Plane jeden Tag ein paar Minuten (es genügen 5-10 min.) ein die nur dir gehören, nimm deinen Atem wahr wie er fließt als nächstes fühle in deinen Körper hinein und frage "dein Innerstes" wie es ihm geht.

    Dein Innerstes gibt dir immer eine Antwort du brauchst es nur zulassen, es kann ein Gefühl sein oder ein Gedanke der in dir auftaucht.

    Vielleicht schließt du ein Abkommen mit deinem Inneren das du nach der Weihnachtszeit mehr in deine Achtsamkeit gehst und wieder wahrnimmst was DIR wichtig ist und wie WERTVOLL DU BIST.
     
    SPIRIT1964 gefällt das.
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    so ist´s recht. :daisy:

    immer schön fleißig und redlich,
    und täglich 5 Minuten reichen ja schließlich für Frau selbst, gell?
    alles weitere bitte erst NACH den Weihnachtstagen,
    denn zuvor hat Frauchen noch fein zu spuren.


    man sollt nicht meinen, daß bald 2015 ist.
     
    Sabsy gefällt das.
  3. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    grinnsss...nach den Feiertagen ist VOR den (nächsten ) Feiertagen

    5 Minuten.... zählen dazu auch der Besuch von Villeroy und Bochausstellung?..alles fließt... der gelbe Saft.. oder der eingedickte dunkelbraune?

    Kopf schüttel.....
     
  4. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.853
    Ort:
    Raum Wien
    Ja, in unsere Achtsamkeit sollten wir öfter gehen (nicht nur in der Weihnachtszeit) da hast Du recht! Danke für Deine Worte Begone.
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Aber..bitte mehr als nur 5 Minuten..oder 10 :)
     
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.396
    Werbung:
    Was bin ich froh, dass meine Eltern bereits paar Hundert Jahre frühmodern waren :D
    wie kann man einer Frau doch 5- 10 Minuten eingestehen
    für sich gaaanz alleine ein Achtsamkeitübung zu machen,
    wenn da die Vorsuppe nicht gelingt, der Braten verkohlt
    und die vllt noch in eine Wochen- Meditation abdriftet.
    Der Text ist wirklich so verkürzt, dass alle die wirklich so noch leben- das gar nicht begreifen...
    manchmal fragt man sich wirklich was manchen Usern durch den Kopf geht
    und wenn sie dann noch Geld damit verdienen- Hilfe
    viele Frauen von heute (ich rede von einer gewissen Sorte Frau) sollten eher mal lernen
    ohne Geschrei ihre Kinder zu begleiten,
    vllt bei wenig Geld auch kochen lernen, denn zurück nehmen können sie sich bereits sehr gut,
    die nehmen sich so weit zurück, dass alles verwahrlost.
    Genau diese Damen würden sich schlapplachen wenn da jemand kommt
    und ihnen so eine Meditation die einfach nur mal angesprochen wird empfehlen würde.
    Wie kann man so einen Thread erstellen hier irgendwem
    mal so durch die virtuelle Luft was an die Backe tackern?
    Wenn du wenigstens was erklären würdest, weshalb du das hier postest,
    ob das im Altenheim eine Ansprache sein soll,
    um den Damen & Herren Meditation näher zu bringen- was soll das hier?
    Hier gibts im Forum Menschen die sich mit Meditationen auskennen,
    die benötigen keinen Wink zu ihrer Achtsamkeit,
    die heben durch sich selbst ab :D man man man was ist nur los???
     
    elfenzauber111 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen