1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Destruktive Persönlichkeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von neptunia, 16. September 2006.

  1. neptunia

    neptunia Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    Werbung:
    Hallo!

    was mag es wohl bedeuten wenn jemand zerstörerisch wirkt..

    Erklärung:

    wenn jemand obwohl (subjektiv und objektiv geschätzt) eigentlich gutmütig, hilfsbereit, vorsichtig - viele Dinge zerstört wie

    1.) auf seine Kleidung zwar Wert legt aber es auch zerschnippelt(kürzt) oder bei kleinen Flecken wegschmeißt, einfach so, wenn ein Detail nicht passt - wegschmeißen
    2.) Das Essen oft wegschmeißt, d.h. kauft Sandwich oder Getränk, ist zur Hälfte, trinkt teilweise und lässt es stehen oder schmeißt es weg und empfindet es als peinlich wenn ihn jemand sieht, kauft zuviel LM ein und bei kleinstem Verdacht auf Verderblichkeit - weg damit, auch wenn es nicht unbedingt verdorben, bzw keine Anzeichen dafür gegeben sind
    3.) Grundsätzlich verschiedene Haushaltswaren(eher günstig weil nicht reich:) ) kauft und nach einiger Zeit mit anderen ähnlichen Dingen ersetzt.
    4.) Kosmetika: kauft verschiedene, denkt kaum nach, und schmeißt oft halbverbraucht weg.
    5.) Grundsätzlich eben viele Gebrauchsgegenstände, je nach Leistbarkeit, .. würde sagen.. er setzt viel um.. eben kaufen, kurz gebrauchen und weg damit.. und dann wieder in Geldnot, dann wenn Geld da gehts von vorne los.

    Schlagwörter die mir dazu einfallen:

    großer Umsatz(ev. mit Schilddrüsenüberfunktion zu tun?)
    Ungeduld(heute das morgen jenes, immer andere Dinge sind interessant, verzettelt sich dann und bringt kaum was zu ende)
    Unzufriedenheit(meine Katzen haben auch alles zerstört weil die Whg. z.B zu klein war)

    ansonsten auch sorglos.. denkt wohl, wenn das kaputtgeht kaufe ich eben ein neues..

    ich finde es krank..

    was haltet ihr davon? was könnte die Ursache sein? vielleicht keine Wertschätzung gegenüber den Gegenständen? Weshalb?

    Bitte um Eure Antworten!

    lg

    Neptunia
     
  2. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Konsumzwang? Alles muß neu sein? Womöglich.
     
  3. Drachenei

    Drachenei Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bayern
    Hallo Neptunia

    Mich würde mal interessieren warum du dieses Verhalten so extrem negativ besetzt.
    Bist du dir sicher, das es diese Marotte ist, die dir an dieser Person unangenehm aufstösst?
    Die Welt ist voll mit Menschen die irgendwelche kleinen Neurosen haben. Ich kenne auch Menschen mit ähnlichen Ticks.
    In einer Wohlstands- und Wegwerfgesellschaft ist das wohl gar nicht so unüblich.
    Mir gefällt es zwar auch nicht wenn jemand einen Mäusehaps von einem Nahrungsmittel zu sich nimmt und den Rest wegschmeißt,
    aber als krank würde ich ganz andere Dinge bezeichnen.
    Du kannst Dir übrigens sicher sein, dass diese Menschen im Fall einer Hungersnot, ganz schnell von ihren schlechten Angewohnheiten Abstand nehmen würden.;)

    Liebe Grüße
    Drachenei
     
  4. Haris

    Haris Guest

    was denkst Du über jemandes Destruktivität nach, schau doch lieber Deine eigene an
     
  5. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    Ganz einfach:
    FAULHEIT

    auf nichts aufpassen müssen, nichts putzen, säubern reparieren müssen.
    Davon lebt die Industrie heutzutage.....

    Ehrlich gesagt ich kauf mir auch lieber eine billiges Messerset bei Ikea und wenn es kaputt ist schmeiß ich es weg und kauf ein neues - das ist weniger Aufwand als ein teures mit lebenslanger Garantie zu kaufen und dann immer und ewig drauf aufpassen müssen, pflegen, schleifen, nicht auf dem falschen Brett verwenden.....
    Zeit ist heutzutage nun mal Geld!
     
  6. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo liebe Neptunia,

    redet du da von unseren Pubies? (Teenies)
    Wir haben hier 2 solche Kaliber daheim. Die leben ähnlich.
    Fangen alles an zu essen, wenn wir nicht grundsätzliche Regeln im Kühlschrank aufgestellt hätten, wäre immer alles gleich angebrochen.
    Oder getränke, da ist eine Flasche noch nicht ganz leer und die andere aber schon auf, wir hatten letzten 3 offene Milchtüten im Kühli.
    Auch das mit den Klamotten klingt sehr nach den beiden.
    Vor allem der Bub, schafft am Roller mit den besten Klamotten, jo mei, no gibts halt neue.
    Wenn du von so einer Spezies wie Pubies redest, dann kann ich dir nur sagen, datt geht vorbeeeeiii.:weihna1
    Wenn es allerdings ein Erwachsener Mensch ist, der evtl. sogar schon sein eigenes geld verdient, dann sollte er umdenken lernen.


    @Leilani

    Und genau dieses Denken hat mein Partner.
    Weißt du wieviel Billig-Bohrmaschinen er kaputt im Keller liegen hat??
    Bis ich einmal ein Machtwort gesprochen haben, denn wenn du dieses ganze Geld zusammen zählst was diese Bohrmaschinen zusammen gekostet haben, hätte er sich einen super duper stabile sauber verarbeitete kaufen können, die auch mal ne härtere Wand ausgehalten hätte, und so war es auch mit seinen Akkuschraubern, er motzte dauern weil die Akkus leer waren... jo mei, dann kauf die halt EINMAL eine gescheite dann kannste auch mal länger als nur 10 Minuten schaffen.
    Und was die Messer angeht, je billiger und stumpfer ein Messer ist, desto größer ist die Verletzungsgefahr, habe ich sogar in der Schule gelehrnt. Arbeitsmaterielien, mit denen man Tag täglich arbeitet sollten schon von guter Qualität sein, schon alleine wegen dem ganzen Materialverbrauch = Umweltschunung... ect.

    Man kann lernen mit seinen Sachen sorgsam umzugehen,vor allem sollte man es vorleben. Was ich Tag für Tag tue, denn ich bin mir sicher, dass sie dann irgendwas davon mit nehmen, von dem Vorgelebten, wenn sie mal ausziehen, also die Kinder jetzt.


    Schön Guten Morgen Bea:clown:
     
  7. neptunia

    neptunia Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    es ist eine erwachsene Person!!

    Harris, es geht mich was ein weil ich mir Sorgen mache. Wieso ist meine denn destruktiv?? erkär mir das mal.

    danke für eure Antworten.


    lg

    Neptunia
     
  8. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    hm, ich denke wenn es eine Erwachsene Person ist, helfen nur noch Regeln.
    Einkaufen nur noch mit Einkaufzettel. Erst wenn etwas wirklich leer ist, aufschreiben und dann auch konsequent nur das kaufen.

    Was die angeblichen verdorbenen LM angeht.
    Da gibt es genug Infos drüber, wo man sich mal schlau machen kann wie lange ein Lebensmittel nach Ablauf der MHD im geschlossenen Zustand, in der Regel noch zu verwerten ist.
    Je frischer und unbehandelter um so kürzer die Nachlaufzeit.
    Hackfleisch und Gulasch z.B. überhaupt nicht.
    Bei Schnitzel oder größeren Fleischstückn schon 1-2 Tage.
    Wohlgemerkt im ungeöffneten Zustand.
    Joghurts esse ich sogar, wenn das MHD schon ne Woche drüber ist, weil das ja nur Richtwerte sind und kein Gesetzte für den verbraucher.

    Wenn heimische Regeln nicht mehr helfen, gibt es auch Kurse.
    Frag doch mal nach sowas, oder wenn es ganz akut ist, würde ich evtl. mal über eine Nanny nachdenken, die einen vor Ort, etwas hilft und einem zeigt wie man sinnvoll konsumiert.


    LG Bea
     
  9. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
  10. Haris

    Haris Guest

    Werbung:

    hast Du nichts Destruktives an Dir? Keine negativen Gefühle, negative Handlungen, die andere verletzen oder stören? ich wollte sagen: guck wie Deine eigene Destruktivität funktioniert, dann verstehst Du auch die der anderen besser.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen